Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Symbolleisten durchloopen: löschen & restore

Betrifft: Symbolleisten durchloopen: löschen & restore von: Andreas Hanisch
Geschrieben am: 23.06.2008 19:07:50

Hallo Herber Fans,

Ich habe eine Datei erstellt, die bei Öffnung zuerst ein neues Worksheet generiert, anschließend wird geprüft, welche Commandbars Sichtbar sind. Diese werden dann in das angelegte temporäre Arbeitsblatt geschrieben. Commandbars, die ich nicht vorgesehen habe, werden über visible = false ausgeblendet. Beim Schließen der Datei werden die Commandbars, die im temporären Blatt niedergeschrieben wurden, wiederhergestellt. Anschließend wird das temporäre Blatt gelöscht.
Hier habe ich nun ein Problem. Es kommt die Dialogbox, ob ich das Blatt, in dem sich Daten befinden wirklich löschen möchte. Ich habe es bisher nicht geschafft, diese Fehlermeldung zu unterdrücken. Das Aufzeichnen mit dem Rekorder hat keine spezielle Option ergeben.
Wie kann ich diese Frage umgehen? Wie Rudi in dem bisherigen Thread ja schon geschrieben hat, wäre es auch möglich, denn Zustand der Symbolleisten in einem Public Array zu speichern. Das wäre mir fast lieber. Aber ich habe noch nie mit einem Public Array gearbeitet, um Werte zu speichern. Ist SaveSetting vielleicht auch besser?

https://www.herber.de/bbs/user/53293.xls

Primär würde ich mich freuen, wenn mir jemand helfen kann, die Fehlermeldung zu umgehen. Wenn das nicht geht, wird es wohl das komplexere Public Array oder Save Setting werden.

Dank und Gruß an Euch, Andreas.

  

Betrifft: AW: Symbolleisten durchloopen: löschen & restore von: Hajo_Zi
Geschrieben am: 23.06.2008 19:12:52

Hallo Andreas,

davor
Application.DisplayAlerts = False
danach
Application.DisplayAlerts = True

GrußformelHomepage


  

Betrifft: AW: Symbolleisten durchloopen: löschen & restore von: Andreas Hanisch
Geschrieben am: 23.06.2008 19:29:54

Hallo Hajo,

wow! So simpel wie effektiv! Funktioniert nun genial!

Dank und Gruß, Andreas


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Symbolleisten durchloopen: löschen & restore"