Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Fortlaufende Rechnungsnummer ohne Speichern

Betrifft: Fortlaufende Rechnungsnummer ohne Speichern von: Amy Lynn
Geschrieben am: 06.08.2014 11:11:47

Hallo zusammen

Ich bräuchte wieder mal eure Hilfe. Ich habe ein Rechnungsformular, das wir aber nicht abspreichern...ist es trotzdem möglich eine eindeutige Rechnungsnummer zu vergeben?

Das Formular https://www.herber.de/bbs/user/91932.zip
hoffe auf eine Lösung von Euch....

besten Dank schon im Voraus.

  

Betrifft: AW: Fortlaufende Rechnungsnummer ohne Speichern von: Rudi Maintaire
Geschrieben am: 06.08.2014 11:37:29

Hallo,
schreib die letzte Re-Nr doch auch ins Journal.

Gruß
Rudi


  

Betrifft: AW: Fortlaufende Rechnungsnummer ohne Speichern von: Amy Lynn
Geschrieben am: 06.08.2014 11:50:37

wie meinst du das? das sind 2 verschiedne tabellen....die rechnungsnummer kommt auch ins journal aber wir sind 3 leute die rechnungen schreiben


  

Betrifft: AW: Fortlaufende Rechnungsnummer ohne Speichern von: Amy Lynn
Geschrieben am: 06.08.2014 12:36:48

Sorry Rudi

Komme jetzt nicht ganz draus wie du das meinst :(


  

Betrifft: AW: Fortlaufende Rechnungsnummer ohne Speichern von: Rudi Maintaire
Geschrieben am: 06.08.2014 13:16:44

Hallo,
1. weiß ich nicht wie eure Re-Nr aussehen
2. weiß ich nicht wie ihr arbeitet

Wie stellt ihr überhaupt sicher, dass jede Rechnung ins Journal geschrieben wird?
Warum Drucken per Excel4Macro?
Das ständige Zoomen würde mir fürchterlich auf den Keks gehen.

Gruß
Rudi


  

Betrifft: AW: Fortlaufende Rechnungsnummer ohne Speichern von: JoWE
Geschrieben am: 06.08.2014 13:55:56

Hallo,
vllt. ein Ansatz für die Lösung des Problems:
Eine Textdatei mit der jeweils aktuellen RNR liegt zentral in einem Ordner des Servers oder auf einem Ordner eines Rechners, auf den alle Sachbearbeiter Zughriff haben.
Der folgende Code liest die letzte eingetragene Rechnungsnummer aus dieser Textdatei ein, erhöht sie um den Wert 1 und schreibt den neuen Wert (als Vorschlag) in eine Zelle eines neu befüllten Rechnungsformulares:

Sub getLastRNR()
    Dim txtFName As String
    txtFName = "C:\Daten\RG_Nummern.txt"
    Open txtFName For Input As #1
    While Not EOF(1)
        Line Input #1, strText
    Wend
    Close #1
    Sheets("Rechnungsformular").Range("E4") = _
        Left(strText, InStr(1, strText, "/") - 1) * 1 + 1 _
        & "/" & Mid(strText, InStr(1, strText, "/") + 1, 4)
End Sub

Das sieht dann so aus:
hier der eingelesene Wert = 12350/2014;06.08.2014;13:22:34;SB: Schroth
so sieht dann der neue (vorgeschlagene) Wert aus: 12351/2014 (Datum, Uhrzeit und Sachbearbeitername stammen aus anderen Feldern des Formulares, sind für die eigentl. RNR unerheblich, dienen aber der Recherche in der Textdatei zur Nachvollziehbarkeit).

Der folgende Code hängt die Rechnungsnummer aus dem Rechnungsformular als neue letzte Zeile in die vorhandene Textdatei:
Sub setNewRNR()
    Dim txtFName As String
    Dim RNR As String
    txtFName = "C:\Daten\RG_Nummern.txt"
    With Sheets("Rechnungsformular")
        RNR = .Cells(4, 5) & ";" _
            & Date & ";" _
            & Time() & ";" _
            & .Range("E5") 'in E5 steht der Name des Sachbearbeiters
    End With
    Open txtFName For Append As #1
    Print #1, Chr(13) & Chr(10)
    Print #1, RNR
    Close #1                   '
End Sub

Die neue letzte RNR sieht dann so aus: 12351/2014;06.08.2014;13:50:12;SB: Weber
Sofern der Sachbearbeiter ein anderer war.

Gruß
Jochen


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Fortlaufende Rechnungsnummer ohne Speichern"