Live-Forum - Die aktuellen Beiträge
Anzeige
Anzeige
HERBERS
Excel-Forum (Archiv)
20+ Jahre Excel-Kompetenz: Von Anwendern, für Anwender
Inhaltsverzeichnis

kann letzte Zeile nicht ermitteln

kann letzte Zeile nicht ermitteln
10.06.2022 12:11:13
Christian
Hallo,
ich bitte euch um Hilfe,
warum gibt die Formel in Tabelle2!B25 #NV! aus? Ausgeben soll sie 64 als letzte Zeile der Tabelle NV.
https://www.herber.de/bbs/user/153509.xlsx
Danke für euren Rat
Christian
nutze Excel 2021

22
Beiträge zum Forumthread
Beiträge zu diesem Forumthread

Betreff
Datum
Anwender
Anzeige
AW: kann letzte Zeile nicht ermitteln
10.06.2022 12:13:05
SF
Hola,
die Datei passt nicht zur Beschreibung.
Gruß,
steve1da
AW: danke für den Hinweis
10.06.2022 12:31:04
Herbert_Grom
Hallo Christian,
probier's mal damit:

=AGGREGAT(14;4;(NV!A2:A100"")*ZEILE(NV!A2:A100);1)
Servus
AW: danke für den Hinweis
10.06.2022 12:38:51
Christian
Hallo Herbert,
funktioniert.
Aber wie ich schon Daniel geschrieben hab, mich wundert, dass meine Formel in der selben Form bei 3 anderen Tabellen meiner Mappe funktioniert hat.
Gruß
Christian
AW: danke für den Hinweis
10.06.2022 12:43:34
Herbert_Grom
Hallo Christian,
es kann schon sein, dass die Formel da nicht funktioniert hat. Aber warum? Doch wie sollen wir dir da helfen, da wir hier alle nicht hellsehen können? Ohne deine Datei kann man dazu nix sagen!
Servus
Anzeige
AW: danke für den Hinweis
10.06.2022 12:47:48
Christian
Hallo Herbert,
schau mal in meinen ersten Beitrag der danke für den Hinweis heißt, da steht meine Datei
Gruß
Christian
AW: danke für den Hinweis
10.06.2022 12:49:57
Herbert_Grom
und wo sind in dieser Datei 3 weitere Tabellen?
AW: danke für den Hinweis
10.06.2022 12:57:24
Christian
nirgends
aber ich glaub da gibts grad ein Misverständnis. Du hattest nach nicht funktionierenden Formeln gefragt, die einzige solche war in der Bsp Datei vorhanden, daher hab ich darauf verwiesen.
Ich sagte vorher, dass mich wundert, dass 3 andere Formeln funktoniert haben, nicht dass sie nicht funktioniert hätten.
Gruß
Christian
AW: kann letzte Zeile nicht ermitteln
10.06.2022 12:31:01
Daniel
Hi
vermutlich hast du die Formel irgendwo anders gesehen und sie dir nicht vollständig gemerkt.
so kommt die 64 raus:

