Live-Forum - Die aktuellen Beiträge
Anzeige
Archiv - Navigation
1596to1600
Aktuelles Verzeichnis
Verzeichnis Index
Übersicht Verzeichnisse
Vorheriger Thread
Rückwärts Blättern
Nächster Thread
Vorwärts blättern
Anzeige
HERBERS
Excel-Forum (Archiv)
20+ Jahre Excel-Kompetenz: Von Anwendern, für Anwender
Inhaltsverzeichnis

Einzelne Werte als Bereich in Formel verwenden

Einzelne Werte als Bereich in Formel verwenden
27.12.2017 14:51:55
Malte
Hallo,
ich habe, um mein Problem zu Veranschaulichen, eine Beispieldatei angefügt:
https://www.herber.de/bbs/user/118539.xlsx
Ich habe eine Tabelle in denen ich verschiedene Werte habe, die ich gerne mit einem Trend auf eine x-Werte interpolieren möchte.
Die Struktur der Y-Werte ist in C5 bis D11 dargestellt. Ich möchte nun den Trend zwischen Wert1.1 und Wert2.1 bilden. Dazu habe ich zur Zeit die Werte extra nochmal untereinander in C18:C19 geschrieben, um "einfach" mit dem Trend die Werte zu bilden.
Ich würde gerne die Struktur des Bereiches C5:D11 beibehalten. Dazu müsste ich sowas in der Art machen:
=TREND(D5;D9;A4:A5;B21)
Das Problem ist hier natürlich, dass ich durch die einzelnen Zellen in der Formel (durch das Semikolon getrennt) einen Fehler erhalte.
Gibt es eine Möglichkeit, wie ich in der Formel die getrennten Werte als Y-Werte festhalten kann, ohne die extra irgendwo in ein anderes Feld bzw. eine andere Struktur übernehmen muss?
Vielen Dank und schöne Übergangstage!
Gruß
Malte

