Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

@DAVID Zwei SUMMEWENN funktionen verknüpfen

Betrifft: @DAVID Zwei SUMMEWENN funktionen verknüpfen von: Juan
Geschrieben am: 07.08.2008 10:08:29

Hallo David, leider nochmal ich

Ich habe dein Excel file angeschaut und da hast du ja genau das gemacht was ich habe wollte. Dann hab ich die gleichen Anpassungen gemacht wie du und deine Formel kopiert. Nun gibt mir excel als resultat #WERT aus...

Was mache ich da wieder falsch?? ich verstehs nicht, vorallem weil ich alles angepasst habe...

Sorry weil ichs schon wieder nicht check..

Gruss Juan

  

Betrifft: AW: @DAVID Zwei SUMMEWENN funktionen verknüpfen von: Ramses
Geschrieben am: 07.08.2008 10:16:52

Hallo

sind in der Originalformel geschweifte Klammern "{" und "}" am anfang und am Ende?
Wenn ja, dann musst du die Formel mit "Ctrl"+"Shift"+"Enter" abschliessen.

Ansonsten ist das ein Ratespiel, weil niemand hier weiss, wie deine "angepasste" Formel nun aussieht.

Gruss Rainer


  

Betrifft: AW: @DAVID Zwei SUMMEWENN funktionen verknüpfen von: Juan
Geschrieben am: 07.08.2008 10:22:34

Hallo

Nein eben nicht, wäre schön gewesen...

Ja David wüsste es eben...weiter unter ist ein sehr grosser Thread, da hat er mir meine Tabelle gschickt, die er verändert hat und da hat es funkioniert, dann habe ich meine Originaltabelle genau gleich angepasst wie er es im Beispiel gemacht hat und dann die Formel kopiert und jetzt steht da #WERT...

Soll ich das file nochmal hochladen?


  

Betrifft: AW: @DAVID Zwei SUMMEWENN funktionen verknüpfen von: Ramses
Geschrieben am: 07.08.2008 10:26:37

Hallo

Du must keine File hochladen, kannst schon, aber normal nicht nötig.

Zeig doch einfach deine Formel, vielleicht sieht man dann schon den Fehler.
Die Datei kannst du ja zusätzlich hochladen

Gruss Rainer


  

Betrifft: AW: @DAVID Zwei SUMMEWENN funktionen verknüpfen von: David
Geschrieben am: 07.08.2008 10:28:03

checke in deiner Formel, ob:

- Die Bereiche alle gleich groß sind (z. Bsp. 6:50 und 6:51 in einer Formel würde nicht gehen)
- wird auf die richtigen Suchargumente verwiesen?
- stehen in den Spalten sinnvolle Werte und keine Fehlermeldungen?

Poste doch mal deine angepasste Formel, vielleicht kann man daraus schon was erkennen. Ansonsten wird dir nix anderes übrig bleiben, als die Originaldatei hochzuladen.

Gruß

David


  

Betrifft: AW: @DAVID Zwei SUMMEWENN funktionen verknüpfen von: Juan
Geschrieben am: 07.08.2008 10:30:09

Hallo David (nochmal..)

Also ich denke es ist am einfachsten wenn ich nochmal eine Kopie der Datei hochlade mit meinen Anpassungen...

https://www.herber.de/bbs/user/54399.xls

Das hier ist die Formel:
=SUMMENPRODUKT(--(Data!$A$6:$A$53=K$3);--(Data!$AJ$6:$AJ$53=$A4);--(Data!$Z$6:$Z$53))

Das problem ist, dass ich die Originaldatei nicht hochlade kann, weil da vertrauliche Daten enthalten sind...

Liebe Grüses Juan


  

Betrifft: AW: @DAVID Zwei SUMMEWENN funktionen verknüpfen von: David
Geschrieben am: 07.08.2008 10:38:56

nimm in deiner Formel mal bitte die -- vor (Data!$Z$6:$Z$53) weg, dann sollte es gehen. In dem Fall sind die nicht notwendig, da diese Matrix ja die Ergebniswerte enthält und keine "Prüf"-Werte, die Ergebnisse somit entweder NICHTS (für die Zellen, in denen du nichts eingetragen hast) oder eine Zahl ergeben (da wäre das -- überflüssig).
Ich muss gestehen, ich versteh's selbst nicht ganz, aber anscheinend erzeugt der Ausdruck "--NICHTS" innerhalb der Summenprodukt-Formel einen #WERT-Fehler.
Vielleicht hat ja noch einer der anderen Experten hier eine Erklärung.

Gruß

David


  

Betrifft: AW: @DAVID Zwei SUMMEWENN funktionen verknüpfen von: Juan
Geschrieben am: 07.08.2008 10:53:18

Jetzt hats endlich funktioniert..!!

Ich danke Dir nochmals ganz ganz herzlich und auch den anderen, die wieder geholfen haben!!!

Liebe grüsse Juan


  

Betrifft: @Juan: Bitte in den alten Thread schauen von: mpb
Geschrieben am: 07.08.2008 11:44:29

... da hatte ich Dir bereits eine Musterdatei hochgeladsen mit funktionierenden Formeln und auch eine Matrixformel vorgeschlagen für den Fall, dasss Du die #ZAHL!-Fehlermeldung in der Datei nicht unterdrücken kannst/willst.

Ich fände es besser Du würdest in einem einmal begonnenen Thread bleiben und dort alle Vorschläge zunächst prüfen, bevor Du einen neuen Thread eröffnest, aus dem die Zusammenhänge gar nicht hervorgehen.

Gruß
Martin


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "@DAVID Zwei SUMMEWENN funktionen verknüpfen"