Live-Forum - Die aktuellen Beiträge
Anzeige
Anzeige
HERBERS
Excel-Forum (Archiv)
20+ Jahre Excel-Kompetenz: Von Anwendern, für Anwender
Inhaltsverzeichnis

Zellbereiche vergleichen mit mehreren Bedingungen

Zellbereiche vergleichen mit mehreren Bedingungen
26.02.2015 11:39:18
Heiko
Hallo ihr lieben Excel-Cracks,
ich habe ein (für mich) riesiges Problem mit einer Tabelle, die die Werte in dem Bereich B17 - F68 mit den Werten in D12 und E12 vergleichen soll.
Wenn die Werte unterschritten werden soll eine MsgBox aufgehen.
wenn z.B. D20 kleiner D12 dann Meldung "Du bist hart an der Grenze, Aufpassen!"
oder E38 kleiner E12 dann Meldung "Du hast die unterste Grenze überschritten!!"
Am liebsten wäre mir eine VBA-Lösung da ich auf der Tabelle nicht mehr genügend Platz für eine Formel-Lösung habe (bedingte Formatierung + WENN-Funktion).
Ich bin schon seit Tagen am googlen und basteln aber ich finde einfach keine Lösung...
Gruß Heiko

12
Beiträge zum Forumthread
Beiträge zu diesem Forumthread

Betreff
Datum
Anwender
Anzeige
AW: Zellbereiche vergleichen mit mehreren Bedingungen
26.02.2015 11:55:48
EtoPHG
Hallo Heiko,
Zitat: ...Am liebsten wäre mir eine VBA-Lösung da ich auf der Tabelle nicht mehr genügend Platz für eine Formel-Lösung habe
Ein seeeehhhhr merkwürdiges Argument für einen Excel-gut Kenner!
Und die weitere Begründung (bedingte Formatierung + WENN-Funktion) ist noch merkwürdiger!
=WENN(MIN(B17:F68) 

Gruess Hansueli

AW: Zellbereiche vergleichen mit mehreren Bedingungen
26.02.2015 12:33:15
Heiko
Hallo Hansueli
ich kann deine Verwunderung verstehen.
Das Platzproblem ergibt sich aus dem Layout und der Funktion der Tabelle.
Die Formelvariante hatte ich auch schon im Kopf, habe sie aber wieder verworfen weil die Übersichtlichkeit darunter gelitten hätte.
Der Zweck der Tabelle ist die Erfassung von Gewichten und die Auswertung des Mittelwertes.
Mit dieser Tabelle müssen Leute klarkommen die mit Excel so gut wie nix zu tun haben.
Ich hab mal eine Beta hochgeladen:
https://www.herber.de/bbs/user/96013.xlsm
Vielleicht kommt es so verständlicher rüber...
Danke für die schnelle Antwort!
Gruß
Heiko

Anzeige
AW: Zellbereiche vergleichen mit mehreren Bedingungen
26.02.2015 13:01:51
EtoPHG
Hallo Heiko,
Na ja, über Übersichtlichkeit non disputandum est.
Aber: Die paar Förmlchen? Die paar Bed. Formatierungen rechtfertigen kein VBA.
Also bleibe ich beim Formelvorschlag, den du wohl am einfachsten mit deiner Formel in A15 kombinierst.
Übrigens hast du nur gesagt, dass du eine VBA-Lösung willst, aber wie du das Resultat der Prüfung erwartest ist nirgends genauer spezifiert.
Zudem finde ich es eine Frechheit die Symbolleisten zu ändern. Damit erziehst du Benutzer geradezu "Nix mit Excel zu tun zu haben...".
Gruess Hansueli

AW: Zellbereiche vergleichen mit mehreren Bedingungen
26.02.2015 13:24:12
Heiko
Hallo Hansueli,
es tut mir Leid das es so rüberkommt als wenn ich meine User als Dumm verkaufen will...
Mit dieser Tabelle (sie ist nur ein Beispiel, die derzeitige Version sieht wesentlich professioneller aus...) müssen Leute mit arbeiten die z.T. noch nicht einmal einen PC haben, geschweige denn wissen wie man einen Doppelpunkt eingibt (nicht alle, aber einige sind dabei).
Darum versuche ich die Bedienung, die Eingaben und die Übersicht sowie die Ergebnisse so einfach wie möglich zu halten um die Benutzer nicht allzu verwirren (In der aktuellen Version ist sogar die Menüleiste und alles andere verschwunden...).
Als Resultat muss nur die Meldung erscheinen um dem User mitzuteilen das er weitere Schritte einzuleiten hat. Diese Schritte werden anderweitig protokolliert.
Danke für deine Antwort
PS: Wie würdest deine Formellösung auf A15 aussehen?
Gruß
Heiko

Anzeige
AW: Zellbereiche vergleichen mit mehreren Bedingungen
26.02.2015 13:35:49
EtoPHG
Hallo Heiko,
So:
=WENN(MIN(B17:F68)  C14;"Der Mittelwert wurde unterschritten !!!";" ")))
Tipp: Konzentrier dich auf Funktionalität und nicht auf Design. Das Letztere soll zuletzt kommen!
Gruess Hansueli

