Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Word Kopf- / Fusszeile als Makro in Exceltabelle?

Betrifft: Word Kopf- / Fusszeile als Makro in Exceltabelle? von: Elli
Geschrieben am: 13.09.2004 22:55:41

Hallo zusammen!

Ich bin in PC-Angelegenheiten leider nicht besonders sattelfest, deshalb hab ich mal ne Frage, ob das, was ich vorhabe überhaupt machbar ist.

Also: Ich habe in Word eine Kopf- und Fusszeile und habe verschiedene Exceltabellen. Bisher bin ich immer so vorgegangen, dass ich mir die Worddatei ausgedruckt habe und dann in dieses Blatt später meine Exceldateinen gedruckt habe. Wäre es aber nicht möglich, in Excel ein Makro zu erstellen, so dass ich, wenn ich wieder so eine Tabelle habe ein Makro starten kann, das diese Kopf- und Fusszeile automatisch in diese Tabelle transferiert? Wenn das ginge, wäre das echt klasse, aber wie kann ich denn sowas machen?

Danke schon mal für Eure Hilfe!!!

  


Betrifft: AW: Word Kopf- / Fusszeile als Makro in Exceltabelle? von: udo
Geschrieben am: 14.09.2004 00:53:18

Hi Elli (... bischt aber net die RTL Elli oder ...egal ) , ... ;-)

also sowas kann man schon mit Makros machen , wenn ich dich richtig verstanden habe, dann richtest du dir das Excelblatt nach deiner Wordvorlage ein ...

Ok, dann mach mal das Nächste mal folgendes , du hast oben in EXCEL in der Steuerleiste
unter EXTRAS - MAKRO - AUFZEICHNEN , die Möglichkeit , deine ganzen Schritte die du anschließend ausführst aufzunehmen , und somit ein Makro zu erzeugen .

Starte also mal den Recorder, stell dann deine Excelvorlage ein ( seite einrichten - hochformat usw.- zeilenhöhe - spaltenbreite usw. ), und wenn du zum Schluss dann fertig bist , klickst auf den Stoppbutton ( Quadrat ) , speichere die dann die Tabelle anschl. mal als Vorlage ab ...

Das makro kannst dann in jede Tab. übernehmen und dort ausführen ...

Gruß udo


  


Betrifft: AW: Word Kopf- / Fusszeile als Makro in Exceltabelle? von: udo
Geschrieben am: 14.09.2004 01:02:38

hi nochmals , könnte zB. so aussehen :

Sub Format_Seite()

    Columns("A:A").ColumnWidth = 5.86
    Columns("B:B").ColumnWidth = 19.14
    Columns("C:C").ColumnWidth = 15
    Columns("D:D").ColumnWidth = 7.14
    Columns("E:E").ColumnWidth = 17.57
    
    Selection.RowHeight = 18


    
    Range("A1").Select
    End With
    
End Sub




oder so , wenn du zB. die Spaltenbreite jeweils in die erste Zelle in Zeile 1
als Zahl vorgeben möchtest, bevor du das Makro startest ...
Spalte A bis E im Beispiel ...

Sub Format_Seite()

    Columns("A:A").ColumnWidth = [A1]
    Columns("B:B").ColumnWidth = [B1]
    Columns("C:C").ColumnWidth = [C1]
    Columns("D:D").ColumnWidth = [D1]
    Columns("E:E").ColumnWidth = [E1]
    
    Selection.RowHeight = 18
    
    [A1].Select
    End With
    
End Sub




Gruß udo


  


Betrifft: noch n kleiner fehler entdeckt von: udo
Geschrieben am: 14.09.2004 01:05:28

... schmeis bei beiden Makros " End With " raus , dann klappts ...

;-)


  


Betrifft: AW: Word Kopf- / Fusszeile als Makro in Exceltabelle? von: Paula
Geschrieben am: 14.09.2004 01:30:15

hi Elli,
wieso schreibst du nicht ganz normal deine Worddatei und fügst anschließend die Excel-Datei (evtl. als Verknüpfung)?

Menü Einfügen---->Objekt ----->Register: „Aus Datei erstellen“ wählen, *.xls-Datei auswählen, evtl. als Verknüpfung einfügen


Hilft dir das weiter?