Makro für "finden"

Informationen und Beispiele zu den hier genannten Dialog-Elementen:
InputBox MsgBox


Excel-Version: 9.0 (Office 2000)
nach unten

Betrifft: Makro für "finden"
von: Stefan M.
Geschrieben am: 15.05.2002 - 18:14:31

Hallo zusammen,
ich glaube ich werd noch wahnsinnig.
Ich benötige ein Makro, dass in Spalte A; Tabelle2 eine Zahl findet und dann selectiert. Dies möchte ich über eine Inputbox machen.
Sollte diese Zahl (aus der Inputbox) nicht vorhanden sein, dann soll das Makro die nächst kleinere in Spalte A finden und selectieren.
Ist das irgendwie möglich ????

Danke für Eure Hilfe im voraus

Gruß Stefan


nach oben   nach unten

Re: Makro für "finden"
von: Hajo
Geschrieben am: 15.05.2002 - 18:17:14

Hallo Stefan

mal als Ansatz


Sub Suche()
    Dim As String
    Dim Zeile As Long
    Dim Bereich As Range
    Dim Letzte As Long
    If [a65536] = "" Then
        Letzte = [a65536].End(xlUp).Row
    Else
        Letzte = 65536
    End If
    s = InputBox("Geben Sie den Suchbegriff ein!")
    If s = "" Then Exit Sub
    Set Bereich = Sheets("adressen").Range("A4:A" & Letzte) _
        .Find(s, lookat:=xlWhole)
    If Bereich Is Nothing Then
        MsgBox "Name '" & s & "' konnte nicht gefunden werden!"
    Else
        Bereich.Select
'   Deine Aktion
    End If
End Sub

Gruß Hajo

nach oben   nach unten

Re: Makro für "finden"
von: Stefan M.
Geschrieben am: 15.05.2002 - 18:22:39

Danke Hajo,
wenn die angegebene Zahl aber nicht vorhanden ist, dann ist schluß mit dem Makro. Ich benötige dann aber die nächst kleinere.
Beispiel:

Ich gebe 10,8 ein. Diese Zahl ist nicht vorhanden. Aber die 8,5.
Diese soll dann gefunden werden.
Geht das ?

Stefan

nach oben   nach unten

Re: Makro für "finden"
von: Hajo
Geschrieben am: 15.05.2002 - 18:25:38

Hallo Stefan

das erscheint mir ein wenig zu kompliziert, soviel Arbeit möchte ich nicht investieren.

Gruß Hajo


nach oben   nach unten

Re: Makro für "finden"
von: WernerB.
Geschrieben am: 15.05.2002 - 19:55:55

Hallo Stefan,

dieses Makro sollte Deinen Wunsch (allerdings mit zwei Einschränkungen) erfüllen.

Einschränkung 1: Es werden nur positive Zahlen gesucht.
Einschränkung 2: Die eingebaute Schrittweite zum Suchen der nächstkleineren Zahl beträgt jeweils -0,1.
Empfehlung: Die gesuchte Zahl sollte möglichst nicht mehr als eine Nachkommastelle haben (wegen der Schrittweite).


Option Explicit
Sub Suchen()
Dim SuBe As Range
Dim As String
Dim As Double
Dim laR As Long
    laR = Cells(Rows.Count, 1).End(xlUp).Row
    s = InputBox("Geben Sie die gesuchte Zahl ein!")
    If s = "" Then Exit Sub
    d = s
    Do While d > 0
      If d <= 0 Then
        MsgBox "Kein passender Wert über 0 gefunden !", _
          vbExclamation, "Hinweis für " & Application.UserName & ":"
        Exit Do
      End If
      Set SuBe = Sheets("Tabelle2").Range("A1:A" & laR) _
          .Find(d, lookat:=xlWhole)
      If SuBe Is Nothing Then
        d = d - 0.1
      Else
        SuBe.Select
        Exit Do
      End If
    Loop
End Sub

Viel Erfolg wünscht
WernerB.
 nach oben

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "zählenwenn über mehrere Tabellen"