Kopieren einer Formel per VBA

Bild

Betrifft: Kopieren einer Formel per VBA
von: Markus
Geschrieben am: 21.04.2005 14:29:03
Hallo zusammen,
hier mal eine ganz knifflige Geschichte:
ich habe eine relativ lange Formel, die Pfadangaben enthält hier mal ein Ausschnitt:
";"&[CRMKH.xls]CRM!$A$3&";"&TEXT([CRMKH.xls]CRM!$B$3;"000000000#")&";"&[CRMKH.xls]CRM!$C$3&";"&[CRMKH.xls].......
diese Formel kopiere ich jetzt per Makro (Recorder) in eine neue Arbeitsmappe und entferne die Dollarzeichen, damit ich die Formel per Autofill "ziehen" kann.
Dann entferne ich die Dollarzeichen (MAkrorecorder)....dabei entsteht im VBA eine ganz unübersichtliche Formel. Das blöde ist nur, der Makrorecorder macht irgendwann schluss und nimmt nicht die ganze Formel auf.
Nun habe ich schon versucht einfach die Formel mit Dollarzeichen zu kopieren und anschließen die Dollars mit diesem Code zu entfernen:
[A1] = WorksheetFunction.Substitute([A1], "$", "")
Wenn ich das machen sind zwar die Dollars weg aber auch die verknüpften Zellen und es steht nur noch das Ergebnis da, so dass ich nicht mehr Autofill machen kann. Ich dreh mich irgendwie im Kreis. Hat jemand ne Idee?
Danke
Markus

Bild

Betrifft: AW: Kopieren einer Formel per VBA
von: Herbert
Geschrieben am: 21.04.2005 14:32:49
Hi,
sieh dir mal Application.ConvertFormula an.
mfg Herbert
Bild

Betrifft: AW: Kopieren einer Formel per VBA
von: Markus
Geschrieben am: 21.04.2005 14:45:38
Hallo Herbert,
danke für die Hilfe,
ich habe es für mich einfacher gelöst und einfach den Makrorecorder weiter imitiert und die Formel zu ende geschrieben...ich weiß zwar nicht genau was ich da geschrieben habe,("="";""&[CRMKH.xls]CRM!R[2]C&"";""&TEXT([CRMKH.xls]CRM!R[2]C[1]) aber es funktioniert und das ist ja wichtig..
danke trotzdem
Markus
 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Kopieren einer Formel per VBA"