Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Makro/Skript zum suchen und kopieren von Inhalten

Betrifft: Makro/Skript zum suchen und kopieren von Inhalten von: Tom
Geschrieben am: 07.09.2014 23:27:47

Hallöchen!

Ich habe ein kleines Datenbewältigungsproblem und würde hier sehr gerne kurz Hilfe erbitten.

Das Problem: Vor mir stehen riesige Datenmengen, die in mehrfacherlei Hinsicht ausgewertet und bearbeitet werden müssen. Der erste und zugleich einfachste und stupideste Schritt ist es, den Mininmalwert einer Spalte zu lokalisieren und den dazugehörigen Temperaturwert gesondert in eine Liste einzutragen.
Eine solche Excelmappe enthält 96 Spalten, die numerische Werte enthalten, die entlang einer Temperaturachse aufgeführt sind. Pro Spalte gibt es demnach einen Minimalwert mit dazugehöriger Temperatur (von der Temperaturspalte abgesehen). Die Temperatur selbst wiederum ist in der allerersten Spalte der Excelmappe hinterlegt. Ich würde diesen Schritt des Auswertens gerne automatisieren, doch mangelt es mir an den erforderlichen Excel- bzw. Programmierkenntnissen und/oder der dafür notwendigen Geduld. Der Minimalwert ist leicht aufzufinden und bspw. zu markieren. Bedingte Formatierung macht das doch sehr simpel.
Von der Logik her müsste das Skript/Makro folgende Schritte erledigen:
1.) Lokales Minimum von Spalte (A1, A2, A3, A4, B1, B2,.. - sind in 4er Gruppen sortiert, nicht so wichtig) finden.
2.) "x-Wert" - sprich: die zugehörige Temperatur der Zelle mit dem lokalen Minimum kopieren (z.B. 46° oder 48° Celsius).
3.) gesondert in einer anderen Mappe/Tabelle abspeichern, wenn möglich mit der Information, aus welcher Spalte der abgelesene Temperaturwert stammte.
4.) Wiederholen für die verbleibenden 95 Spalten.

Ich wäre für jede Hilfe sehr, sehr dankbar.

Beste Grüße, Tom

  

Betrifft: AW: Makro/Skript zum suchen und kopieren von Inhalten von: Adis
Geschrieben am: 07.09.2014 23:40:52

Hallo

gibt es dazu eine kleine Beispiel Datei damit man den Aufbau optisch sehen kann.
Worin unterscheiden sich die 96 Spalten? Wie sehen die 4er Gruppen konkret aus?
Wie sollte das Ergebnis zum Schluss aussehen, an Hand von 1,2 Beispielen zeigen.

Gruss Adis



  

Betrifft: AW: Makro/Skript zum suchen und kopieren von Inhalten von: Tom
Geschrieben am: 08.09.2014 00:25:07

Danke für die fixe Antwort, selbstverständlich kann ich ein Beispiel liefern.

Die 96 Spalten unterscheiden sich durch praktisch nichts. Die vierer-Gruppen, von denen ich sprach, ergeben sich lediglich durch die Methodik der gewählten Messtechnik und haben mit den Rohdaten gar nichts zu tun. Deshalb ist es auch nicht so wichtig, nur für die spätere Bearbeitung der Daten ist es notwendig, zu wissen, wo sie jeweils zugehörig sind.

Ein Beispielergebnis habe ich in der angehängten Datei in einer zweiten Tabelle dargelegt. Wie das konkret ist primär nicht so wichtig, es geht lediglich um die Zugehörigkeit Spalte zu Temperatur.

https://www.herber.de/bbs/user/92511.xls

Hoffe, das hilft!


  

Betrifft: AW: Makro/Skript zum suchen und kopieren von Inhalten von: Luschi
Geschrieben am: 08.09.2014 07:00:05

Hallo Tom,

hier mal mein Versuch dazu:

https://www.herber.de/bbs/user/92513.xls

Gruß von Luschi
aus klein-Paris


  

Betrifft: AW: Makro/Skript zum suchen und kopieren von Inhalten von: Tom
Geschrieben am: 08.09.2014 15:38:05

Hallo ihr beiden,

zunächst eimal danke für die Mühe und die flotte Rückmeldung, ich weiß das sehr zu schätzen. Das mit dem Alleingelassenwerden stimmt wohl in der Tat. Nur dass der "Chef" hier selbst ebenfalls keine Ahnung davon hat.. bin Master-Student und schreibe/arbeite an meiner Masterarbeit, die Messreihen hier sind ein kleiner Bestandteil davon. Chef ist es demnach auch egal, wie viel Zeit dafür flöten geht, immerhin ist es unbezahlte Arbeitszeit und somit nur für mein eigenes Interesse, das Ganze etwas zügiger von Statten gehen zu lassen.

