Klammern / Minus



Excel-Version: 97 / 2000
nach unten

Betrifft: Klammern / Minus
von: Be.Lw.
Geschrieben am: 27.04.2002 - 15:25:40

Hallo

wenn ich in eine Zelle die Zahl 1 schreibe und die 1 dann in runde Klammern setze, wandelt mir Excel die (1) in eine -1 um. Weiß jemand woran das liegt bzw. ob und wie man das verhindern kann?
Danke, belw


nach oben   nach unten

Re: Klammern / Minus
von: Phil
Geschrieben am: 27.04.2002 - 15:31:52

Warum keine ahnung aber wenn du ein hochkomma am anfang in die zelle einträgst wird der wert "(1)" nicht verändert. Das hochkommer ist mit auf der taste "#" nachteil ist der wert ist jetzt keine zahl mehr. Gruß Phil

nach oben   nach unten

Re: Klammern / Minus
von: Otto
Geschrieben am: 27.04.2002 - 15:34:52

Hallo Belw, ich sehe es auch zum ersten mal. Ich weiß es leider auch nicht. Aber du könntest vor dem ersten Klammer ein PLUS Zeichen schreiben +(1) => 1. Mal abwarten, ob jemand den Grund dafür kennt. Gruß Otto

nach oben   nach unten

Re: Klammern / Minus
von: Be.Lw.
Geschrieben am: 27.04.2002 - 15:37:51

Danke für die Antwort, das will ich aber nicht. Ich möchte auf dem Bildschirm und fürs Drucken der Tabelle (1) haben, gerechnet werden soll aber mit der Zahl 1.

nach oben   nach unten

Re: Klammern / Minus
von: phil
Geschrieben am: 27.04.2002 - 15:56:38

Habe das grade nochmal getestet! Gerechnet wird mit der zahl als minus 1 da musst du nur in der berechnung sagen das (1) ein plus wert ist [+-rechnung] das hochkomma wird nicht mit ausgedruckt! Phil

nach oben   nach unten

Re: Klammern / Minus
von: Rolf, Lgh.
Geschrieben am: 27.04.2002 - 16:05:24

Hallo, warum das so ist, weiß ich auch nicht. Benutze doch ein benutzerdefiniertes Zahlenformat, dann kannst Du auch noch damit rechnen: "("0")". Rolf

nach oben   nach unten

Re: Klammern / Minus
von: KlausF
Geschrieben am: 27.04.2002 - 17:23:32

Hallo Be.Lw.! (Wie heißt Du eigentlich richtig? - alle anderen im Forum haben richtige Vornamen) Aber zu Deinem Thema: Die Eingabe mit Klammern wird standardmäßig als negative Zahl interpretiert - liegt an den Excel-Programmierern. Siehe dazu Excel-Hilfe "Eingabe von Zahlenwerten". Wenn Du aber unbedingt mit diesem Format arbeiten willst/mußt: Formatiere doch benutzerdefiniert z.B. (#.##0);(-#.##0) dann klappts mit der Darstellung und dem Rechnen! Gruß Klaus

nach oben   nach unten

Re: Klammern / Minus
von: Bernhard
Geschrieben am: 27.04.2002 - 23:07:08

Danke für die Antworten, habe gelernt, dass es in Excel zwei Möglichkeiten gibt, negative Zahlen einzugeben, entweder normal mit dem Minuszeichen oder man setzt die Zahl in Klammern. Unter diesen Umständen scheint meine Frage, ob man irgendwie verhindern kann, dass in Klammern stehende Zahlen als negativ interpretiert werden, beantwartet zu sein. Nämlich: nein (Denn wenn weiter mit den Zellinhalten gerechnet werden soll, kann man ja nicht wissen, ob es ursprünglich was positives in Klammern oder was negatives war). Gruß, Bernhard

 nach oben

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Klammern / Minus"