16
Beiträge zum Forumthread
Beiträge zu diesem Forumthread

Betreff
Datum
Anwender
Anzeige
Baue Dir einen separaten TREND-Bereich
27.12.2017 15:28:56
lupo1
wie Du es in 18:19 schon vorexerziert hast.
Jedoch steuerst Du dann die Originalwerte mit =INDEX() bei.
AW: Baue Dir einen separaten TREND-Bereich
27.12.2017 15:37:24
Malte
Hallo,
vielen Dank für deine Antwort. Aber ich glaube ich kann dir nicht direkt folgen.
Meinst du sowas in der Art?
=TREND(INDEX(D5:D11;1):INDEX(D5:D11;5);A4:A5;B21)
Das haut irgendwie nicht hin.
Vielen Dank!
Gruß
bitte Deine Daten so ändern
27.12.2017 15:42:03
lupo1
C15: 1 (= erstes Feld eines Blocks; dies änderst Du auf 2 oder 3)
B18[:C19]: =INDEX(C:C;ZEILE(C1)*4+$C$15)
AW: bitte Deine Daten so ändern
27.12.2017 15:53:57
Malte
Hallo,
ich glaube den Sinn verstehe ich, aber INDEX gibt dann doch nur einen Wert zurück, oder?
Ich würde ja gerne in der TREND-Formel die Struktur von den oberen Werten so belassen und keine gesonderte Struktur aufbauen.
Ich müsste ja quasi die Werte 1.1 und 2.1 in einer Matrix (0;2) bekommen, um sie der TREND-Funktion als Y-Werte vorgeben zu können.
Verstehe ich hier den Zusammenhang falsch?
Vielen Dank!
Gruß
Malte!
Anzeige
2 Anmerkungen
27.12.2017 15:56:51
lupo1
1. Du hast meine Anweisungen nicht befolgt.
2. Du meinst, es ohne zusammenhängenden Bereich zu schaffen.
AW: 2 Anmerkungen
27.12.2017 16:05:22
Malte
Hallo,
durch Deine Index-Formel habe ich in dem extra geschaffenen Bereich die korrekten Werte erhalten. Ich würde mir aber den extra geschaffenen Bereich gerne sparen. Da ist meine Wortwahl ungünstig gewesen. Tut mir Leid!
Vielen Dank!
Deshalb hieß meine erste Überschrift ...
27.12.2017 16:06:17
lupo1
... (kann man selbst nachlesen)
AW: Deshalb hieß meine erste Überschrift ...
27.12.2017 16:12:47
Malte
Hallo,
da liegt wohl das kleine Missverständnis vor. Ich hatte ja in meinem Ausgangspost mein Problem beschrieben, dass ich gerne die Struktur C5:D11 beibehalten würde und kein extra Bereich einfügen möchte.
Da ist meine Wortwahl wohl nicht ganz geglückt. Jetzt verstehe ich aber auch deine Überschrift :)
Dennoch danke!
Gruß
Malte
Anzeige
Das geht auf unterschiedliche Weise, aber ...
27.12.2017 15:57:33
Luc:-?
…natürlich nicht so, Malte,
und leider auch nicht mit diskontinuierlichen Bereichen, aber mit Datenfeldern.
In deinem Fall würde der diskontinuierliche Bereich als Argument so geschrieben: (D5;D9)
Das ergibt aber direkt in Trend einen #BEZUG!-Fehler (aus dem o.g. Grund)! Demggüber kann INDEX so etwas idR verarbeiten und liefert hier ein Datenfeld, aber nur mit einer dualen MatrixFml (2zellig-1wertig):
{=TREND(INDEX((D5;D9);;;{1;2})*1^ZEILE(1:2);A4:A5;B21)}
Xl zeigt dann diesen einzelnen Wert in beiden Zellen an, was mit WAHL auf nur einen beschränkt wdn kann:
{=WAHL({1;2};TREND(INDEX((D5;D9);;;{1;2})*1^ZEILE(1:2);A4:A5;B21);"")}
Eine singulare Matrix- oder gar normale Fml ist mE nur mit UDFs möglich, zB so …
{=TREND(MTRANS(DataSet(D5;D9));A4:A5;B21)}
…oder normal so, wenn MTRANS vermieden wdn soll (mit unpublizierter Vs1.5 von VSplit kann MTRANS ebenfalls entfallen):
=TREND(VSplit(D5&" "&D9;;1);VSplit(A4&" "&A5;;1);B21)
Da die MatrixFml-Form allein (hier notwendigem) MTRANS geschuldet ist, könnte die 1.UDF-Fml auch so (als NormalFml) gefasst wdn:
=TREND(DataSet(D5;D9);DataSet(A4;A5);B21)
UDF-(Archiv-)Links bei Nachfrage oder von Lupo… ;-)
Gruß, Luc :-?
Anzeige
AW: Luc-Link
27.12.2017 16:15:56
Malte
Hallo,
vielen Dank!
Das ist kompliziert und umfangreicher als ich Gedacht habe. Vielen Dank für Eure Hilfe, ich schaue nochmal ob ich mich mit den UDF auseinander setze - ansonsten muss ich wohl oder übel noch einen extra Bereich anlegen.
Auf jeden Fall habe ich schon wieder etwas gelernt!
Vielen Dank!
Gruß!
Nee, nicht unbedingt, ...
27.12.2017 18:04:17
Luc:-?
…Malte;
du wolltest TREND und hast auch TREND bekommen, obwohl natürlich auch interpoliert wdn könnte, wie du inzwischen weißt. ;-)
Meine ersten beiden Fmln kamen ohne UDFs aus und haben außerdem eine Besonderheit der INDEX-Anwendung gezeigt, die die Allerwenigsten überhaupt kennen geschweige denn anwenden…
Luc :-?
Anzeige
AW: Luc-Link
27.12.2017 16:20:56
lupo1
Hallo Luc,
triheaha@wegwerfemail.info
gilt bis 17:15
Da bin ich 'ne halbe Stunde drüber, ...
27.12.2017 17:58:10
Luc:-?
…Lupo,
musste mal sehn, ob's noch fktioniert hat…
Gruß, Luc :-?
AW: warum keine einfache Inter-/Extrapolation? ...
27.12.2017 17:18:14
...
Hallo Malte,
... denn Du hast doch lediglich zwei bekannte und einen zu ermittelnden Wert in Abhängigkeit eines dritten Wertes.
In C21 einfach so: =(D5-D9)/(A$4-A$5)*(B$21-A$4)+D5
Gruß Werner
.. , - ...
AW: warum keine einfache Inter-/Extrapolation? ...
27.12.2017 17:51:26
Malte
Hallo Werner..
natürlich - die Lösung ist manchmal so nah. Warum auch immer ich die TREND-Funktion verwendet habe. Irgendwie hatte ich mich damit verfahren.
So geht es natürlich auch, vielen Dank! :)
Gruß
Malte
Anzeige

341 Forumthreads zu ähnlichen Themen

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige
Anzeige
Anzeige