Allerdings haben wir uns glaube ich noch ein klein wenig missverstanden: Der gesuchte Temperaturwert ist nicht der Minimalwert einer jeden Spalte, sondern der sich auf gleicher Höhe befindende, korrespondierende Wert in der Temperaturspalte (Spalte A in der angeführten Beispieltabelle) und diesen gilt es, hervorzuheben bzw. herauszuschreiben.

Auch gebe ich zu mir das Ganze noch nicht in aller Ausführlichkeit angesehen zu haben, das wird jedoch heute Abend nachgeholt werden!

Ein erneutes ehrbares Dankeschön und Grüße,
Tom


  

Betrifft: AW: Makro/Skript zum suchen und kopieren von Inhalten von: Adis
Geschrieben am: 08.09.2014 08:31:34

Hallo Luschi

ein wunderschönes Programm, da kann ich nicht mithalten. Ich erlaube mir bitte einen dezenten Hinweis

2.) "x-Wert" - sprich: die zugehörige Temperatur der Zelle mit dem lokalen Minimum kopieren (z.B. 46° oder 48° Celsius).

Ich würde noch eine -dritte Spalte- für den Temp. Bereich (z.B. 46° oder 48° Celsius) vorsehen.
Es erhöht beim Auswerten von Daten m.E. die Übersicht, weil man die Zusammenhaenge besser sieht.
Das ist bitte -keine Kritik-, du bist sehr gut. Ich bin als gelernter Elektromechaniker (jetzt Rentner)
ein alter Praktiker der selbst Messdaten auswerten musste. Da ist sinnvolles erkennen sehr nützlich.

Gruss Adis


  

Betrifft: AW: Makro/Skript zum suchen und kopieren von Inhalten von: Luschi
Geschrieben am: 08.09.2014 09:55:13

Hallo Adis,

danke für die Blumen. Sicher ist hier noch Vieles ausbaufähig - mal sehen, was der 'Auftraggeber!!!' noch so an Wünsche äußert. Ich sehe ja nun in viele Firmen hinein - meist 4-8 Wochen-Aufträge, und da kann man eben sehen, wie stiefmütterlich die Praktiker beim Thema MS-Office/Vba alleine gelassen werden.
Da wird von Office 2003 auf 2010 & Win-XP auf Win-7 umgestellt; aber eine Weiterbildung der Mitarbeiter steht nicht in der Agenda - Jeder da stirbt für sich alleine - und die Experten sitzen bei 'Hartz IV' zu Hause rum.

Gruß von Luschi
aus klein-Paris

PS: Mein letzter Auftrag lautete: Umstellen der GW-Basic-Datendateien in ein SQL-fähiges csv-Format.



  

Betrifft: AW: Makro/Skript zum suchen und kopieren von Inhalten von: Tom
Geschrieben am: 08.09.2014 15:42:59

Hallo ihr beiden,

zunächst eimal danke für die Mühe und die flotte Rückmeldung, ich weiß das sehr zu schätzen. Das mit dem Alleingelassenwerden stimmt wohl in der Tat. Nur dass der "Chef" hier selbst ebenfalls keine Ahnung davon hat.. bin Master-Student und schreibe/arbeite an meiner Masterarbeit, die Messreihen hier sind ein kleiner Bestandteil davon. Chef ist es demnach auch egal, wie viel Zeit dafür flöten geht, immerhin ist es unbezahlte Arbeitszeit und somit nur für mein eigenes Interesse, das Ganze etwas zügiger von Statten gehen zu lassen.

Allerdings haben wir uns glaube ich noch ein klein wenig missverstanden: Der gesuchte Temperaturwert ist nicht der Minimalwert einer jeden Spalte, sondern der sich auf gleicher Höhe befindende, korrespondierende Wert in der Temperaturspalte (Spalte A in der angeführten Beispieltabelle) und diesen gilt es, hervorzuheben bzw. herauszuschreiben.

Auch gebe ich zu mir das Ganze noch nicht in aller Ausführlichkeit angesehen zu haben, das wird jedoch heute Abend nachgeholt werden!

Ein erneutes ehrbares Dankeschön und Grüße,
Tom


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Makro/Skript zum suchen und kopieren von Inhalten"