=VERWEIS(9^9;1/(NV!A2:A100"");ZEILE(NV!A2:A100))
Gruß Daniel
Anzeige
AW: kann letzte Zeile nicht ermitteln
10.06.2022 12:34:26
Christian
Hallo Daniel.
danke aber jetzt steh ich gleich doppelt aufm Schlauch.
Zum einen weil es in Spalte A die ich prüfe doch gar keine Leerzellen gibt.
Zum anderen, weil ich die Formel 3mal in meiner Version an anderer Stelle der Tabelle nutze und sie da funktioniert.
Und Leerzellen hat auch zumindest eine der anderen 3 Tabellen.
Gruß
Christian
zu deiner Vermutung
10.06.2022 12:40:42
Christian
wo ich die Formel herhab.
Mir hatte mal jemand hier für ne intelligente Tabelle zum selben Zweck die Formel
=VERWEIS(9^9;Tabelle8[3];ZEILE(Tabelle8[3]))
gegeben. Da ich nur nicht verstehe, was die 3 bedeutet, hab ich die Zellbezüge durch die herkömmlichen Excel zellbezüge ersetzt.
Gruß
Christian
Anzeige
AW: die [3] ist eine Spaltenbez. der Tabelle8 owT
10.06.2022 13:00:43
neopa
Gruß Werner
.. , - ...
AW: die [3] ist eine Spaltenbez. der Tabelle8 owT
10.06.2022 13:08:40
Christian
Hallo werner, das hab ich auch bereits vermutet, aber dann stand ich vor dem Problem, ich hatte dann eine int. Tabelle mit dem Namen Leute_alle und eine Spalte mit der Bezeichnung Const aber die Formel
=VERWEIS(9^9;Leute_alle[Const];ZEILE(Leute_alle[Const]))
gibt #NV aus, da war ich dann mit dem Latein am Ende.
Da ich dann auch die letzte Zeile bei einer Tabelle bestimmen wollte die nicht intelligent ist und auch nicht zu solcher gemacht werden kann (vermute ich mal) weil es Spalten gibt die sowohl Zahlen als auch Formeln beinhalten, hab ich mich dann einheitlch für die andere Variante entschieden.
Gruß
Christian
Anzeige
ok, weiß jetzt weshalb es nicht geht
10.06.2022 13:10:44
Christian
vermute ich zumindet
weil es gar keine intelligente Tabelle ist, sondern ne PQ Abfrage, die Daten aus ner CSV holt, hab ich jetzt verwechselt, da gibts ja auch Tabellenname und Spaltenbezeichnung.
Gruß
Christian
AW: kann letzte Zeile nicht ermitteln
10.06.2022 12:49:23
Daniel
du hast nur bis Zeile 64 gefüllte Zellen.
ab Zeile 65 sind die Zellen leer.
das 1/(NV!A2:A100"") erzeugt von Zeile 2-64 den Wert 1 und ab Zeile 65 den Div/0-Fehler.
in der Sortierhierachie sind Fehlerwerte das größte (also größer als Zahlen und Texte).
Der Vergleich nimmt als Ergebnis den Wert, der vor dem ersten Wert, der größer ist als der gesuchte Wert, steht.
du suchst nach einer sehr großen Zahl, die ist größer als 1 aber kleiner als der Fehler, also ist das Ergebnis die letzte 1 vor dem ersten Fehler, bzw hier dann die diesem Wert zugeordnete Zeilennummer.
Gruß Daniel
Anzeige
AW: kann letzte Zeile nicht ermitteln
10.06.2022 12:53:49
Christian
Hallo Daniel,
ich glaub jetzt nach 3mal durchlesen hab ichs verstanden.
ab der ersten leeren Zeile gibt es einen Fehler, da durch "" geprüft wird, bis zu welcher Zeile es Inhalt gibt.
Der Vergleich nimmt dann den letzten Wert davor, sprich die letzte gefüllte Zeile und die Zeilen Formel ordnet dann die Zeilennummer zu.
Hoffe ich habs verstanden
Christian
AW: in Deiner Datei auch ANZAHL2() möglich ...
10.06.2022 12:56:30
neopa
Hallo Christian,
... da offensichtlich zumindest ab NV!A2 immer ein Wert steht.. Also hier so: =ANZAHL2(NV!A:A)+(NV!A1="")
Gruß Werner
.. , - ...
AW: in Deiner Datei auch ANZAHL2() möglich ...
10.06.2022 13:03:37
Christian
Hallo Werner,
funktioniert zwar, aber in meinem Fall nicht praktikabel.
Mir geht es hier darum, bei größeren Tabellen Rechenzeit zu sparen.
Bei Daniels Formel kann ich auch einen Zellbereich a la A1900:A2100 eingeben, wenn ich weiß, dass sich die gesuchte Zeile in diesem Bereich befindet, das geht bei der Anzahl Formel nicht, ok, geht schon aber das Ergebnis ist ein anderes.
Trotzdem danke
Christian
Anzeige
AW: wenn Deine Daten immer in A2 beginnen ...
10.06.2022 13:24:36
neopa
Hallo Christian,
... würde ich ungeprüft behaupten, dass die Auswertungszeit mit ANZAHL2() schneller auswertet. Allerdings dürfte sich die Berechnungszeiten für beide Formeln lediglich in geringen Sekundenbruchteilen bewegen.
Gruß Werner
.. , - ...
besser mit IstLeer
10.06.2022 13:42:22
Daniel
Bei unbekannter Datenherkunft besser +IstLeer(NV!A1) anstelle von +(NV!A1="")
die Zelle A1 könnte auch eine Formel mit dem Ergebnis "" enthalten oder noch fieser, nur den Text "" (also früher mal eine Formel mit dem Text "", die kopiert und durch den Wert ersetzt wurde oder manchmal auch bei Datenimporten).
Das Anzahl2 würde solche Zellen mitzählen, aber das ="" sie als leer erkennen und somit würde so eine Zelle doppelt gezählt.
Das IstLeer vermeidet dieses Problem, weil es nur bei einer Zelle, die wirklich leer und von Anzahl2 nicht gezählt wird, WAHR bzw 1 für die Addition ergibt.
Gruß Daniel
Anzeige
AW: nur bei einer nicht formatierten Tabelle, ...
10.06.2022 14:45:14
neopa
Hallo Daniel,
... hier liegt aber schon eine "intelligente" Tabelle vor, in dessen 1. Spalte alle Zellen mit Daten gefüllt sind. Und da ist auch mein +(NV!A1="") überhaupt nicht notwendig, wenn die Tabelle ordnungsgemäß definiert wurde und voll gefüllt ist. Denn in der Kopfzeile einer solchen Tabelle steht zwangsweise immer ein Datenwert. Dann ist auch unabhängig von der Lage der Tabelle im Tabellenblatt folgende Formel für die Ermittlung der letzten Zeile (bezogen auf die Beispieldatei) ausreichend:

=ANZAHL2(Tabelle4[1])+ZEILE(Tabelle4[#Kopfzeilen])

Gruß Werner
.. , - ...
Anzeige
AW: nur bei einer nicht formatierten Tabelle, ...
10.06.2022 15:06:09
Daniel
deine erste Formel geht ja auch von einer nichtformatierten Tabelle aus, daher dann auch entsprechend meine Anmerkung.
Gruß Daniel

335 Forumthreads zu ähnlichen Themen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige
Anzeige
Anzeige