Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Trennung Namen funktioniert nicht | Herbers Excel-Forum


Betrifft: Trennung Namen funktioniert nicht von: Michael
Geschrieben am: 22.12.2009 11:13:34

Hallo,

ich habe folgendes Problem. Ich möchte in einer Datei die momentan in einer Zelle stehenden Vor- und Nachnamen trennen, so dass in einer Zelle der Vornamen steht, in der anderen der Nachname. Leider funktioniert das Ganze nicht mit den herkömmlichen Methoden. Ich weiß nicht, woran das liegt. ich habe es mit folgenden beiden Formeln versucht, die beiode nicht funktionieren:

http://www.excelformeln.de/formeln.html?welcher=158

und

Vorname in B1 (für den Normalfall: nur ein Vorname und ein Nachname)
=LINKS(A1;FINDEN(" ";A1))

Nachname in C1
=RECHTS(A1;LÄNGE(A1)-LÄNGE(B1))

Hat jemand eine Idee, wo das Problem liegt und wie ich das hinkriege? Beispieldatei ist beigefügt. Gibt es hier:

https://www.herber.de/bbs/user/66767.xls

Grüße
Michael

  

Betrifft: Du hast keine Leerzeichen... von: {Boris}
Geschrieben am: 22.12.2009 11:21:15

Hi Michael,

...und somit das ZEICHEN(32) zwischen Deinen Namen, sondern das ZEICHEN(160). In der Formel wird aber nach Leerzeichen gesucht.

Kopier ein solches Zeichen aus Deiner Liste in die Zwischenablage, dann Namensliste markieren, Strg+H, suchen nach: Dein Zeichen mit Strg+V einfügen, ersetzen durch: Leerzeichen (einfach 1 Leerzeichen eintippen).

Dann funktionieren die Formeln auch.

Grüße Boris


  

Betrifft: AW: Du hast keine Leerzeichen... von: Michael
Geschrieben am: 22.12.2009 11:23:49

Danke Dir, das war die Lösung.


  

Betrifft: AW: Trennung Namen funktioniert nicht von: Reinhard
Geschrieben am: 22.12.2009 11:22:59

Hallo Michael,

die Formeln klappen schon. TextinSpalten ginge auch anstatt Formeln.
Du hast aber kein Leerzeichen im Text sondern Zeichen 160.
Das erzeugst du mit
Alt+0160
(Die zahlen nacheinander rechts im Zahlenblock eingeben bei gedrückter Alt-taste)

Gruß
Reinhard


  

Betrifft: AW: Trennung Namen funktioniert nicht von: Tino
Geschrieben am: 22.12.2009 11:33:01

Hallo,
suche nach dem Zeichen 160, dann funktioniert es.

 ABC
1name  
2Abbas EslamiAbbasEslami
3Bernhard KrabbeBernhardKrabbe
4Gabriele NadjiriGabrieleNadjiri
5Klaus-Henning StöberKlaus-HenningStöber
6Ulrich Müller-KolckUlrichMüller-Kolck
7Gisela-Maria BrüggemannGisela-MariaBrüggemann
8Volker BerghöferVolkerBerghöfer

Formeln der Tabelle
ZelleFormel
B2=TEIL(A2;1;FINDEN(ZEICHEN(160); A2)-1)
C2=TEIL(A2;FINDEN(ZEICHEN(160); A2)+1;LÄNGE(A2))
B3=TEIL(A3;1;FINDEN(ZEICHEN(160); A3)-1)
C3=TEIL(A3;FINDEN(ZEICHEN(160); A3)+1;LÄNGE(A3))
B4=TEIL(A4;1;FINDEN(ZEICHEN(160); A4)-1)
C4=TEIL(A4;FINDEN(ZEICHEN(160); A4)+1;LÄNGE(A4))
B5=TEIL(A5;1;FINDEN(ZEICHEN(160); A5)-1)
C5=TEIL(A5;FINDEN(ZEICHEN(160); A5)+1;LÄNGE(A5))
B6=TEIL(A6;1;FINDEN(ZEICHEN(160); A6)-1)
C6=TEIL(A6;FINDEN(ZEICHEN(160); A6)+1;LÄNGE(A6))
B7=TEIL(A7;1;FINDEN(ZEICHEN(160); A7)-1)
C7=TEIL(A7;FINDEN(ZEICHEN(160); A7)+1;LÄNGE(A7))
B8=TEIL(A8;1;FINDEN(ZEICHEN(160); A8)-1)
C8=TEIL(A8;FINDEN(ZEICHEN(160); A8)+1;LÄNGE(A8))


Gruß Tino


  

Betrifft: sorry sollte zu Michael oT. von: Tino
Geschrieben am: 22.12.2009 11:33:41




  

Betrifft: AW:falsches Leerzeichen von: Daniel
Geschrieben am: 22.12.2009 11:30:06

Hi
das liegt daran, daß du das falsche Zeichen suchst.

das normale Leerzeichen, das du über die Leertaste eingbist, hat den ASCII-Code 32, das Leerzeichen in deiner Beispieldatei hingegen hat den ASCII-Code 160, ist also ein ganz anderes Zeichen (obwohl es gleich aussieht)

Lösungsmöglichkeit:
in den Formeln statt " " folgendes verwenden: Zeichen(160)
=LINKS(A1;FINDEN(Zeichen(160);A1))

oder erstmal mit ERSETZEN alle 160er-Zeichen durch normale Leerzeichen ersetzen.
du kannst das Zeichen auf folgendem Weg eingeben: ALT-Taste gedrückt halten und dabei 0160 tippen.

Gruß, Daniel