Adresse einer Zelle in weiterer Formel verwenden

Bild

Betrifft: Adresse einer Zelle in weiterer Formel verwenden
von: peter
Geschrieben am: 02.06.2015 16:33:08

Hallo zusammen,
ich habe eine Frage und zwar habe ich auf umständlichem Weg die Adresse einer bestimmten Zelle herausgefunden, die ich nun in der nächsten Formel verwenden möchte.Das heisst:
Diese Zelle zeigt an $D$4. Diese Information möchte ich nun in eine weitere Formel mit einbauen, denn genau ab dieser Zelle soll die Summe gebildet werden bis zum ende(Summe($D$4:D1000)). Wenn ich die Adressformel in die Summenformel mit reinschreibe versteht das Excel jedoch nicht.
Kann mir da jemand weiterhelfen? (Wäre super wenn es ohne VBA geht)
Vielen dank im vor raus!
Beste Grüße
Peter

Bild

Betrifft: AW: Adresse einer Zelle in weiterer Formel verwenden
von: Rudi Maintaire
Geschrieben am: 02.06.2015 16:37:50
Hallo,
=summe(indirekt(a1):D1000)
oder
=summe(indirekt(Adressformel):D1000)
Gruß
Rudi

Bild

Betrifft: AW: Adresse einer Zelle in weiterer Formel verwenden
von: selli
Geschrieben am: 02.06.2015 16:39:47
hallo peter,
eine nicht ganz uninteressante information wäre, welche zelle diese information anzeigt.
INDIREKT() sollte dir dabei helfen.
gruß
selli

Bild

Betrifft: geht, aber ...
von: der neopa C
Geschrieben am: 02.06.2015 16:41:01
Hallo Peter,
... günstiger ist es, wenn Du anstelle die Zelladresse separat zu ermitteln, dies gleich in Deine Endformel mit einbaust.
Vielleicht zeigt Du mal Deine Datenstruktur auf und/oder warum und wie Du jetzt D4 ermittelt hast, dann können wir es gleich richtig tun.
Gruß Werner
.. , - ...

Bild

Betrifft: AW: geht, aber ...
von: peter
Geschrieben am: 02.06.2015 19:34:53
Hey Leute,
vielen Dank für die Hilfe mir INDIREKT klappt das ganz gut!
@Werner danke aber das problem ist etwas komplexer und nicht so leicht zu erklären ;)
Liebe Grüße

Bild

Betrifft: AW: Adresse einer Zelle in weiterer Formel verwenden
von: peter
Geschrieben am: 02.06.2015 20:53:41
So also erkläre das komplette Problem jetzt doch nochmal ausführlich,
Also ich habe 2 relevante spalten(Performance und Drawdown) Ich möchte nun ab dem Zeitpunkt wo der niedrigste Drawdown ist die Monate berechnen die es benötigt bis sich die Performance wieder "erholt". Das heisst zuerst soll bei dem Wert wo der niedrigste Drawdown ist, zu dem Eintrag links daneben gesprungen werden und dann solange gezählt werden(Anzahl der Zeilen) bis die Performance einen bestimmten Wert hat(wenn der Wert nicht erreicht wird dann Anzeige :"N/A). Ich habe jetzt zwar die Adresse der Zelle ausgerechnet und wollte dann mit Zählen Wenn weiter machen aber komme nicht mehr so ganz weiter. Ich hoffe ich habe das Problem einigermaßen verständlich erklärt und hoffe das es auch irgendwie ohne VBA möglich ist...
Viele liebe Grüße
Peter

Bild

Betrifft: Beispielmappe? owT
von: Rudi Maintaire
Geschrieben am: 02.06.2015 21:50:47


Bild

Betrifft: AW: Adresse einer Zelle in weiterer Formel verwenden
von: peter
Geschrieben am: 03.06.2015 10:36:26
Hab das ganze jetzt nochmal hochgeladen als Beispielmappe:
https://www.herber.de/bbs/user/98008.gif
Viele Grüße

Bild

Betrifft: hochgeladen als Beispielmappe: warum Bild??? owT
von: Rudi Maintaire
Geschrieben am: 03.06.2015 10:40:03


Bild

Betrifft: AW: hochgeladen als Beispielmappe: warum Bild??? owT
von: peter
Geschrieben am: 03.06.2015 11:33:59
Hat vorher nicht geklappt mit einer Excel-Datei, jetzt aber :
https://www.herber.de/bbs/user/98012.xls

Bild

Betrifft: mit einer AGGREGAT()-Formel ....
von: der neopa C
Geschrieben am: 03.06.2015 11:58:44
Hallo Peter,
... so:

 I
43

Formeln der Tabelle
ZelleFormel
I4=AGGREGAT(15;6;ZEILE(A1:A999)/(A1:A999>=E4)/(ZEILE(A1:A999)>VERGLEICH(D4;B:B;)); 1)-VERGLEICH(D4;B:B;)


Excel Tabellen im Web darstellen >> Excel Jeanie HTML 4
Gruß Werner
.. , - ...

