Lösungsvorschlag zu beitragszahlungserkennung

Bild

Betrifft: Lösungsvorschlag zu beitragszahlungserkennung
von: Tom
Geschrieben am: 14.04.2005 22:17:10
Hallo ihr Spezialisten

Nun werd ich mal versuchen mein Problem zu schildern.
Hab die Tabelle leider auf einem anderen Rechner sonst würde ich sie einfach hier beifügen. Nun also:
Ich habe eine Tabelle in der für jeden Monat Mitgliedsbeiträge die bezahlt wurden eingetragen wurden.
Ich habe das soweit, das ich für jeden Monat des Jahres eine Spalte mit dem jeweiligen Sollbeitrag habe und eine weitere Spalte für jeden Monat mit dem jeweiligen Istbeitrag.
Sprich z.B.:
Spalte AA bis AL Sollbeiträge von Januar bis Dezember
Spalte BA bis BL Istbeiträge von Januar bis Dezember
Zahlt nun mal ein Mitglied die Beiträge für einen Monat nicht oder nur Teilweise(z.B. Februar)und zahlt dann später im Monat Mai (nur Beispielhaft) dann einen teil oder alles nach dann Sollte in einem Feld in der zugehörigen zeile dann der Text geschrieben werden: Nachzahlung für Monat Ferburar |Betrag| €
also sprich das was er nachbezahlt hat. Zahlt er jedoch nur ein teil nach so muss dann, wenn der rest nachgezahlt wird wieder die meldung mit dem aktuellen betrag (wieviel er dann bezahlt hat) kommen.
Es gibt auch den Fall das mehrere Monate nicht bezahlt wird und dann muss eben diese Meldung für mehrere Monate kommen. Ich kann auch für jeden Monat ein eigenes Melde Feld anlegen die ich dann wieder miteinander verkette das wäre auch denkbar nur weiß ich nit wie ich das erkennen soll wann wer wieviel nachbezahlt.
Ich habe auch ein Feld in dem der aktuelle Monat eingetragen ist.

Kann mir da irgendjemand helfen bzw. sagen wie ich so was lösen kann ?
vielen danke im vorraus
Gruß Tom

Bild

Betrifft: AW: Lösungsvorschlag zu beitragszahlungserkennung
von: marcl
Geschrieben am: 15.04.2005 07:35:45
Hallo Tom,
ich habe auch eine Mitgliedsdatenbank in Excel angelegt. Ich habe ein Extra Blatt, in das ich die Adressdaten und alle Beträge der Mitglieder kopiere, wenn etwas fehlt. So hab ich da den Überblick, wer wie viel für welche Monate noch zahlen muss.
Möchtest Du das mit Makro oder Verknüpfungen machen?
Gruß
marcl
Bild

Betrifft: AW: Lösungsvorschlag zu beitragszahlungserkennung
von: Tom
Geschrieben am: 15.04.2005 14:26:17
Hi marcl
es ist mir ziemlich egal wie ich es löse, solange es sich selbstständig ausführt ohne das ich auf ein makro klicken muss.
Es muß nur übersichtlich bleiben, da es sich über ca 150 Mitglieder erstreckt.

Gruß Tom
Bild

Betrifft: AW: Lösungsvorschlag zu beitragszahlungserkennung
von: marcl
Geschrieben am: 18.04.2005 07:46:19
Hallo Tom.
Wie soll sich das selbständig ausfüllen. Es gibt die Möglichkeit, alles selbständig auszufüllen. Aber wo bleibt da die Kontrolle. Wenn nun mal einer nicht zahlt, dann ist das trotzdem abgehakt. Am manuellen wirst Du wohl nicht vorbeikommen. Ich habe ca. 270 Mitglieder und muss diese jeden Monat überwachen. Das geht eigentlich ganz gut.
Gruß
marcl
Bild

Betrifft: AW: Lösungsvorschlag zu beitragszahlungserkennung
von: Tom
Geschrieben am: 18.04.2005 18:25:06
Hi marcl
gedacht ist es die Tabelle so zu gestalten, dass es immer einen aktuellen soll und ist gesamtzustand gibt (schon vorhanden) über den der überblick behalten wird, die erkennung das jemand zu einem späteren zeitpunkt etwas nachzahlt ist rein für das papier sozusagen als "bonus" *grins damit man erkennt wer wann welche ausstände bezahlt und dann mit welcher verspätung und ob das in einem stück geschieht oder eben nur teilweise oder auch eben nit.
Wobei ich eigentlich für jede möglichkeit offen bin, das heißt unter umständen auch wenn es sein muss etwas manuelles jedopch wollte ich jegliche manuelle möglichkeit vermeiden, damit derjenige (mehrere Personen abwechselnd), möglichs wenig fehlerquellen haben.

Gruß Tom
Bild

Betrifft: AW: Lösungsvorschlag zu beitragszahlungserkennung
von: andre
Geschrieben am: 18.04.2005 20:10:06
hallo Tom,
na dann nimm einfach die bedingte Formatierung und markiere die säumigen Mitglieder rot wenn ein ganzer Beitrag fehlt und Orange wenn nur ein bischen fehlt. Und ist es mehr, dann nimm Dunkelrot - es gibt ja 3 Stufen in der bedingten Formatierung. Oder Du machst die Farbzuweisung auf kleiner/gleich ein, zwei oder drei Monate.
Grüße,Andre
Bild

Betrifft: AW: Lösungsvorschlag zu beitragszahlungserkennung
von: andre
Geschrieben am: 16.04.2005 17:52:50
Hallo Tom,
mit der automatischen Zuweisung des Betrages zu einem bestimmten Monat ist nicht so einfach, aber da lässt sich bestimmt mit einigem Aufwand eine Formel finden. Einfacher wäre doch, nur anzuzeigen ob noch Zahlungen ausstehen. Da brauchst Du nur zu schauen ob der eingezahlte Mitgliedsbeitrag mit dem kumulierten Soll übereinstimmt.
Ich könnte mir vorstellen, das ein Mitglied auch einmal einen Monat nicht oder nicht alles bezahlt, weil eine Leistung vom Club nicht gekommen ist, das Mitglied unverschuldet verhindert war - z.B. beim Bund - usw. Wenn Du dann noch automatisch eintragen willst, für welchen Monat das Geld sein soll - da sehe ich schwarz.
grüße, Andre
 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Autofilter Code"