Herbers Excel-Forum - das Archiv

Makro-Geschwindigkeit bei bedingter Formatierung

Bild

Betrifft: Makro-Geschwindigkeit bei bedingter Formatierung
von: Jan Hennings

Geschrieben am: 29.12.2006 15:21:51
Hallo zusammen,
ich nutze beim Aufbereiten einer Liste die bedingte Formatierung, um spätere, manuelle Änderungen an den Daten komfortabel sichtbar zu machen. Weicht der Inhalt der Zelle vom ehemaligen Wert (der ja dann noch in der bedingten Formatierung hinterlegt ist) ab, wird er nett eingefärbt.
Prinzipiell funktioniert alles bestens, nur die geringe Geschwindigkeit beim Ablauf des Skriptes nervt etwas. Es sind ca. 50.000 Zellen, die mit Werten und einer bedingten Formatierung versehen werden.
Gibt es eine Möglichkeit, noch etwas aus- und später wieder anzuschalten (automatische Neuberechnung ist schon aus), um den Ablauf zu beschleunigen?
Viele Grüße aus Hamburg,
Jan
Bild

Betrifft: AW: Makro-Geschwindigkeit bei bedingter Formatierung
von: Luschi

Geschrieben am: 29.12.2006 17:40:36
Hallo Jan,
benutze folgende Routine:
Sub getMoreSpeed(bDoIt As Boolean)
'Bildschrimaktualisierung
Application.ScreenUpdating = Not (bDoIt)
'Ereignisteuerung
Application.EnableEvents = Not (bDoIt)
'Berechnung der Formeln
Application.Calculation = IIf(bDoIt, xlCalculationManual, xlCalculationAutomatic)
End Sub
am Anfang der Procedure:
getMoreSpeed True 'Ausschalten
und am Ende:
getMoreSpeed False 'wieder Einschalten
Gruß von Luschi
aus klein-Paris
 Bild
Excel-Beispiele zum Thema "Makro-Geschwindigkeit bei bedingter Formatierung"
Bedingter Mittelwert Automatische Datumformatierung unterdrücken
Zahlenformatierung mit Punkt nach der 1. Ziffer Unterschiedliche Schriftformatierung in Kopf-/Fußzeile
Jahreskalender und bedingte Formatierung Bedingte Formatierung auslesen
Über die bedingte Formatierung den Minimalwert markieren Über bedingte Formatierung Hintergrundfarbe bei Zelleingabe ändern
Bedingte Formatierung in Abhängigkeit eines Zellkommentars Markierung von Formeln über bedingte Formatierung