Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Dateigröße

Betrifft: Dateigröße von: Sven
Geschrieben am: 20.08.2004 14:29:16

Hi, gibt es Tool, mit dem man ein File, was sehr oft schon verändert wurde, wieder auf eine erträgliche Größe schrumpfen lassen kann?

Möchte aber ungern alles in ein neues Sheet kopieren müssen, da ich da eine Fehlermeldung bekomme, dass nur die ersten 255 Zeichen jeder Zelle übernommen werden.
Außerdem sind in dem neuen Workbook dann Bezüge zu dem alten drin. Kann ich das irgendwie verhindern? Ich weiß auch nicht wo die sein sollen, aber beim Öffnen fragt er danach, ich er sie aktualisieren soll.

Ich muß dazusagen, das File habe nicht ich erstellt, sondern jemand anderes hat da schon sehr viel Arbeit reingesteckt. Es ist quasi unmöglich es neu zu schreiben (Zeitdruck).

VBCleaner hab ich schon laufen lassen.

  


Betrifft: AW: Dateigröße von: fl618
Geschrieben am: 20.08.2004 15:10:55

Sven

Mach mal folgendes:

1. Alle Sheets durchgehen und nachsehen, ob die Rollbalken sehr klein sind. Das könnte ein Hinweis daraus sein, dass sehr viele leere Zeilen/Spalten enthalten sind (passiert machmal) ... wenn ja: diese Zeilen/Spalten löschen (nicht nur Inhalt)

2. Sieh Dir mal die Bereichsnamen an (Menü Einfügen-Namen-Definieren). Namen mit Referenzfehlern kannst Du löschen. Suche auch nach Links zu externen Workbooks und prüfe. ob Du die überhaupt brauchst.

3. Alle Register markieren und nach Links suchen (Suche nach "[")

Hoffe, das hilft.

Gruss
Franz


  


Betrifft: AW: Dateigröße von: Sven
Geschrieben am: 23.08.2004 15:20:24

Habs jetzt doch kopiert. Das mit den Referenzen kam von einem versteckten Arbeitsblatt, was er nicht mit kopiert hatte.

Das Problem mit den 255 Zeichen pro Zelle hab ich zwar noch immer, aber soviele betrifft das zum Glück nicht.

Ansonsten gab es auch keine leeren Zeilen oder Spalten.

Wie verhindere ich aber, dass sich das Sheet wieder so sehr aufbläht, obwohl ich Inhaltlich nicht sehr viel hinzufüge?