Leistungsfähigkeit Excel



Excel-Version: 8.0 (Office 97)
nach unten

Betrifft: Leistungsfähigkeit Excel
von: Stefan F.
Geschrieben am: 21.05.2002 - 11:08:31

Hallo!

Ich habe mal eine generelle Frage zu Excel zur Orientierung.

Wo finde ich im Netz oder sonst wo Informationen bzw. Erfahrungsberichte zu der Leistungsfähigkeit bzw. zu den Grenzen von Excel?
In einer meiner Listen z.B., mit ca. 12.000 Datensätzen, wird Excel bei der Filterauswahl schon stark spürbar langsam. Wenn ich jetzt noch diverse Maklros einbaue, denke ich, wird es noch langsamer.

Zur Orientierung und zur Ergründung der Zuverlässigkeit der Berechnungen interssiert mich daher, wie weit ich mit Excel gehen kann, oder ob man sich ab einer gewissen Datenmenge besser ein professionelles Programm auf dem Markt holen sollte.

Vielen herzlichen Dank für Eure Informationen!!!

Gruß

Stefan F.



nach oben   nach unten

Re: Leistungsfähigkeit Excel
von: DarkCounter
Geschrieben am: 21.05.2002 - 14:49:14

Ab einer gewissen Datenmenge ist es sicherlich sinnvoll es z. B. mal mit Access zu versuchen. Excel ist ja nunmal kein Datenbankprogramm, sondern eine Tabellenkalkulation. Ob es allerdings an Excel liegt, dass die Filterauswahl bei vielen Datensätzen langsam wird ist nicht sicher. Du musst halt immer bedenken, dass du in solchen Momenten viel von deniem Prozessor forderst. Auch Access braucht für manche Abfragen halbe Ewigkeiten.

Bestes Beispiel hat grad mein Kollege: Datenbank mit 2,5 Millionen Datensätzen und er liest, während die Abfrage auf unseren süssen Pentium 2 läuft, die Zeitung durch...

Allerdings kann man bei 12000 Datensätzen doch langsam davon ausgehen, dass Access (Oder vergleichbare Progs) besser als Excel geeignet sind... Hoffe geholfen zu haben!

Gruss
DC

nach oben   nach unten

Re: Leistungsfähigkeit Excel
von: Daniel P
Geschrieben am: 21.05.2002 - 15:23:46

Hallo Stefan,

Excel 97 kann zwar theoretisch 64000 Zeilen, aber nach meiner Erfahrung macht es mit mehr als ein paar Tausend keinen Spass mehr. Was die Filter angeht: Der Autofilter kann max 1000 verschiedene Werte anzeigen.

Ich halte für Deine Aufgabe Access auch für die bessere Wahl.

Daniel

nach oben   nach unten

Danke!
von: Stefan F.
Geschrieben am: 21.05.2002 - 17:24:28

Vielen Dank für eure Hinweise!

Mit Access bin ich noch nicht so vertraut und bevorzuge Excel vorallem wegen der, für mich, einfachen Eingabe von Verknüpfungen und Rechenformeln. By the way, kann man in Access z.B. wenn-dann-Funktionen, ebenfalls einfach gestalten?

Danke für eure Zeit und Mühen!

Grüsse

Stefan F.


 nach oben

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Maximale Zeilenanzahl pro Tabellenblatt"