Anzeige
Anzeige
HERBERS
Excel-Forum (Archiv)
20+ Jahre Excel-Kompetenz: Von Anwendern, für Anwender
Inhaltsverzeichnis

Anzahl Zeilen, Spalten wird falsch ermittelt

Anzahl Zeilen, Spalten wird falsch ermittelt
12.10.2016 18:10:56
SteffenS
Hallo Zusammen,
für die Bestimmung eines Bereichs verwende ich:
WS.UsedRange.SpecialCells(xlCellTypeLastCell).Row
WS.UsedRange.SpecialCells(xlCellTypeLastCell).Column
nur leider stimmt die Anzahl der Zeilen nicht es werden nur 710 anstatt über 5.000 Zeilen gefunden. Die Anzahl der Spalten dagegen ist korrekt.
Ich habe schon alle Zeilen eingeblendet und trotzdem passt es.
Bisher habe ich immer WS.Cells(WS.Rows.Count, 1).End(xlUp).Row verwendet nur weiß ich den Blättern nicht welche Spalte die meisten Zeilen enthält.
Setzen ich den Cursor mittels STRG+Ende auf die letzte Zelle, erkennt VBA die 5.000 Zeilen.
Was kann ich tun?
Danke Euch schon mal.
VG
Steffen S

5
Beiträge zum Forumthread
Beiträge zu diesem Forumthread

Betreff
Datum
Anwender
Anzeige
AW: Anzahl Zeilen, Spalten wird falsch ermittelt
12.10.2016 18:14:22
Hajo_Zi
Hallo Steffen,
die eile ist korrekt.
Nur wenige sehen Deine Datei.

leeren Zeilen?
12.10.2016 18:27:46
MB12
Hallo Steffen,
Könnte die Zeile 711 eine Leerzeile sein?
Gruß, Margarete
AW: leeren Zeilen?
12.10.2016 18:32:23
SteffenS
Nein, ich glaube ich habe es gefunden,
da war wohl eine Variable nicht ganz korrekt.
Danke Euch schon mal.
VG Steffen
alles klar :-) owT
12.10.2016 19:06:59
MB12
.
AW: Anzahl Zeilen, Spalten wird falsch ermittelt
12.10.2016 18:36:41
Daniel
Hi
probiers mal mit
ws.cells.specialcells(xlcelltypelastcell).Row

oder mit
ws.Usedrange.Row - 1 + ws.Usedrange.Rows.count 

wobei du die ersten beiden Summanden weglassen kannst, wenn du dir sicher bist dass die UsedRange in Zeile 1 beginnt.
.Find geht auch dann, wenn man nicht weiß in welcher Spalte man suchen muss.
.Find wäre dann vorzuziehen, wenn tatsächlich nach Zellinhalten gesucht wird.
die Usedrange wird nicht nur von Inhalten bestimmt, sondern auch von Formatierungen.
damit .Find funktioniert, muss man die Parameter entsprechend setzen.
über die SerarchOrder legt man fest, ob man die letzte befüllte Zeile oder Spalte finden will.
über das LookIn kannst du steuern ob in Formeln oder in den angezeigten Werten suchen willst.
das wäre dann interessant, wenn die Tabelle durch Formeln generiert wird, welche ab einer bestimmten Zeile nur noch den Leerstring ausgeben und dich diese Zeilen nicht interessieren.
ws.Cells.Find(what:="?*", lookin:=xlformulas, lookat:=xlhwhole, SearchOrder:=xlbyrows, searchdirection:=xlPrevious).Row
Gruß Daniel
Anzeige

307 Forumthreads zu ähnlichen Themen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige
Anzeige
Anzeige