Zelleninhalt als Variable in Pivotquelleangabe

Bild

Betrifft: Zelleninhalt als Variable in Pivotquelleangabe
von: Julian Sommer
Geschrieben am: 29.09.2015 15:57:41

Hallo Zusammen,
Ich habe nochmals eine Frage:
Ich möchte die Datenquelle einer Pivot Tabelle per Marko ändern. Da die Zeilen der Datenquelle ständig wachsen und ich immer nur einen Teil der Daten auswerten will, kommt eine pauschale dynamische Namensvergabe nicht in Betracht.
Der Befehl um den es sich dreht:
ActiveSheet.PivotTables("PivotTable2").ChangePivotCache ActiveWorkbook. _
PivotCaches.Create(SourceType:=xlDatabase, SourceData:= _
"C:\Users\Silver-PC\Desktop\[Excelfile.xlsm]Tabelle1!R1C1:R27C7", _
Version:=xlPivotTableVersion15)
Meine bisherige Vorgehensweise beispielsweise erklärt:
Ich will bis zum Datensatz in Zeile 52 auswerten. Ich mache meinen Makroeditor auf und bearbeite den Befehl:
indem ich immer manuelle den Befehl "Tabelle1!R1C1:R27C7" anpasse auf 52.
Was ich gern habe würde ist, dass ich in eine Zelle die Zeilennummer eintrage, bis zu der ich auswerten will (also 57). Und wenn ich das Makro dann ausführe, soll die Datenquelle entsprechend der gewählten Zeile in der Zelle geändert werden.
Hätte jemand eine Idee? Ist ja eigentlich nur eine Variable setzen, aber ich habe es nicht hingebracht...

Bild

Betrifft: AW: Zelleninhalt als Variable in Pivotquelleangabe
von: Rudi Maintaire
Geschrieben am: 29.09.2015 16:02:59
Hallo,
"Tabelle1!R1C1:R" &DeineZelle &"C7"
Gruß
Rudi

 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Zelleninhalt als Variable in Pivotquelleangabe"