Werte finden (sverweis)?

Bild

Betrifft: Werte finden (sverweis)?
von: Niko
Geschrieben am: 06.11.2003 16:07:03

Hallo,

habe in einer Tabelle (B) in der ersten Zeile Kunden aufgelistet und in der Spalte A die Produkte. In einer weiteren Tabelle habe ich nun in der Spalte A wieder die Produkte und in Zelle B1 über Gültigkeit die Möglichkeit einen Kunden auszuwählen.
Und nun die Frage:
Wie kommen die jeweiligen Produktwerte für den ausgewählten Kunden in die Zellen. Sverweis geht deshalb nicht, weil ich ja nicht weiß, in welcher Spalte sich der jew. Kunde befindet.

Danke für Eure Hilfe,
Niko

Bild


Betrifft: mit Index-Formel
von: Günther Oppold
Geschrieben am: 06.11.2003 16:59:55

Hi Niko

=Index(Matrix;Zeile;Spalte)
also in B2:
=index(TabelleB!A$1:IV$999;Vergleich(A2;TabelleB!A$1:A$999;0);Vergleich(B$1;TabelleB!A$1:IV$1;0))


Gruß
Günther


Bild


Betrifft: AW: mit Index-Formel
von: Niko
Geschrieben am: 06.11.2003 18:38:53

Hi Günther,

scheint zu funktionieren.

Vielen Dank für den Tip,
Niko


Bild


Betrifft: AW: Werte finden (sverweis)?
von: Manfred
Geschrieben am: 06.11.2003 17:07:54

Hallo Niko,

wenn ich's richtig verstanden haben:

Du gibst dem Bereich mit den Kunden-Namen in der ersten zeile
und den Produkten in der ersten Spalte einen Namen (z.B. "Abverkäufe" =A1:Z100)

Dann setzt Du auf deinem zweiten Arbeitsplatz den WVerweis ein
(= wie SVerweis, nur mit Spalten statt Zeilen).

Deine Formel sollte dann wie folgt aussehen
=WVerweis(Bezug_auf_Zelle_in_der_der Kundenname_steht;Abverkäufe;2;Falsch).

mit dem ersten Argument verweist Du auf die Zelle, in welcher der Kundenname
steht z.B. $B$2

Abverkäufe steht für den defierten Bereich (z.B. A1:Z100)

2 bedeutet, er nimmt dann den Wert aus der zweiten Zeile (in der betreffenden Spalte).

Falsch bedeutet: Excel sucht beim Kundennamen nach der genauen übereinstimmung (also keinen "Müller" wenn er in "MüllerHans" drinsteckt)

Übersetzt bedeutet die Formel:
Suche den Name aus der Zelle $B$2 in der ersten Zeile des Bereiche "Abverkäufe" nach rechts und nimm den (in dieser Spalte) den Wert aus der zweiten Zeile.

Die Zeilennumer musst Du mit den Formeln nach unten jeweils um 1 erhöhen und die
Reihenfolge der Produkte in der ersten und der zweiten Tabelle sollten identisch sein.

Alles klar?
Manfred


Bild


Betrifft: AW: Werte finden (sverweis)?
von: Niko
Geschrieben am: 06.11.2003 17:22:25

@Manfred

Hallo Manfred,
danke für die Antwort - und - genau das war bislang auch meine Lösung. Das Problem dabei ist nur, dass ich (egal ob Sverweis oder wverweis) ja nicht genau weiss, welche zeile bzw. spalte es ist. Wenn ich in der Datentabelle bspw. eine Zeile/Spalte hinzufüge, passen die Bezüge in der Formel nicht mehr, da diese ja absolut eingegeben wurden.

Gruss,
Niko


Bild


Betrifft: AW: Werte finden (sverweis)?
von: Manfred
Geschrieben am: 06.11.2003 20:16:08

Hallo Niko,

Wenn Du INNERHALB des benannten Bereiches (A1:Z100) Spalten oder
Zeilen einfügst, dann erweitert sich der Bereich automatisch
Deshalb solltes Du nach der letzten ausgefüllten Spalte noch eine weitere
leere Saplte in den Bereich einbeziehen und auch nach der letzten Zeile eine
weitere leere Zeile dazunehmen.
Wenn Du dann jeweils VOR der letzten (leeren) Saplte bzw. VOR der letzten
leere Zeile eine Spalte/ zeile einfügst, dann erweitert sich der Bereich automatisch.

Ich würde in der "Abfrage-Tabelle" nicht mehr die Produkte schreiben, sondern mit einer
verknüpfung auf die Produkte in der ersten Tabelle verweisen.

Wenn Du jetzt noch in der ersten Tabelle eine Spalte einfügst, in der die Zeilennummer steht (mit der Formeln "=Zeile()", dann kannst Du dies mit der WVerweis-Formel in der Abfragetabellen verknüpfen.

Abverkäufe
Spalte A...Spalte B..Spalte C
...................................Müller.....Meier.....Huber
Zeile() =2...Produkt1......5...........6.............8
Zeile() =3...Produkt2......7...........1.............0
Zeile() =4...Produkt3......2...........4.............8
Zeile(9 =5...Produkt4......1...........4.............8

Auswertetabelle:
Spalte A.........................................Spalte B........................Spalte C
........................................................."Müller"
TabellenblattAbverkäufeA2..... Produkt1....=Wverweis($B$1;Abverkäufe;A2;Falsch)
TabellenblattAbverkäufeA3..... Produkt2....=Wverweis($B$1;Abverkäufe;A3;Falsch)
TabellenblattAbverkäufeA4..... Produkt3....=Wverweis($B$1;Abverkäufe;A3;Falsch)
TabellenblattAbverkäufeA4..... Produkt4....=Wverweis($B$1;Abverkäufe;A4;Falsch)

Kurz: Du holst Dir auf Dein Auswerteblatt mit Verknüpfungen die Produktbezeichnungen UND die Zeilennummer auf Dein Auswerteblatt.
Damit kannst Du die Zeilennummer in die WVerweis-Formeln integrieren und im Auswerteblatt
die Formeln und Verknüpfungen nach unten ziehen.

Passt's jetzt?

Manfred


Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema " Werte finden (sverweis)?"