Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Problem bei Index und Vergleich - 2 Suchkriterien

Betrifft: Problem bei Index und Vergleich - 2 Suchkriterien von: Lisa
Geschrieben am: 27.07.2014 17:10:06

Hallo liebe Excel-Experten,

ich habe ein Problem und hoffe das jemand von Euch eine Lösung parat hat.

Zur besseren Verständlichkeit habe ich auch ein File erstellt in welchem herumprobiert werden kann.
https://www.herber.de/bbs/user/91744.xlsx

Problembeschreibung:
In der Zelle D2 soll die Lösung stehen und zwar dann wenn der Wert aus Zelle B2 mit einem Wert aus Wert1, Wert2, Wert3 oder Wert4 übereinstimmt UND der Wert aus Zelle C2 mit einem Wert aus A10:A15 übereinstimmt. Dann soll jener Wert ausgeben werden der in der jeweiligen Spalte von Wert1, Wert2, Wert3 oder Wert4 in Zeile 8 gefunden wird.

Die Beispieldatei umfasst tatsächlich viel mehr Spalten und Zellen deshalb soll die Lösung wenn möglich auch auf einen größeren Bereich erweiterbar sein.

Bin schon gespannt einige Inputs von Euch zu bekommen - hab echt schon sehr viel probiert ;)

Liebe Grüße und VIELEN LIEBEN DANK IM VORAUS
Lisa

  

Betrifft: wird immer nur ein Ergebnis gesucht? oder? ... von: der neopa
Geschrieben am: 27.07.2014 18:38:12

Hallo Lisa,

... aus Deiner Beispieltabelle ist ersichtlich, dass hier meist zwei und mehr Ergebniswerte möglich sind. Was genau wird alles von Dir gesucht?

Gruß Werner
.. , - ...


  

Betrifft: AW: wird immer nur ein Ergebnis gesucht? oder? ... von: Lisa
Geschrieben am: 27.07.2014 18:47:38

Hallo Werner,

ja es können mehrere gleiche Werte vorkommen! Es ist egal welchen Wert er heranzieht - solange der Wert und das Kürzel übereinstimmen!

Also bei dem gesuchten Kürzel AB mit dem Wert 1,00 wird in der Zeile von AB ein Wert mit 1,00 ausgewählt (egal welcher)

Habe ich deine Frage beantwortet?

Liebe Grüße
Lisa


  

Betrifft: willtst Du es wirklich so, schau mal ... von: der neopa
Geschrieben am: 27.07.2014 19:11:21

Hallo Lisa,

... hier mal ein Lösungsansatz für Daten bis Zeile 99 und Spalte Z mit INDEX() aber ohne {} der immer den letzten zutreffenden Wert aufzeigt:

In D2: =WENNFEHLER(VERWEIS(9;1/(REST(SPALTE(A1:Z1);2)=1)/(INDEX(A$1:A$99;VERGLEICH(C2;A:A;)):INDEX(Z$1:Z$99;VERGLEICH(C2;A:A;))=B2);A$8:I$8);"???")

und Formel nach unten kopieren.

Gruß Werner
.. , - ...


  

Betrifft: AW: willtst Du es wirklich so, schau mal ... von: Lisa
Geschrieben am: 27.07.2014 19:18:08

Hallo Werner,

ich habe es in der Beispieldatei probiert - sieht so aus als könnte deine Wunderwerk funktionieren! Ich werde es morgen gleich in der Finaldatei ausprobieren!

Was kann ich tun wenn ich es für rund 500 Zeilen brauche und mehrere Spalten? Kann ich den Bereich einfach anpassen und es funktioniert?

Vielen Dank - berichte morgen ob es geklappt hat!

Liebe Grüße
Lisa


  

Betrifft: ja, einfach anpassen ... aber .... von: der neopa
Geschrieben am: 27.07.2014 19:20:32

Hallo Lisa,

... aber wie geschrieben, diese Formel liefert immer nur den letzten zutreffenden Wert, weil Du geschrieben hattest, es wäre Dir egal, Hauptsache zutreffend.


Gruß Werner
.. , - ...


  

Betrifft: AW: ja, einfach anpassen ... aber .... von: Lisa
Geschrieben am: 27.07.2014 19:22:59

Hallo Werner,

das passt perfekt! Hab es vorhin schon gelesen, dass es der letzte zutreffende Wert ist aber das sollte so passen!

Vielen Dank für deine Hilfe!

Liebe Grüße
Lisa


  

Betrifft: Rückfragen von: Erich G.
Geschrieben am: 27.07.2014 18:50:14

Hi Lisa,
leider hast du in deinem Beispiel nicht angegeben, welche Ergebnisse du in D2:D6 erhalten möchtest.

Da die Beispieldaten m. E. teilweise wenig zur Klärung beitragen (vieles identisch), habe ich sie geändert.
Die Werte unter "Betrag 1", "Betrag 2" usw. sollen ja wohl gar keinen Einfluss haben.

 ABCDEFGHI
1 WertKürzelAusgabezelleminmax   
2 1,00AB#NVERG. 3ERG. 3   
3 1,20BC ERG. 3ERG.4   
4 1,30DE ERG. 1ERG. 1   
5 1,35FG #NV#NV   
6 1,37GH ERG. 2ERG.4   
7         
8  ERG. 1 ERG. 2 ERG. 3 ERG.4
9KürzelBetrag 1Wert 1Betrag 2Wert 2Betrag 3Wert 3Betrag 4Wert 4
10AB1,002,001,001,771,001,001,002,00
11BC0,003,000,004,000,001,200,001,20
12CD0,001,700,001,100,001,700,001,70
13DE0,001,300,001,840,006,000,007,00
14EF0,001,900,001,050,001,900,001,90
15GH1,379,001,371,371,378,001,371,37


Excel Tabellen im Web darstellen >> Excel Jeanie HTML 4

Sind die Werte unter "min" und "max" Lösungen wie du sie dir vorgestellt hast?
In den Zeilen 3 und 6 gibt es mehrere Lösungen. Welche willst du dann haben?

Rückmeldung wäre nett! - Grüße aus Kamp-Lintfort von Erich


  

Betrifft: AW: Rückfragen von: Lisa
Geschrieben am: 27.07.2014 19:07:27

Hallo Erich,

die von dir dargestellten Werte in Spalte B10:D15 unterscheiden sich von der Ausgangsdatei

Folgende Ergebnisse sollen in D2:D6 stehen. (Ausgangsdatei)
D2 = ERG.1
D3 = ERG.1
D4 = ERG.1
D5 = NV
D6 = ERG.1

Wenn mehrere Lösungen möglich sind (ist öfters der Fall) dann soll einfach der erste passende Wert ausgewählt werden. Solange eine Übereinstimmung mit dem Kürzel vorhanden ist!

Ich hoffe ich konnte deine Frage klären!

Liebe Grüße
Lisa


  

Betrifft: ist jetzt aber eine andere Aussage als vorhi ... von: der neopa
Geschrieben am: 27.07.2014 19:14:09

Hallo Lisa,

... also ist es Dir doch nicht egal, welches Ergebnis?
Du willst immer den ersten zutreffenden Wert?

Gruß Werner
.. , - ...


  

Betrifft: AW: ist jetzt aber eine andere Aussage als vorhi ... von: Lisa
Geschrieben am: 27.07.2014 19:20:03

Hallo Werner,

ist egal ob es der erste oder der letzte ist! Solange die Übereinstimmung vorhanden ist, ist egal welcher Wert - soll nur nach einem Schema sein! ;)

Danke!

Liebe Grüße
Lisa


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Problem bei Index und Vergleich - 2 Suchkriterien"