Zellenformatierung & DatDiff Formel

Bild

Betrifft: Zellenformatierung & DatDiff Formel
von: Marcel
Geschrieben am: 26.11.2003 11:23:59

Hallo zusammen,
ich habe ein Problem. Ich habe in A1 und B1 je ein Datum stehen. In C1 soll daraus die Differenz in Tagen und Monaten gebildet werden. Soweit geht es.
Aber meine Kollegen wollen nicht das Datum mit Punkt von Hand eintragen. Also habe ich die Zellen folgend formatiert: 00\.00\.00
Jetzt läuft aber die Formel nicht mehr.
Ich trage ein 111103 und es kommt 11.11.03 raus. Aber wenn ich die Zelle in Datum formatiere ist der Wert 09.03.2204
Gibt es da Möglichkeiten, beides zusammen zum Laufen z ubringen?
Danke
Gruß Marcel

Bild


Betrifft: AW: Zellenformatierung & DatDiff Formel
von: Mac4
Geschrieben am: 26.11.2003 12:31:08

Hallo Marcel,

das kann nicht gehen, da trotz des Formates die Zahl ja immer noch 111103 ist. Die Systemzahl für das Datum 11.11.03 ist 37936.
Wie wärs mit einer Hilfszeile (z.B. Zeile1), die Du als Text formatierst. Dann kannst Du die Eingabemöglichkeiten der Zellen A1 und B1 (hier soll das "Datum als Zahl ohne Punkt erfasst werden) über Daten - Gültigkeit - Textlänge Min und Max 6 einschränken.
In die Zellen A2 und B2 kommt dann folgende Formel:
=LINKS(A1;2)&"."&TEIL(A1;3;2)&"."&RECHTS(A1;2)
Diese Zeile kannst Du später ausblenden. Die Datdif-Formel muß sich dann auf die Zellen A2 und B2 beziehen.
So könnte es, wenn auch mit einer Krücke, gehen!

Viel Erfolg!

Marc


Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema " Zellenformatierung & DatDiff Formel"