Funktion "Indirekt", Ändern der Bezüge bei Spalten

Bild

Betrifft: Funktion "Indirekt", Ändern der Bezüge bei Spalten von: Peter
Geschrieben am: 07.03.2005 18:01:43

Hallo,
Vor ein paar Tagen hat mir hier jemand die Funktion "Indirekt" empfohlen.
Die ist auch wirklich gut und ich hab da viel mit anfangen können.
Aber ich hab da wohl was noch nich kapiert???:

Wenn ich z.B. bei der Formel
=SUMME(INDIREKT("'Eingabe'!$Y"&$D7):INDIREKT("'Eingabe'!$Y"&$D8))
im Blatt "Eingabe" vor der Spalte "Y" eine weitere Spalte einfüge,
dann wird aus dem Y kein Z, wie das sonst bei Formeln so üblich ist.

Wie kriegt man das hin, dass die Bezüge auch bei "Indirekt" mitlaufen???

Vielen Dank im Voraus

Peter

Bild


Betrifft: AW: Funktion "Indirekt", Ändern der Bezüge bei Spalten von: serge
Geschrieben am: 07.03.2005 18:05:39

Hi Peter
wenn du die zellbezüge nicht fixierst so wie unten
dann wird die formel beim spalten oder zeileneinfügen angepasst.
=SUMME(INDIREKT("'Eingabe'!Y"&D7):INDIREKT("'Eingabe'!Y"&D8))
Serge


Bild


Betrifft: AW:AW: Sorry, das stimmt nicht. von: Peter
Geschrieben am: 07.03.2005 18:36:29

Sorry, das stimmt nicht!! Probier es doch mal aus.
Wenn Du schreibst:
=SUMME(INDIREKT("'Eingabe'!$Y"&D7):INDIREKT("'Eingabe'!$Y"&D8))+SUMME(Eingabe!$Z6
oder
=SUMME(INDIREKT("'Eingabe'!Y"&D7):INDIREKT("'Eingabe'!Y"&D8))+SUMME(Eingabe!Z6)
dann passiert folgendes:

Beim Reinkopieren einer Spalte im Blatt "Eingabe" vor Spalte Y:
Y bleibt Y, egal ob mit oder ohne $
Aus dem Z wird AA, egal ob mit oder ohne $
Und das D bleibt übrigens ein D,
weil in das Blatt von dem D ja auch nichts reinkopiert wurde.
Gibt es also einen Weg, zu erreichen, dass das Y zum Z wird, wenn man vorher in dem Blatt eine Spalte einfügt???

Vielleicht weiß es ja doch einer???

Vielen Dank

Peter


Bild


Betrifft: AW:AW: Sorry, das stimmt nicht. von: Luc :-?
Geschrieben am: 07.03.2005 19:25:13

...Peter, schönen Abend!
Mich wundert allerdings, dass die Formel so funktioniert mit dem ":" zwischen 2 INDIREKT-Funktionsaufrufen im Bezug. Auf die Idee wär ich unter Office2000 gar nicht gekommen. Im Prinzip geht das (kannst du auch in anderen Fällen anwenden).
1.warum es so nicht geht:
Der Funktion INDIREKT wird TEXT oder ein Bezug auf Text übergehen. Der Bezug auf Text könnte sich ändern, du willst aber, dass sich der Text ändert. Das macht er natürlich wie auch sonst nicht.
2.wie es geht:
Du musst diesen als Text dargestellten Bezug (Adresse) so auflösen, dass er im Kern wieder Bezüge auf Zellen enthält. Dazu nimmst du die Funktion ADRESSE, die in ihrem Ergebnis einen Bezug (Zell-Adresse) als TEXT liefert. Für ihre Argumente zeile und spalte wählst du geeignete Zellbezüge aus, die dir genau die Adresse liefern, die du benötigst. Wenn nun eine zusätzliche Zeile oder Spalte eingefügt wird, wdn diese Zeilen- bzw Spaltenbezüge mit angepasst und du erhältst eine entsprechend korrigierte Adresse.
Ansonsten liefert dein Beispiel natürlich nicht die Begründung dafür, warum es hier nicht auch ein Direktbezug tuen sollte. Aber ich weiß, dass es genug Fälle gibt, wo es nicht anders geht. Ich habe die Funktion auch schon sehr oft eingesetzt. Leider hat sie ihre Grenzen. Sie kann keine Mehrfachauswahlen und keine als Text geschriebene Arbeitsblattintervalle verarbeiten. Für diesen Zweck habe ich hier kürzlich eine Ersatzfunktion (TinRange) im Thread von Lorenz gepostet.
Gruß Luc
:-?


 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Funktion "Indirekt", Ändern der Bezüge b"