Bild

Betrifft: dazu noch eine Anmerkung ...
von: der neopa C
Geschrieben am: 03.06.2015 12:12:53
Hallo,
... die Formel kannst Du nur einsetzen ab ExcelVersion 2010. Diese hast Du auch angegeben. Allerdings dann eine XLS-Datei (Version bis 2003) eingestellt. Sollte die Formel auch in Excel-Versionen vor 2010 zum Einsatz kommen müssen, kann ich diese als echte MATRIXformel ohne die Verwendung von AGGREGAT() umschreiben.
Gruß Werner
.. , - ...

Bild

Betrifft: AW: mit einer AGGREGAT()-Formel ....
von: peter
Geschrieben am: 03.06.2015 13:48:49
Super damit klappt es!
Ist es noch möglich die Fehlermeldung (N/A) mitreinzubringen wenn die Performance immer unter dem Wert bleibt. Ich hätte eine Idee wie(wieder mit Adresse und Wenn Funkktion) aber geht vermutlich auch leichter...

Bild

Betrifft: dann WENNFEHLER() ...
von: der neopa C
Geschrieben am: 03.06.2015 14:24:32
Hallo Peter,
... so: =WENNFEHLER(AGGREGAT(15;6; ... VERGLEICH(D4;B:B;);"noch nicht")
Gruß Werner
.. , - ...

Bild

Betrifft: AW: dann WENNFEHLER() ...
von: peter
Geschrieben am: 03.06.2015 15:21:02
Vielen Dank Werner!
Wenn ich jetzt in die letzte zeile der Performance noch eine Formel schreibe: =(Wenn(bestimmte Zelle<>"";116;"") in der momentan noch kein Wert steht hätte ich auch gerne das diese Formel ignoriert wird. Habe es probiert in dem ich die Formel AGGREGAT(15;2.... so angepasst habe aber funktioniert leider noch nicht.
VG

Bild

Betrifft: kann ich so nicht nachvollziehen ...
von: der neopa C
Geschrieben am: 03.06.2015 16:41:25
Hallo Peter,
... da gibt es bei mir keine Probleme. Stelle doch evtl. noch mal die Datei so ein. Dann sehen wir weiter.
Gruß Werner
.. , - ...

Bild

Betrifft: AW: kann ich so nicht nachvollziehen ...
von: peter
Geschrieben am: 03.06.2015 17:00:56
https://www.herber.de/bbs/user/98018.xlsx
Ich bekomme als Ergebnis hier 4 obwohl die Meldung "not recovered" kommen sollte.
Gruß

Bild

Betrifft: jetzt weiß ich, was Du meintest ...
von: der neopa C
Geschrieben am: 03.06.2015 17:11:12
Hallo Peter,
... das Problem ist das "" in den Formeln der Spalte A. Dieses könnte ich jetzt zwar noch in der Auswertungsformel abfangen, aber es geht einfacher.
Schreibe einfach folgende geänderte Formel in A36= =WENN(B36<>"";118;0) und verpasse dieser Zelle ein benutzerdefiniertes Zahlenformat wie folgt: 0,0000;; und kopiere dies dann anschließend nach unten und siehe da ...
Gruß Werner
.. , - ...

Bild

Betrifft: AW: jetzt weiß ich, was Du meintest ...
von: peter
Geschrieben am: 03.06.2015 17:24:54
Hallo Werner,
gute Idee nur das Problem ist das ich dann in anderen Formeln durch 0 teile weil ich eine aufwendige Tabelle erstellt habe. Wenn das in der Auswertungsformel abgefangen werden könnte wäre mir das um einiges lieber sonst müsste ich wieder die anderen Formeln umschreiben...
VG

Bild

Betrifft: dann eben eine Formelverlängerung ...
von: der neopa C
Geschrieben am: 03.06.2015 17:32:31
Hallo Peter,
... so:

 E
10not recovered

Formeln der Tabelle
ZelleFormel
E10=WENNFEHLER(AGGREGAT(15;6;ZEILE(A1:A999)/(A1:A999>=E4)/(A1:A999<>"")/(ZEILE(A1:A999)>VERGLEICH(D4;B:B;)); 1)-VERGLEICH(D4;B:B;); "not recovered")


Excel Tabellen im Web darstellen >> Excel Jeanie HTML 4
Gruß Werner
.. , - ...

Bild

Betrifft: SUPER rundum glücklich
von: peter
Geschrieben am: 03.06.2015 18:02:43
vielen vielen DANK :)

 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Adresse einer Zelle in weiterer Formel verwenden"