AW: Zellbereiche vergleichen mit mehreren Bedingungen
26.02.2015 13:55:05
Heiko
Hallo Hansueli,
danke für deinen Lösungsvorschlag! Hab ihn gerade ausprobiert und versuche ihn auszubauen.
Ja, die Funktionalität steht im Vordergrund...
Aber mein Chef will immer alles Visualisieren und klar erkennbar machen damit man sofort reagieren kann usw...
Ich bin kein Experte, weder in Excel noch in VBA. Alles was ich über Excel weiß musste ich mir mühselig aneignen. Hauptsächlich über Foren wie dieses Hier.
Und hier habe ich auch da meiste gelernt (Großes Lob an den Betreiber und die Gemeinde)!
Ich hoffe, das ich irgendwann mal auch jemanden bei seinem Excel-Problem helfen kann.
Danke dir für deine Hilfe
Gruß
Heiko

Anzeige
AW: Zellbereiche vergleichen mit mehreren Bedingungen
26.02.2015 14:40:22
Heiko
Hallo nochmal...
Habe jetzt die Formel-Lösung ausgedehnt probiert...
Leider bleibt die Meldung in der Zelle dauerhaft stehen. Das soll so nicht sein.
Darum nochmals die Bitte für eine VBA MsgBox-Lösung.
Die Mitteilung für das Unterschreiten der betreffenden Werte ist zwar sehr wichtig, soll aber nicht dauerhaft angezeigt werden weil man das entstehende Problem durch entsprechende Maßnahmen beheben kann.
Die MsgBox soll nur darauf aufmerksam machen.
Ich bitte euch nochmal um eure Hilfe!
Viele Grüße
Heiko

AW: Zellbereiche vergleichen mit mehreren Bedingungen
26.02.2015 15:07:28
EtoPHG
Hallo Heiko,
Die bleibt nur solange bestehen, wie eines der Probleme im Datenbestand noch existiert. Das ist doch der Zweck einer solchen Formel. Du willst mir also sagen, dass eine Msgbox einfacher ist? Die kann weggeklickt werden und das Problem muss nicht behoben werden. Oder soll sie immer wieder aufpoppen oder wie oder was? Genau das mein ich mit: Funktionalität kommt vor Design. Wenn die Anforderungen nicht klar sind, helfen weder Formatierungen/Übersichtlichkeit noch VBA.
Hier (in dein (Worksheet_Change einbauen!) poppt ne Message auf, sobald Daten im Bereich ändern:
  If Not Intersect(Target, Range("B17:F66")) Is Nothing Then
If Target.Cells(1, 1) 

Gruess Hansueli

Anzeige
AW: Zellbereiche vergleichen mit mehreren Bedingungen
26.02.2015 15:38:54
Heiko
Hallo Hansueli,
das ist genau das was ich gesucht habe!... Vielen lieben Dank dafür!!
Ja, der Datenbestand und der oder die Ausreisser bleiben bestehen. Das ist aber nicht weiter schlimm solange der Mittelwert passt.
Zum Verständnis:
Der Mittelwert ist i.O. - TU1-Verletzer sind dabei (diese werden über bedingte Formatierung farblich gekennzeichnet und in der Tabelle extra gezählt) - Alles gut.
User hat Meldung bekommen (Aufpassen, hart an der Grenze... Text wird wahrscheinlich heissen: Achtung, Vorgesetzten informieren o.Ä.)und muss nun Maßnahmen einleiten.
Wenn der Mittelwert nicht i.O. ist bleibt A14:A15 Rot und Meldung bleibt stehen.(Das ist das Wichtigste!... hat was mit FPVO zu tun)
Die VBA-Meldung soll den User nur Warnen und zu entsprechenden Aktionen bewegen, die in der Meldung angesagt werden.
Ich habe mich vielleicht bei der Beschreibung meines Problems etwas unglücklich ausgedrückt.
Vielen Dank für deine Lösung!
Viele Grüße
Heiko

Anzeige
kein Platz
26.02.2015 12:24:39
Rudi
Hallo,
bei mehr als 17 Mrd Zellen?
Gruß
Rudi

AW: kein Platz
26.02.2015 12:39:03
Heiko
Hallo Rudi,
ja, ich weiss... kein Platz ist ein komisches Argument...
Aber es geht um die Übersicht und die Bedienung.
Schau dir doch die Datei mal an:
https://www.herber.de/bbs/user/96013.xlsm
Gruß
Heiko

AW: kein Platz
26.02.2015 12:48:58
Heiko
Nochmal Hallo,
hab vergessen zu sagen das ich in der Beta-Datei einiges entfernt habe wie z.B. Dateipfade und so...
Sollte aber nichts am Grundverständniss ändern (hoffe ich...)
Danke für eure Mühen!
Gruß
Heiko
Anzeige

345 Forumthreads zu ähnlichen Themen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige
Anzeige
Anzeige