Grundsätzliches Problem mit Formatierungen

Bild

Betrifft: Grundsätzliches Problem mit Formatierungen
von: Lukas
Geschrieben am: 28.10.2015 20:16:36

Hallo an alle
Ich würd gerne wissen wie ich möglichst speichern platzsparend formatieren kann,
bin für jede info zu dem Thema dankbar
Bei einer Tabelle an der ich vor kurzem gearbeitet habe hat sich diese frage plötzlich ergeben und ich bin draufgekommen das ich da keine Ahnung hab: Ich nehme das jetzt mal als bsp Also die Tabelle mit zwei Tabellenblättern
Im ersten Tabelle sind ungefähr 5000 Datensätze die mit 10 verschiedenen bedingten Formatierungen unter verschiedenen Bedingungen zeilenweise eingefärbt werden.
Darin läuft ein Makro das diese Datensätze in Tab 2 in so eine art Kalender schreibt also es ist kein direkter Kopiervorgang sondern die Daten werden in eine Aarry eingelesen verarbeitet gruppiert usw. Durch das verarbeiten und aufteilen der Datensätze werden aus den 5000 dann ca 15000 Datensätze. Dann werden die Daten in Tab2 geschrieben. Dabei werden die Datensätze mit den selben
Farbformatirungen versehen wie in Tab1 nur sie werden aus der bedingten Formatierung nicht ausgelesen sondern sind fest im Makro einprogrammiert.
Damit das Makro nicht so viel arbeiten muss sind dann noch in Tab 2 spaltenweise verschieden Schrift Formatierungen , zentriert, kleiner größer , Datum ,Zahl , Zeilenumbruch usw. gesetzt. Da nur der wert in Tab 2 geschrieben wird und nicht die Formatierung aus tab 1 kopiert, übernehmen die Datensätze die Spaltenformatierungen. es sind eine Menge spalten das alles hat auch seinen sin und funktioniert auch gut.
Nur die ganzen Formatierungen blähen die Datei sehr auf deswegen die frage nach Formatierungs tipps Infos für die nächste Tabelle. Ist es zbsp möglich die basiseinstelungen einer Tabelle zu ändern. Wie gesagt jede info ist hilfreich
Gruß
Lukas

Bild

Betrifft: AW: Grundsätzliches Problem mit Formatierungen
von: Lukas
Geschrieben am: 28.10.2015 20:22:42
Ps. Ich hab natürlich google bemüht aber ich stoße dauernd nur auf Anleitungen wie ich bedingte Formatierungen Einstell.
Ich inserier mich aber für den Speicherbedarf einzelner Formatierungen und wie ich den so klein wie möglich machen kann trotz einer hohen zahl von Formatierungen.
lg

Bild

Betrifft: AW: Grundsätzliches Problem mit Formatierungen
von: Lukas
Geschrieben am: 30.10.2015 19:45:38
Hallo
Hab grad von jemanden gehört das zbs. datumsformale weniger speichern verbrauchen wenn die komplette spalte formatiert wird und nicht nur ein bestimmter Bereich wie da excel das dann wohl als eine art Standard betrachtet. ist aber etwas was hauptsächlich bei datums Formatierungen der fall ist.
weis jemand ob das stimmt?
Gruß Lukas

Bild

Betrifft: AW: Grundsätzliches Problem mit Formatierungen
von: fcs
Geschrieben am: 01.11.2015 13:03:32
Halloe Lukas,
ein Flickenteppich von Formatierungen, der bei dir dann durch den Ersatz der bedingten Formatierungen durch direkte Zellfärbungen in tab2 erzeugt wird vergrößert die Dateigröße extrem. Je mehr verschiedene Kombinationen von Formatierungen dabei entstehen, desto mehr Aufwand muss Excel beim Speichern der Daten treiben -- Datei wird größer.
Grundsätzlich ist es speicherplatzsparend, wenn man komplette Spalten jeweils einheitlich formatiert(Zahlenformat,Rahmen, Schrift (Font/Größe/Farbe/Ausprägung(hoch, tief, durchgestrichen, fett, italic)), Zellfarbe, Zellmuster, Ausrichtung, Ausrichtung vertikal) . Selbst bedingte Formtierungen kann man über komplette Spalten anlegen.
Die allen Zellen gemeinsame Basisformatierung ist in der Formatvorlage "Standard" festgelegt und kann für eine Datei individuell festgelegt werden.
Gruß
Franz

Bild

Betrifft: AW: Grundsätzliches Problem mit Formatierungen
von: Daniel
Geschrieben am: 01.11.2015 13:33:44
Hi
Excel arbeitet sehr oft "Bereichs-Orientiert"
dabei ist ein "Bereich" ein rechteckiger lückenloser Zellbereich, welcher mit "Zelle oben links - Zelle oben rechts" beschrieben werden kann (für VBAler: die AREA)
für die Performance (Verarbeitungszeit, Speicherplatzbedarf) ist dann nicht die absolute Grösse des Bereichs entscheidend, sonder die Anzahl der Bereiche die zu bearbeiten ist.
Excel merkt sich nämlich die Formate nicht für jede Zelle einzeln, sondern wenn ein grösser Zellbereich das gleiche Format hat nur noch:
Addresse des Zellbereichs; Format
das gilt z.B. für das Speichern von Zellformaten, aber auch für viele Bearbeitungschritte wie Zeilenlöschen oder kopieren.
wenn du beispielsweise die Zeilen 1 und 3 löschst, dauert dass doppelt solange wie das Löschen der Zeile 1, weil des zwei unterschiedliche Bereiche sind die gelöscht werden müssen.
Löschst du jedoch die Zeilen 1:1000, dann dauert das genauso lange wie das Löschen der Zeile 1, weil es ebenfalls nur ein Zellbereich ist.
Gruss Daniel

 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Grundsätzliches Problem mit Formatierungen "