Bedingte Formatierung übertragen mit Spaltenbezug

Bild

Betrifft: Bedingte Formatierung übertragen mit Spaltenbezug
von: Janine
Geschrieben am: 16.06.2015 14:54:17

Ich hoffe das wird jetzt meine letzte Frage hier:
Hallo zusammen!
1. Ich habe eine bedingte Formatierung angewandt, sodass sich die oberste Zelle rot färbt, wenn alle darunterliegenden Zellen leer sind.
2. Jetzt möchte ich das auf die Spalten daneben übertragen aber jeweils die oberste Zelle rot färbt, wenn die darunterliegenden leer sind.
Hab die bedingte Formatierung mit =ANZAHL2(D16:D20)=0 gemacht.
Danke für eure Hilfe!
Gruß,
Janine

Bild

Betrifft: AW: Bedingte Formatierung übertragen mit Spaltenbezug
von: SF
Geschrieben am: 16.06.2015 15:03:04
Hola,
ja dann mach das einfach - mit dem Pinsel, oder indem du in der Regel den Bereich bei "Wird angewendet auf" vergrößerst.
Gruß,
steve1da

Bild

Betrifft: AW: Bedingte Formatierung übertragen mit Spaltenbezug
von: Janine
Geschrieben am: 16.06.2015 15:16:43
Hallo,
dann bezieht sich aber alles immer noch auf die Zellen in der ersten Spalte. Nicht aber auf die Zellen in jeder Spalte einzeln.
Ist das irgendwie verständlich erklärt?
LG
Janine

Bild

Betrifft: AW: Bedingte Formatierung übertragen mit Spaltenbezug
von: SF
Geschrieben am: 16.06.2015 15:18:48
Hola,
nein, tut es nicht. Excel passt das intern an, solange du keine Fixierung in der Formel setzt.
Gruß,
steve1da

Bild

Betrifft: Falls du noch etwas mehr wissen willst, ...
von: Luc:-?
Geschrieben am: 16.06.2015 15:52:52
…Janine… ;-)
Bis einschl Xl11/2003 fktionierte eine AdressAngabe in BedingtFormatFmln wie eine in definierten Namen → sie hat sich von Zelle zu Zelle direkt sichtbar in der Fml angepasst. Das hatte für den Fall, das solche Fmln (in Dokus) dargestellt wdn sollten, den Nachteil, dass das auch für die DarstellungsFml bzw -Methode galt (und für definierte Namen immer noch gilt!) und die Adresse dann an die gerade ausgewählte (bzw die Ausgabe-)Zelle angepasst wurde, was sicher nicht wünschenswert war.
Jetzt passiert das bei BedingtFormatFmln nicht mehr, die Fml bleibt immer gleich! Intern wdn aber alle relativen Adressen anhand der Stellung der jeweils betroffenen Zelle im Geltungsbereich (bezieht sich auf) variiert, so dass sich der richtige Bezug ergibt. Deshalb ist es auch am Zweckmäßigsten, den Geltungsbereich entsprechend anzupassen und nicht die Formate zu kopieren. Das kann nämlich, zumindest unter Xl12/2007, zu unerwünschten Regel-Vervielfachungen führen, die, bei entsprd großer Anzahl, schneller das Formate-Limit eines Blattes erreichen lassen.
Gruß, Luc :-?

Besser informiert mit …

 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Bedingte Formatierung übertragen mit Spaltenbezug"