Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Min-/Max.wert <>0 bei 2 Beding. in einer Zeile

Betrifft: Min-/Max.wert <>0 bei 2 Beding. in einer Zeile von: Jörg
Geschrieben am: 15.05.2008 18:45:49

Halle Excel-Spezialisten,

bitte nicht über den Titel wundern - ich wusste nicht, wie ich das Problem betitulieren sollte...

Kurze Umschreibung des Problems (siehe auch anliegende Excel-Bsp.datei https://www.herber.de/bbs/user/52380.xls)
- natürlich vereinfacht auf das Grundproblem:

Ich habe eine Tabelle mit zwei Spalten A und B. Dazu jeweils vier Zeilen 1-4 mit den Quelldaten.
Von der Spalte A soll unten das Minimum, von der Spalte B das Maximum ausgegeben werden.
Soweit, so leicht. Allerdings sind dabei zwei wichtige Bedingungen zu beachten.

Wenn in einer Zeile der Spalte A der Wert 0 und in dergleichen Zeile in Spalte B ein Wert größer 0 steht, dann soll von der Spalte A auch ganz normal der Minimumwert 0 ausgegeben werden. Der Maximumwert aus Spalte B soll ganz normal die höchste Zahl der Quelldaten ausgeben. Bis hierhin ist ebenfalls noch nichts Ungewöhnliches...

Sollte aber in einer Zeile beide Male der Wert 0 stehen (also in Spalte A & B), dann muss in Spalte A statt des "natürlichen" Minimumwertes 0 der nächsthöhere Min-wert größer 0 ausgegeben werden. Der Maximumwert in Spalte B soll ebenfalls ganz normal die höchste Zahl angeben,(wobei er die 0 normalerweise sowieso ignoriert). Dies gilt aber wirklich nur, wenn BEIDE Mal der Wert 0 steht - diese Zeile (also die beiden Nullwerte) soll also in der Minimum- bzw. Maximumberechnung ignoriert werden.

Herzlichen Dank im Voraus für Eure Hilfe

  

Betrifft: AW: Min-/Max.wert <>0 bei 2 Beding. in einer Zeile von: Caruso
Geschrieben am: 15.05.2008 19:10:21

Hallo Jörg,

mal als Ansatz für A5

=WENN(SUMMENPRODUKT((A1:A4=0)*(B1:B4=0))<>0;KKLEINSTE(A1:A4;SUMMENPRODUKT(--(A1:A4=0))+1);MIN(A1:A4)) 



LG

Carlo


  

Betrifft: AW: Min-/Max.wert <>0 bei 2 Beding. in einer Zeile von: Jörg
Geschrieben am: 15.05.2008 19:18:46

Danke Caruso - das scheint schon zu funktionieren.

Hättest du auch einen Ansatz für B5, also das MAximum?

Jörg


  

Betrifft: AW: Min-/Max.wert <>0 bei 2 Beding. in einer Zeile von: Jörg
Geschrieben am: 15.05.2008 19:26:05

Danke Caruso - das scheint schon zu funktionieren.

Hättest du auch einen Ansatz für B5, also das MAximum?

Jörg


  

Betrifft: AW: Min-/Max.wert <>0 bei 2 Beding. in einer Zeile von: Caruso
Geschrieben am: 16.05.2008 14:18:29

Hallo Jörg,

Hinweis zu A5 - die Formel gilt nur, soweit in Spalte A die Werte immer >= 0 sind, bei negativen Werten und einem "unnatürlichen" Minimum definiert > 0 muss die Formel für A5 lauten

=WENN(SUMMENPRODUKT((A1:A4=0)*(B1:B4=0))<>0;KKLEINSTE(A1:A4;SUMMENPRODUKT(--(A1:A4<=0)) +1);MIN(A1:A4))  



Für B5 hatte ich dich so verstanden, dass immer das Maximum herangezogen wird, d.h. egal ob Ax=0 - Bx=0 Konstellation vorhanden ist, lautet die Formel immer

=MAX(B1:B4)



Oder habe ich da was überlesen?

LG

Carlo


  

Betrifft: AW: Min-/Max.wert <>0 bei 2 Beding. in einer Zeile von: Jörg
Geschrieben am: 16.05.2008 14:38:02

OH - du hast recht !

Mein Fehler - sorry :-).

Damit wäre die Frage dann beantwortet.

Herzlichen Dank noch einmal

Cheers
Jörg