Datum als X-Achse mit variabler Schrittweite

Bild

Betrifft: Datum als X-Achse mit variabler Schrittweite
von: Klaus Reich
Geschrieben am: 07.09.2015 23:34:40

Guten Abend in's Forum,

vor einigen Tagen hatte mir Beverly auf "X-Achse mit unterschiedlicher Schrittweite" eine tolle Vorlage geliefert, um Energieablesungen grafisch darzustellen. Diese sind optisch leider nicht wirklich ansprechend : die Beschriftung der X-Achse geht ( rote Kurve, Strom ) von "30.07.14" bis "05.08.15" und sollte sich unterhalb des grauen Hintergrundes - nur auf der weißen Fläche - befinden. Schaut Euch die eingebettete jpg an ! Y ( kWh/d ) läuft z. B. beim Strom nur von 5 bis 18. Mit einfachem Skalieren, min = 5, statt 0 verschwindet die Zeitachse. Mit Skalieren oder verschiedenen Hilfsreihen für Wasser, Gas und Strom ist es also nicht getan. Die X-Werte werden mit türkisen Markern immer in den grau unterlegten Kurvenhintergrund geschrieben. Das Löschen der türkisen Achse löscht gleich die gesamte Achse.
Schaut Euch https://www.herber.de/bbs/user/100073.xls, besonders die eingebettete jpg zum Strom an ! So sollte es sein.

Meine eigenen Experimente zum Stromverbrauch ( am Ende der Tabelle ), mit dem Ziel das Datum jeweils ober- oder unterhalb des Verbrauchswertes anzuzeigen, waren nicht erfolgreich. Die Eintragungen zerschneiden den Kurvenverlauf. Hier müßten jedoch je, nach Größe des Y-Wertes die X-Daten mal ober-, mal unterhalb der Kurve und ein anderes Mal rechts oder links der Kurve stehen, um sich nicht gegenseitig auszulöschen.

Mögt Ihr erneut helfen ? Danke, KlausReich@web.de

Bild

Betrifft: AW: Datum als X-Achse mit variabler Schrittweite
von: Beverly
Geschrieben am: 08.09.2015 08:02:09
Hi Klaus,
die "Zeitachse" in deinem Diagramm ist doch keine Standardachse, deren Schnittpunkt sich automatisch anpasst sondern eine Hilfsdatenreihe, die die Beschriftung der Horizontalachse simuliert, weil du eine von der normalen Achsenbeschriftgung abweichende Beschriftung wolltest. Diese Datenreihe liegt - wie von dir im anderen Thread gewünscht - bei 0 und "verschwindet", wenn es den Wert 0 im Diagramm nicht mehr gibt weil er unterhalb des Minimums liegt. Wenn du also einen anderen Wert als Minimum für die Vertikalachse verwenden willst, dann musst du die Y-Werte dieser Hilfsdatenreihe selbstverständlich auch anpassen und nicht 0 sondern 5 verwenden.




 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Arbeitsblätter zusammenführen"