Excel-Mappe als Formel

Bild

Betrifft: Excel-Mappe als Formel von: Mandy
Geschrieben am: 22.03.2005 14:42:05

Hallo,

ich habe folgendes Problem und hoffe es lässt sich einfach und wenn möglich auch ohne VBA lösen:


Ich habe eine Arbeitsmappe in der eine Auswertung der Daten aus einer anderen Arbeitsmappe erfolgen soll.
Nachfolgend vereinfacht dargestellt:
https://www.herber.de/bbs/user/19998.xls

Im Blatt Grundlage findet die Berechnung statt, im Blatt Auswertung die Analyse.
Wenn ich im Blatt Auswertung in eine neue Zeile Werte als Input eintrage, soll Excel die Werte in Grundlage eintragen und das Ergebnis in Auswertung übernehmen. Das soll sowohl für neue Daten als auch für alte Auswertungen, die geändert werden funktionieren. Könnt Ihr mich verstehen, bzw. mir helfen?

Vielen Dank

Mandy

Bild


Betrifft: AW: Excel-Mappe als Formel von: Wave
Geschrieben am: 22.03.2005 15:00:04

wenn ich das richtig verstehe..... du rechnest was z.B. im Tabellen Blatt 1 bekommst ein Ergebnis und das soll auf ein anderes Tab-Blatt kopiert werden??? meinst du das ??


Bild


Betrifft: AW: Excel-Mappe als Formel von: Mandy
Geschrieben am: 22.03.2005 15:09:21

So ähnlich.
Ich rechne in Tabelle 1 mit Daten aus Tabelle 2. Die Ergebnisse aus Tabelle 1 möchte ich mit den dazugehörigen Inputgrößen in Tabelle 2 als Liste speichern.
In Tabelle 2 habe ich also eine Liste mit meinen Inputwerten für Tabelle 1 und den dazugehörigen Ergebnissen, die ich aus Tabelle 1 entnehme. Ich möchte die Formel in Tabelle 1 aber nicht für jeden Inputwert neu eingeben, sondern die Formel irgendwie als Funktion von den beiden Inputgrößen verwenden.
Wird es jetzt deutlich?


Bild


Betrifft: Ergebnisliste von: Mandy
Geschrieben am: 22.03.2005 16:44:04

Hallo,
ich versuche nochmal meine Frage zu präzisieren.
Ich habe eine Excel-Liste in der ich alle Inputrößen für eine Berechnung mit dem dazugehörigen Ergebnis anzeigen möchte. Die Berechnung erfolgt in einem anderen Arbeitsblatt. Ziel ist es das Arbeitsblatt in dem die Berechnung erfolgen soll als Funktion in der Ergebnisliste zu hinterlegen, so dass man auch nachträglich alle Inputgrößen ändern kann.
Hier ein Beispiel, vereinfacht dargestellt.
https://www.herber.de/bbs/user/20014.xls
https://www.herber.de/bbs/user/20015.xls

Dank für eure Hilfe.

Mandy


Bild


Betrifft: AW: Ergebnisliste von: Oberschlumpf
Geschrieben am: 22.03.2005 22:22:00

Hi Mandy

Ich glaub zwar nicht, dass meine doch sehr einfache Idee passt, aber...
...wer fragt, dem kann ja geholfen werden :-)

Also...
...wenn ich Deine 2 Tabellen richtig verstehe, möchtest Du

in Tabelle 1 Werte aus Analyse übertragen - per Zell-Verweis auf Analyse
in Tabelle 1 Werte eingeben (im Bsp 8 und 20)
in Tabelle 1 wird am Ende der Zeile das Ergebnis angezeigt (im Bsp = -46)

in Analyse soll nun auch das Ergebnis aus Tabelle 1 erscheinen

Meine Idee:
Warum machst Du hier nicht auch einen dateiübergreifenden Zell-Verweis?

z Bsp

=[20015.xls]Tabelle1!$E$4
hiermit wird einfach nur das Ergebnis aus Tabelle 1 in Analyse übertragen.

für 20015.xls muss natürlich der richtige Dateiname stehen.

So, jetzt sag mir, was ich falsch verstanden habe? :-)

Ciao
Thorsten


 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Excel-Mappe als Formel "