Excel, Wert in Zelle ist &#1045 (Unicode) statt E

Bild

Betrifft: Excel, Wert in Zelle ist &#1045 (Unicode) statt E
von: Kurt
Geschrieben am: 21.07.2015 16:11:49

Hallo,
ich habe eine Datendatei aus China zugeschickt bekommen. In dieser Datei verwende ich einen SVERWEIS, um z.B. bei Auffinden des Suchkriteriums "3EP4" über eine Verweistabelle den Wert "AIS" in die aktuelle Zelle zu schreiben.
BEISPIEL DATEI IM ANHANG HOCHGELADEN
https://www.herber.de/bbs/user/98977.xlsx
Jetzt befinden sich in der Tabelle zwei Felder, in denen "3EP4" steht, bei einem klappt der SVERWEIS, beim anderen kommt der Fehler #NV zurück. Ich habe die Formatierung verglichen, auf Leerzeichen untersucht, Funktionen wie GLÄTTEN angewendet usw. Hat alles nicht genützt.
JETZT KOMMTS:
Dann habe ich die beiden Werte in ein Worddokument kopiert, das Worddokument als .mht Datei gespeichert und die .mht Datei im Texteditor geöffnet. Dort offenbarte sich folgendes:
Erster Wert "3EP4" steht dort als "3EP4".
Zweiter Wert "3EP4" steht dort als "& #1047;& #1045;& #1056;4" (!!!)
+++ANMERKUNG: Zwischen & und # ist eigentlich KEIN Leerzeichen. Wenn ich das aber hier in diesem Beitrag ohne Leerzeichen schreibe, erscheint im Beitrag "3EP4" und nicht "& #1047;& #1045;& #1056;4" ... ++++
Internetrecherche dazu bringt: das ist Unicode, z.B.
http://www.wiwi.uni-frankfurt.de/~burman/unicode.php?text_size=15&tab_size=16&offset=1032
& #1047 ist 3
& #1045 ist E
& #1056 ist P
Das wird der Grund sein, warum der SVERWEIS das nicht erkennt. Ich finde aber keine Funktion/Möglichkeit,
a) wie ich in Excel sichtbar machen könnte, ob Werte "im Quellcode?" diese Unicode Zeichen haben oder nicht. Sieht alles gleich aus, eben "3EP4".
b) wie ich z.B. über VBA Programmierung oder eine Excel Funktion diesen "3EP4" Wert in einen Wert überführen könnte, der dann von SVERWEIS als "3EP4" erkannt wird.
Kann mir bitte jemand helfen?
Mit freundlichen Grüßen,
Kurt

Bild

Betrifft: AW: Excel, Wert in Zelle ist &#1045 (Unicode) statt E
von: Luschi
Geschrieben am: 21.07.2015 16:42:52
Hallo Kurt,
wenn Du für diese Zellen die Schriftart 'Symbol' einstellst, dann siehst Du die
Unterschiede.
Gruß von Luschi
ausklein-Paris

Bild

Betrifft: AW: Excel, Wert in Zelle ist &#1045 (Unicode) statt E
von: Daniel
Geschrieben am: 21.07.2015 16:54:19
Hi
also da verwendet jemand die kyrillischen Zeichen.
lässtsich leider nicht ganz so einfach per Makro tauschen.
von hand so:
kopiere in den Zellen mit "unerklärlichem #NV" jedes Zeichen einzeln (geht in der eingabezeile)
markiere dann die betroffenen Zellen.
ersetze mit der Menüfunktion ERSETZEN dieses Zeichen durch sein lateinisches Pendant (dh in "Suchen-Nach" das kopierte Zeichen einügen, in "Ersetzen durch" das entsprechende Zeichen eintippen.
einstellungen: gesamten Zellinhalt vergleichen: nein , Gross-Kleinschreibung beachten: ja
die Aktion musst du dann für jedes Zeichen durchführen, solange bis keine NVs mehr auftauchen
als Makro dann:

Cells.Replace ChrW(1045), "E", lookat:=xlpart, MatchCase:=True

und dass für jeden vorkommenden Buchstaben.
Weiter automatisieren lässt sich das nicht, weil die Position der gleich ausehenden Zeichen in beiden Alphabeten unterschiedlich ist (im lateinischen steht das "E" an 5. Stelle, im kyrillischen an 6.
und vielleicht hat sich der Kollege ja auch aus anderen Bereichen des Zeichensatzes bedient.
Gruß Daniel

 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Excel, Wert in Zelle ist &#1045 (Unicode) statt E"