Einbindung Pop-ups in VBA-Code

Bild

Betrifft: Einbindung Pop-ups in VBA-Code
von: Claude Wälchli
Geschrieben am: 17.03.2005 13:20:47
Hallo zusammen!
Ich habe folgendes Problem:
Ich möchte über ein Makro das in einem eigenständigen File gespeichert ist, weitere Files automatisiert öffnen und anschliessend gewisse Bearbeitungsschritte durchführen. Leider bleibt der automatisierte Makro-Prozess momentan noch an ActiveX-Pop-ups hängen (erscheinen nach Öffnen eines Files). Konkret steht im Pop-up "ActiveX-Steuerelemente initialisieren: OK bzw. Nein". Damit das Makro weiterläuft muss man dann manuell "OK" oder "Nein" drücken wobei diese Aktionen nicht im VBA Code aufgezeichnet werden und folglich immer wieder dasselbe Problem bei Öffnen eines Files auftritt.
Frage: Wie kann man diese Pop-ups abstellen oder eben dann in den VBA-Code einbinden?
Nach Beendigung gewisser Abarbeitungsschritte in diesem File, muss am Schluss noch ein Sheet gelöscht werden. Hier tritt wieder dasselbe Problem wie vorhin beschrieben auf. Nachdem man die Aktion Sheet löschen gewählt hat, wird man nochmals gefragt ob das Sheet wirklich gelöscht werden soll und muss dann "JA" oder "NEIN" drücken. Wiederum wird diese Aktion nicht im VBA-Code aufgezeichnet, so dass das Makro hier hängen bleibt und manuell "JA" oder "NEIN" gewählt werden muss.
Frage: Wie bindet man dies in den VBA-Code ein?

Besten Dank für die hoffentlich hilfreichen Tips!
Claude

Bild

Betrifft: AW: Einbindung Pop-ups in VBA-Code
von: Matthias G
Geschrieben am: 17.03.2005 13:27:28
Hallo Claude,
versuch mal, den Wert Application.DisplayAlerts = False zu setzen, (und am Ende des Makros wieder auf True!).
Gruß Matthias
 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Einbindung Pop-ups in VBA-Code"