Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Aufbereitung einer Quelldatei

Betrifft: Aufbereitung einer Quelldatei von: Harald E
Geschrieben am: 30.08.2004 10:25:50

Guten Morgen,

der Montag hat noch nicht richtig begonnen und schon steh ich wieder aufm Schlauch :-/

Ich hab meine Quelldatei als Bsp-Datei hochgeladen um die Problematik zu verdeutlichen.
Per Makro öffne ich die Quelldatei und lese per Teilergebnismakro die benötigten Daten schichtbezogen in eine Zieldatei zwecks Gesamtauswertung.

Die Quelldatei wird aus einer Oracle-Datenbank erstellt und ist leider sehr häufig fehlerhaft.Die meisten Fehler konnte ich schon eliminieren...bis auf einen.
Die Summe aus ART 1 und ART 2 bildet das Gesamtergebnis für die jeweilige Schicht.
In den "JOINT"- Spalten steht die Anzahl fehlerhafter Verschraubungen/Einheit) Damit das Teilergebnismakro funktioniert, muss also für jede Schicht eine Zeile ART 1 und eine Zeile ART 2 existieren.
Wie kann ich das abfragen und bei fehlender Zeile korrigieren unter dem Hintergrund, dass die Stückzahlwerte in den Zeilen 10 bis 12 auch nach der Korrektur noch dort stehen.

Hoffe ich hab die Problematik halbwegs verständlich machen können.

https://www.herber.de/bbs/user/10283.xls

Muss ja keine Komplettlösung sein. Ein Tritt der mich vom Schlauch befördert ist auch willkommen ;-)

Gruß
Harald

  


Betrifft: AW: Aufbereitung einer Quelldatei von: andre
Geschrieben am: 03.09.2004 17:30:46

Hallo Harald,
Deine Fragestellung läßt einiges offen.
Kommen alle Daten aus der DB und macht Deine Teilsumme was falsch? Dann müsstest Du auch mal das makro mit drinlassen.
Oder fehlen schon die DB-Daten? Dann wäre zu klären, was an Deiner DB-Abfrage falsch ist.
Wenn Du in der Tabelle wissen willst, was fehlt, reicht doch eine einfache Schleife, die in prüft, ob ab C2 das Muster 1-2-1-2-1-2 stimmt oder / und in B jeder Wert 2x nacheinander da ist ...