Datenüberprüfung in Tabelle

Bild

Betrifft: Datenüberprüfung in Tabelle
von: Fritz_W
Geschrieben am: 30.08.2015 12:33:57

Hallo Forumsbesucher,
ich habe eine Liste als Tabelle formatiert, in der Spalte A werden ab Zeile 2 die Kundennummern eingetragen (Spaltenüberschrift steht in A1: KdNr)
Ich möchte nun (nachträglich) für diese Tabelle für alle Zellen ab A2 eine Datenüberprüfung (Gültigkeitsregel) festlegen, wobei folgende Reglementierung greifen sollte:
Eingabe nur ganzer Zahlen,
nur fünfstellige Zahl ab 10000
in Spalte A keine doppelte Kundennummer.
Wie kann ich das Gewünschte umsetzen?
Für Eure Hilfen danke ich im Voraus
Mfg
Fritz

Bild

Betrifft: Recherche
von: Michael
Geschrieben am: 30.08.2015 12:57:27
Hallo Fritz,
recherchiere nach: excel gültigkeit doppelte werte
Da findest Du z.B.: http://www.it-service-ruhr.de/tipp/excel-doppelte-eintraege
Schöne Grüße,
Michael

Bild

Betrifft: AW: Recherche
von: Fritz_W
Geschrieben am: 30.08.2015 13:06:32
Hallo Michael,
meine Problem bei der Umsetzung sind v.a.
- die Kombination der verschiedenen Gültigkeitskriterien
- das nachträgliche Einfügen in eine Liste, die als "Tabelle" formatiert ist, so dass die
Gültigkeitsregeln bei der Erweiterung der Tabelle (Einfügen neuer Datensätze) automatisch mit für die
neu eingefügten Datensätze übernommen werden
Beste Grüße
Fritz

Bild

Betrifft: Sorry, wer anders bitte ...
von: Michael
Geschrieben am: 30.08.2015 14:27:43
Hallo Fritz,
das mit der "Tabelle" hatte ich überlesen - ich benutze die Dinger nie.
Sorry,
Schöne Grüße,
Michael

Bild

Betrifft: AW: Sorry, wer anders bitte ...
von: Nepumuk
Geschrieben am: 30.08.2015 15:40:53
Hallo,
Kombinationen sind nicht möglich. Sprich ohne VBA geht's nicht. Interesse?
Gruß
Nepumuk

Bild

Betrifft: AW: Sorry, wer anders bitte ...
von: Fritz_W
Geschrieben am: 30.08.2015 17:16:41
Hallo Nepomuk,
zunächst auch Dir vielen Dank für die Hilfe.
Ggf. ja, kommt eben darauf an, wie die Umsetzung von Werners Vorschlag funktioniert.
Melde mich dann hier noch mal.
Gruß
Fritz

Bild

Betrifft: AW: Sorry, wer anders bitte ...
von: Fritz_W
Geschrieben am: 30.08.2015 17:52:13
Hallo Nepumuk,
ich kann den Vorschlag von Werner leider nicht wie gewünscht umsetzen und habe folglich Interesse an einer VBA-Lösung.
Gruß
Fritz

Bild

Betrifft: AW: geht, bedingt auch ohne VBA, allerdings ...
von: ... neopa C
Geschrieben am: 30.08.2015 16:59:33
Hallo Fritz,
... Du musst die Formel für die benutzerdefinierte Gültigkeit zunächst als Bereichsname definieren und diese dann als Formel einsetzen aber auch noch weiter unten stehendes beachten.
Angenommen Deine formatierte "Tabelle" hast Du "Kundenliste benannt. Dann für die Bereichsnamensdefinition folgende Formel definieren:

=(REST(KundenListe[@[Kd_Nr]];1)=0)*(KundenListe[@[Kd_Nr]]>10000)*(ZÄHLENWENN(KundenListe[Kd_Nr]; KundenListe[@[Kd_Nr]])=1) 
Wenn Du den Bereichsnamen z.B. als "Pruef" bezeichnet hast setze dann als "Zulassen" der benutzerdefinierte Gültigkeit nach markieren der momentan vorhandene KundenListe[Kd_Nr] einfach =Pruef ein.
Entferne noch das Häkchen aus der Option "leere Zellen ignorieren" und die Datengültigkeit passt sich dann auch "intelligent" an eine Vergrößerung der Datentabelle an.
Die Datengültigkeit in dieser Form verhindert jedoch nicht das kopieren von Zellen mit falschen Zellwerten in die vorhandenen Datengültigkeits-Zellen. Ohne VBA bleibt Dir da mE nur zusätzlich mit bedingter Formatierung zu arbeiten und solche fehlerhaften Zellwerte durch entsprechende Zellhintergrund und Schriftfarbe als fehlerhaft zu visualisieren.
Gruß Werner
.. , - ...

Bild

Betrifft: AW: geht, bedingt auch ohne VBA, allerdings ...
von: Fritz_W
Geschrieben am: 30.08.2015 17:14:13
Hallo Werner,
vielen Dank für Deine Unterstützung.
Wie muss ich vorgehen, um dies umzusetzen:
...die Formel für die benutzerdefinierte Gültigkeit zunächst als Bereichsname definieren ...
Gruß
Fritz

Bild

Betrifft: AW: ja, genau wie ich es geschrieben habe owT
von: ... neopa C
Geschrieben am: 30.08.2015 17:25:29
Gruß Werner
.. , - ...

Bild

Betrifft: AW: sieh noch mal ...
von: ... neopa C
Geschrieben am: 31.08.2015 08:13:33
Hallo Fritz,
... wie ich eben festgestellt habe, hatte ich in meiner Formelangabe die Überschrift in A1 nicht 1:1 so geschrieben, wie Du es angegeben hattest (ich hatte "Kd_Nr", anstelle "KdNr".
Möglicherweise hattest Du auch Probleme dadurch, dass Deine formatierte Tabelle noch anders heißt. Der Name dieser kann (nur!) im Bereichsnamensmanager geändert werden. Standardmäßig heißt die erste so formatierte Tabelle: Tabelle1. Den Namen Deiner findest Du ganz einfach dadurch heraus, wenn Du in einer außerhalb liegenden Zelle einen Bezug auf eine solche Tabellenzelle vornimmst. Der Name der Tabelle wird dann in die Formel übernommen.
Ich denke, jetzt sollten alle Unklarheiten beseitigt sein. Oder?
Gruß Werner
.. , - ...

Bild

Betrifft: AW: sieh noch mal ...
von: Fritz_W
Geschrieben am: 31.08.2015 11:02:44
Hallo Werner,
vielen Dank für die ausführliche Hilfestellung.
Damit komm ich klar.
Gruß
Fritz

 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Datenüberprüfung in Tabelle"