Maximum und Minimum in Diagramm | Herbers Excel-Forum

Informationen und Beispiele zu den hier genannten Dialog-Elementen:


Betrifft: Maximum und Minimum in Diagramm
von: mellaab
Geschrieben am: 11.11.2009 09:42:41

Hallo, ihr Lieben,
ich hab mal wieder ein kleines Problem:
Ich möchte in einem Diagramm eine Linie anzeigen, die ein variables Maximum beschreibt und eine Linie, die ein Minimum darstellt.
Ist das möglich, ohne, dass man die entsprechenden Daten mit in die Tabelle packt, aus der man das Diagramm erstellt?
Vielen Dank schonmal im Voraus
Liebe Grüße,
Melanie

Betrifft: AW: Maximum und Minimum in Diagramm
von: welga
Geschrieben am: 11.11.2009 10:23:13
Hallo,
ist es möglich die Tabelle zu auf- oder absteigend zu sortieren? kann man mal ein Beispiel sehen?
Gruß
Welga

Betrifft: AW: Maximum und Minimum in Diagramm
von: welga
Geschrieben am: 11.11.2009 11:28:18
Sorry
hatte aus versehen die Frage geschlossen

Betrifft: AW: Maximum und Minimum in Diagramm
von: mellaab
Geschrieben am: 11.11.2009 12:55:02
Hallo Welga, hallo zusammen,
hier ist eine Beispieldatei: https://www.herber.de/bbs/user/65774.xlsx
Ich hab mir hilfsweise ab Zeile 37 eine Hilfstabelle gebastelt.
Da die obere Tabelle automatisch generiert wird, wäre es schön, wenn ich mir diese Hilfstabelle sparen könnte und aus der oberen Tabelle direkt das Diagramm zu erstellen wäre. Min und Max sind variabel, die müsste ich bei der Erstellung irgendwo eingeben können.
Gibt es da vielleicht irgendwie die Möglichkeit?
Vielen Dank für eure Mühe... :-)

Betrifft: AW: Maximum und Minimum in Diagramm
von: welga
Geschrieben am: 11.11.2009 17:45:25
Ist Minimum und Maximum ein fester Wert? Oder kann man sich diese Werte berechnen, z.B. Min=Ziel Quote-erreicht?
Mir ist nur absolut nicht klar, wie man auf den Maximalwert kommt.

Wird die obige Tabelle immer in die gleiche Tabelle geschrieben, oder sind es immer wieder verschiedene Arbeitsmappen?
Wenn Min und Max per Hand eingegeben werden müssten, dann würde ich dies z.B. über eine kleine Userform machen.
Das Makro welches dann das Diagramm erstellt bzw. Min und Max ausrechnet, würde ich dann als Add-on abspeichern, es sei denn die obige Tabelle ist immer in der selben Arbeitsmappe geöffnet. Dann würde ich es einfach nur in die Mappe als Modul einfügen und zum Beispiel per Tastenkombi starten.

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Maximum und Minimum in Diagramm"