Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Anpassung Polynom an fortlaufende Werte

Betrifft: Anpassung Polynom an fortlaufende Werte von: Bernd
Geschrieben am: 15.11.2014 17:12:53

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem:

Ich möchte ein Polynome durch n = 2 - 21 Werte legen.
Die y-Werte der Funktion sind in der Spalte c, beginnend bei Zelle c11 gelistet.
Für die x-Werte soll immer bei
n = 2 -- X = 1 und X = 2
n = 3 -- X=1 X=2 X=3
.
.
n = 21 -- X=1 bis X=21
angesetzt werden.
Dabei ist der höchste Wert für x in der aktuellen Zeile anzusetzen und die niedrigeren Werte oberhalb.

Jetzt würde ich gerne durch n abzugebende Y-Werte eine Polynom vom 1 (linear) bis 6. Grad legen. Der Grad soll dabei auch vorgegeben werden.

Also zum Beispiel in der Zelle D3 wird der Wert für n von n=2 bis 21 vorgegeben
und in der Spalte D4 der Wert für den Grad des Polynoms von 1 bis 6

Nun sollen die Werte des angepassten Polynoms in der aktuellen Zeile neben dem n-ten Wert angegeben werden, d.h. in den Spalten D bis J.

Kann mir jemand helfen und ein Makro oder Funktion zur Verfügung stellen.

Im Downloadbereich habe ich für bis zu 20 Werte etwas gefunden.
Wenn ich aber mit einem Makro immer die Werte kopieren muss in diese Tabelle, dann dauert die Berechnung für 4000 anzupassende Polynome ewig...

Ich hoffe, mir kann jemand helfen...

  

Betrifft: wer weiß von: Michael
Geschrieben am: 17.11.2014 17:08:04

Hallo Bernd,

die Aufgabenstellung ist mir etwas arg abstrakt.

Wozu das n=2 bis n=21, wenn n=2 bis n=20 prinzipiell in n=21 enthalten ist? Da kommen doch nur gut 200 Ergebnisse mehrfach raus?

Wenn Du willst, daß sich das jemand anschaut, wäre eine Beispieltabelle nicht schlecht und vielleicht eine Angabe, *was* Du denn eigentlich in welchem Downloadbereich gefunden hast.

Schöne Grüße,

Michael


  

Betrifft: AW: wer weiß von: Bernd
Geschrieben am: 18.11.2014 19:12:31

Hallo Michael,

ich werde morgen Abend eine Beispieltabelle einstellen.
Hier der Link zu der Datei von Klaus Kühnlein. Diese kann heruntergeladen werden.

http://www.excelformeln.de/tips.html?welcher=13

Zu deiner Frage, warum ich die Werte variabel anpassen will, folgende Auskunft:
Ich möchte verschiedene Anpassungen (Anzahl der Datenpunkte) austesten. Dazu will ich angeben können, wie viele Datenpunkte angepasst werden sollen.

Entschuldige, wenn ich mich unpräzise ausgedrückt habe.


Beste Grüße

Bernd


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Anpassung Polynom an fortlaufende Werte"