Live-Forum - Die aktuellen Beiträge
Anzeige
Anzeige
HERBERS
Excel-Forum (Archiv)
20+ Jahre Excel-Kompetenz: Von Anwendern, für Anwender
Inhaltsverzeichnis

Wert in letzter Zelle eingetragen, dann

Wert in letzter Zelle eingetragen, dann
06.03.2015 11:49:17
Airwin
Liebe Comunity,
Ich bin schon wieder am verzweifeln. Ich habe ein Zeiterfassungsblatt entworfen.
Wenn nun in der 1. leeren Zelle der Spalte "C" etwas eingetragen wird, soll in einer Zelle daneben eine Formel eingetragen werden.
Wenn zusätzliche auch das Datum in Spalte "A" hinsichtlich, Samstag, Sonntag oder Feiertag geprüft wird hilft es sehr.
Damit es veranschaulicht wird, lade ich die Datei hoch. Die vielen Makroversuche habe ich gelöscht.
Danke im voraus
https://www.herber.de/bbs/user/96199.xlsm

3
Beiträge zum Forumthread
Beiträge zu diesem Forumthread

Betreff
Datum
Anwender
Anzeige
AW: Wert in letzter Zelle eingetragen, dann
06.03.2015 12:05:32
Rudi
Hallo,
Private Sub Worksheet_Change(ByVal Target As Range)
If Target.Count = 1 Then
If Target.Column = 3 Then
If Target  "" Then
With Target
.Offset(, 2).FormulaR1C1 = "=RC[-2]-RC[-3]-MAX(R1C6,RC[-1])"
.Offset(, 3).FormulaR1C1 = "=TEXT(ABS(RC5-R1C8),IF(RC5<R1C8,""-"",) &""hh:mm"")"
.Offset(, 4).FormulaR1C1 = "=IF(RC[-2]>R1C8,""Überstunden"",""Fehlzeiten"")"
.Offset(, 6).FormulaR1C1 = "=RC[-4]-R1C8"
End With
Else
Target.Offset(, 2).Resize(, 5).ClearContents
End If
End If
End If
End Sub
Wenn zusätzliche auch das Datum in Spalte "A"
hast du doch per bed. Format
Gruß
Rudi

Anzeige
AW: Wert in letzter Zelle eingetragen, dann
06.03.2015 12:25:57
Airwin
Thanks

AW: Wert in letzter Zelle eingetragen, dann
06.03.2015 14:18:25
Klexy
Warum machst du es nicht mit Formeln?
In E3 würde die Formel dann so aussehen:
=WENN(ODER(WOCHENTAG($A3;2)>5;NICHT(ISTFEHLER(SVERWEIS($A3;Feiertage;1;0))));"";WENN($C3<> "";C3-B3-$F$1;""))
Die kannst du dann runterziehen. Wochenenden und Feiertage werden automatisch ausgeblendet. (Du hast in deinem Beispiel übrigens den Bereichsnamen "Feiertage" verwendet, aber nicht definiert.
Der Nachteil bei der Makro-Lösung ist, dass du bei den Fehlzeiten keine Rotfärbung eingebaut hast.
Und wenn du sie einbaust, hast du keine Freude dran, weil die bedingte Formatierung dann in jeder Zelle einzeln definiert ist und nicht für "G3:G100". Das ist ein "Feature" von Excel ab 2007. Schau mal in deine Beispieldatei in die bedingten Formatierungen!
Wenn du das ein paar Mal gemacht hast, braucht die Datei irre lang bis sie aufgeht (obwohl sie immer noch winzig ist von den kB her gesehen) und kann dir eventuell Excel zum Absturz bringen - mit allen Folgen, die das hat.
Anzeige

306 Forumthreads zu ähnlichen Themen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige
Anzeige
Anzeige