eingabe von daten und ausgabe eins wertes

Bild

Betrifft: eingabe von daten und ausgabe eins wertes
von: Simon Gahr
Geschrieben am: 08.12.2003 10:39:39

meine frage ist folgende :

wenn ich eine fest stehende Datenbank habe z.b. namen und geburtsdaten

wie kann ich dann durch eingabe des namens in einem Feld in einem anderen feld das passende geburtstatum ausgeben lassen

mir fällt nur die möglichkeit mit einer wenn verschachtelung ein
da die aber glaub ich auf 7 wenns begrenzt ist und ich in diesem fall 25 verschiedene namen und geburtsdaten habe geht das hier nicht bzw. ist mehr aufwand als das per hand einzugeben

Bild


Betrifft: AW: eingabe von daten und ausgabe eins wertes
von: Klaus
Geschrieben am: 08.12.2003 10:44:52

Hallo Simon,

verwende die Funktion SVERWEIS

Gruss

Klaus


Bild


Betrifft: SVERWEIS
von: IngoG
Geschrieben am: 08.12.2003 10:56:45

Hallo Simon,
wenn im Blatt Daten in a1:b100 die Namen und geb-Daten stehen gibt dir die folgende Funktion das Geb-Datum zum Namen in a1 zurück:

=wenn(istfehler(sverweis(a1;Daten!$a$1:$b$100;2;0));"Name nicht vorhanden";sverweis(a1;Daten!$a$1:$b$100;2;0))

Leider muß der name aber wirklich identisch eingegeben werden...

Gruß Ingo

PS eine Rückmeldung wäre nett...


Bild


Betrifft: AW: SVERWEIS
von: Simon
Geschrieben am: 08.12.2003 15:17:41

hallo ich habs jetzt einfach mal rauskopiert und in meine excel datei eingefügt
leider bekomme ich die fehlermeldung die du angegeben hast namlich Name nicht vorhanden ich denke das liegt daran dass ich nicht den namen in bezug auf das datum haben will sondern das datum in bezug auf namen
konkret heißen meine blätter nun Daten für die rohdaten und Tabelle1 für die auswertung
meine rohdaten sind in A1:B25 in der spalte A stehen die namen und in b die daten jetzt will ich in der spalte c (1 bis 148) im blatt Tabelle 1 das datum haben wenn ich den namen eingebe da mir der korrekte name angegeben wird wenn ich die ersten 3-4 buchstaben eingbe auf grund der autovervollständigung bei datum ist das nicht der fall
leider kann ich auch mit sverweis nix anfangen auch nicht mit dem formeleditor
wenn mir wer das erklären könnte was was im formeleditor ist wär ich dankbar ...
ansonsten kann ich ja die abslouten bezüge nicht brauchen oder ?


Bild


Betrifft: AW: SVERWEIS
von: Simon
Geschrieben am: 08.12.2003 15:36:55

so jatzt hab ich ein bischen rumgespielt und bin auf folgendes gekommen :

=SVERWEIS(B2;Daten!$A$1:$B$25;2)

jetzt bekomm ich eine ausgabe eines datums wenn ich einen namen eingebe aber seltsamerweise erst ab zeile 19 meiner rohdaten davor sind die daten kauderwelsch ...


Bild


Betrifft: AW: SVERWEIS
von: Simon mal wieder
Geschrieben am: 08.12.2003 15:49:24

ahh ich habs jetzt doch verstanden bis auf eine sache ... was macht die 0 in der formel und warum gehts ohne die nicht ????


Bild


Betrifft: AW: SVERWEIS
von: IngoG
Geschrieben am: 08.12.2003 16:09:05

Hallo Simon,
die 0 besagt, dass genau der Suchwert fgefunden werden soll und die daten in spalte a deshalb nicht sortiert sein müssen.
Du kannst das relativ gut in der Onlinehilfe nachschauen, da ist die syntax der einzelnen Funktionen gut beschrieben.

Ich hoffe, das hilft dir etwas weiter
Gruß Ingo


Bild


Betrifft: AW: SVERWEIS
von: simon
Geschrieben am: 09.12.2003 15:40:00

ja vielen danke hat mir sehr geholfen und ich hab was dazugelernt dass ich sicher wieder brauchen kann :D


Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema " eingabe von daten und ausgabe eins wertes"