Vom EAN13 die Prüfziffer "abschneiden"

Bild

Betrifft: Vom EAN13 die Prüfziffer "abschneiden" von: Thorben
Geschrieben am: 18.02.2005 16:32:43

Hallo an alle!

Ich habe mal wieder ein kleines Problem. Um es besser zu erklären habe ich mal eine Beispiel-Mappe hochgeladen: https://www.herber.de/bbs/user/18299.xls

Ich möchte nun in der Zelle B6 auf Tabelle1 mittels eines Barcode-Scanners einen EAN-Code einscannen. Das Ergebnis ist im Beispiel zu sehen. Der EAN13 Barcode hat bekanntlich eine Prüfziffer, die allerding in meinem Fall störend ist.
Ich bräuchte also ein Makro, das bei einer Änderung der Zelle B6 automatisch die letzte Ziffer abschneidet und das Ergebnis in Zelle D9 kopiert. Ich habe es schon mit der Funktion links versucht, was zwar hervorragend die letzte Ziffer abschneidet, aber von der Funktion SVERWEIS nicht interpretiert werden kann.
Ziel ist es nämlich durch den eingescannten Barcode in Zelle B4 mittels SVWERWEIS den entsprechenden Datensatz anzeigen zu lassen.

Hat einer von euch ein tolle Idee?

Vielen Dank schonmal im voraus.

Thorben

Bild


Betrifft: AW: Vom EAN13 die Prüfziffer "abschneiden" von: AndreasG
Geschrieben am: 18.02.2005 16:43:18

Hallo Thorben,

versuchs mit: LINKS(B6;12)*1

dann ist´s wieder eine Zahl und der SVERWEIS funktioniert

Grüße

Andreas


Bild


Betrifft: AW: Vom EAN13 die Prüfziffer "abschneiden" von: Reinhold
Geschrieben am: 18.02.2005 16:45:00

Hallo Thorben,

in D9 =LINKS(B6;12)+0 eingeben.
Damit wird es eine 12 stellige Zahl und SVerweis funkt. (Links() liefert einen Text keine Zahl)

Grüße Reinhold


Bild


Betrifft: AW: Vom EAN13 die Prüfziffer "abschneiden" von: Thorben
Geschrieben am: 18.02.2005 17:20:41

Vielen Dank, das ging ja mal wieder echt schnell! Das die Lösung so einfach ist, hätte ich auch nicht gedacht!


Bild


Betrifft: AW: Vom EAN13 die Prüfziffer "abschneiden" von: Claus Bauer
Geschrieben am: 18.02.2005 19:51:57

Hallo Thorben, hallo AndreasG, hallo Reinhold,

wäre es nicht besser, mit der WERT-Formel zu arbeiten?

Begründung: Wenn man Monate später, oder gar ein anderer Kollege diese Formel überarbeitet, denkt man doch evtl.: "Wieso Null dazuaddieren, das ändert ja wohl nichts" , und ändert das möglicherweise wieder raus, und schon ist man beim gleichen Problem.
Deshalb mein Vorschlag: statt:
=LINKS(B6;12)+0
=WERT(LINKS(B6;12))

Grüßle von Claus


 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Ewige Laufzeit von Variablen"