TXT-Datei "Readline"

Bild

Betrifft: TXT-Datei "Readline"
von: Patrick
Geschrieben am: 26.05.2015 08:33:01

Guten Morgen zusammen,
ich habe ein Problem bezüglich einer Funktion, die eine txt-Datei einliest, diese verarbeitet und anschließend sortiert ausgibt.
Im konkreten geht es um die Funktion "Readline".
Gehen wir davon aus ich baue diese in eine Funktion ein und lasse zeilenweise die Textdatei auslesen.

aktuelleZeile = MeineDatei.Readline
Wenn nun beispielsweise eine bestimmte Sache gegeben ist, z.B. a=1 soll mit "aktuelleZeile" etwas geschehen. Soweit so gut, das klappt auch.
Wie kann ich aber realisieren, dass ich bei a=1 mit der Zeile, die zwei Zeilen zuvor ausgelesen wurde etwas passiert?
Ich habe mir ja auch schon Gedanken gemacht und gegoogelt, aber die einzige Möglichkeit die mir einfällt ist, die letzten zwei Zeilen immer in einer String-Variablen zu speichern.
Hat da vielleicht jemand eine andere Idee oder Funktion?
Vielen Dank
Patrick

Bild

Betrifft: AW: TXT-Datei "Readline"
von: Rudi Maintaire
Geschrieben am: 26.05.2015 09:51:18
Hallo,
lies die Datei komplett in ein Array ein.
Bspw:

Sub aa()
  Dim a As String, t, i As Long
  Open "c:\test\test.txt" For Input As #1
  Do While Not EOF(1)
    Line Input #1, a
    t = t & vbCrLf & a
  Loop
  Close #1
  t = Split(Mid(t, 2), vbCrLf)
  For i = 0 To UBound(t)
    'mach was
  Next i
  Open "c:\test\test.txt" For Output As #1
  Print #1, Join(t, vbCrLf)
  Close #1
End Sub

Gruß
Rudi

Bild

Betrifft: AW: TXT-Datei "Readline"
von: Patrick
Geschrieben am: 26.05.2015 10:36:27
Perfekt vielen Dank für die schnelle Antwort.
Grüße
Patrick

 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Registerblätter automatisch färben"