Mengenbedingte Summe über 2 Tabellenblätter

Bild

Betrifft: Mengenbedingte Summe über 2 Tabellenblätter
von: donvito
Geschrieben am: 22.02.2005 14:32:09
Grüsse alle zusammen,
dieses ist mein erstes Posting in diesem Forum. Da ich nicht wirklich bewandert im Umgang mit Excel bin und mir auch das notwendige Fachvokabular fehlt ist es nur sehr schwierig herauszufinden, ob zu meinem Problem bereits eine Lösung existiert. Sollte dieses der Fall sein bitte mich nicht gleich auseinander nehmen ;)
Nun zur eigentlichen Schilderung. Der Einfachheit halber stellt Euch das Ganze als eine Art Kochbuch vor, in dem berechnet werden kann, was wieviel jedes Gericht, bestehend aus diversen Zutaten, kostet.
Dazu existiert ein Blatt Zutaten, in dem diese mit Preisen aufgelistet sind. Spalte A ist der Name, Spalte B der Preis.
Das zweite Blatt listet die Gerichte mit den Mengen der Zutaten. Spalte A ist der Name des Gerichtes, ab Spalte B sämtliche Zutaten. Nun wird pro Zeile die Menge der Zutaten eingetragen.
In einer Spalte Kosten sollen nun basierend auf den Mengenangaben unter Verwendung des ersten Blattes die Gesamtkosten ausgerechnet werden.
Die (meiner Meinung nach) notwendigen Schritte wären also folgende:
1. Überprüfung, ob überhaupt ein Wert eingetragen ist
2. Multiplikation des angegeben Wertes mit dem Preis in Tabelle Zutaten
3. Dieses für sämtliche Spalten wiederholen
4. Summierung aller Werte.
Ich bin für jeden Hinweis dankbar.
Grüsse
DonVito

Bild

Betrifft: AW: Mengenbedingte Summe über 2 Tabellenblätter
von: UweN
Geschrieben am: 22.02.2005 14:43:41
Hallo DonVito,
Dein Problem lässt sich am einfachsten mit der Funktion SVERWEIS lösen.
Schau Dir mal die Hilfe dazu an.
Wenn Du mal die Datei hochlädst, kann ich Dir auch ein Beispiel einbauen.
viele Grüße
Uwe
Bild

Betrifft: AW: Mengenbedingte Summe über 2 Tabellenblätter
von: donvito
Geschrieben am: 22.02.2005 14:52:30
Hui.. das war aber eine sehr schnelle und hilfsbereite Antwort. Habe mal ganz schnell das Szenario in folgenden Datei wiedergegeben:
https://www.herber.de/bbs/user/18517.xls
Was ich vielleicht noch erwähnen muss ist die Tatsache, dass die Liste der Zutaten nicht statisch ist, sondern sich im Laufe der Zeit erweitert.
Grüsse
DonVito
Bild

Betrifft: AW: Mengenbedingte Summe über 2 Tabellenblätter
von: UweN
Geschrieben am: 22.02.2005 15:16:16
Hallo DonVito,
ich habe mir erlaubt, Deine Tabellenblätter etwas umzustrukturieren.
In meiner Lösung brauchst Du das Blatt "Gerichte" nicht mehr
Hier kommt das Ergebnis:
https://www.herber.de/bbs/user/18520.xls
In Tabelle Rezepte beschreibst Du, welche Zutaten in welcher Menge Du für welches Gericht brauchst.
Die Kosten dafür werden in Spalte D aus der Kostentabelle ermittelt
In Arbeitsblatt GerichteKosten werden die Kosten je Rezept aufsummiert.
Das ist für die Zukunft auf jeden Fall flexibler, als in Deiner Tabelle Gerichte.
Dort habe ich Zelle G3 auch einmal die Formel für die Ermittlung eingetragen (das geht bestimmt auch noch einfacher mit einer Matrix - Formel .... dafür brauch' ich aber noch etwas länger)
... und das alles ohne Makro !
Hilft Dir das weiter ?
Viele Grüße
Uwe
Bild

Betrifft: AW: Mengenbedingte Summe über 2 Tabellenblätter
von: UweN
Geschrieben am: 22.02.2005 15:19:55
.... die Formel in Gerichte G3 fehlt in der Tabelle.
Hier ist sie:
=SVERWEIS(B2;Zutaten!A:B;2;FALSCH)*Gerichte!B3+SVERWEIS
(C2;Zutaten!A:B;2;FALSCH)*Gerichte!C3+SVERWEIS(D2;Zutaten!A:B;2;FALSCH)
*Gerichte!D3+SVERWEIS(E2;Zutaten!A:B;2;FALSCH)*Gerichte!E3+SVERWEIS
(F2;Zutaten!A:B;2;FALSCH)*Gerichte!F3
Bild

Betrifft: AW: Mengenbedingte Summe über 2 Tabellenblätter
von: DonVito
Geschrieben am: 22.02.2005 16:07:17
Uwe,
erst einmal vielen Dank für Deine Bemühungen. Leider wollte ich genau Deinen Lösungsansatz (die wiederkehrende Eingabe der Zutaten) vermeiden.
Ich würde gerne eine Art Gesamtübersicht über die verwendeten Zutaten / Gericht erreichen, welche somit leider nicht möglich ist.
Grüsse
DonVito
Bild

Betrifft: AW: Mengenbedingte Summe über 2 Tabellenblätter
von: UweN
Geschrieben am: 22.02.2005 16:34:50
Hallo DonVito,
auch das kriegen wir hin !!!
z.b. mit PIVOT - Tabellen:
https://www.herber.de/bbs/user/18530.xls
(siehe Arbeitsblatt Übersicht; daß dort "Sum of" und "Grand Total" steht liegt daran, daß ich mit einer engl. ECXCEL - Version arbeite)
Das ist eine reine Auswertung, hier kannst Du keine Daten eintragen, kannst aber Deine Tabelle nach verschiedenen Kriterien auswerten.
Das Arbeiten mit Pivot - Tabellen ist etwas gewöhnungsbedürftig, wenn man es aber einmal verstanden hat ist es eine echt feine Sache.
Eine gute Einführung in das Thema kannst Du z.B. hier finden:
http://www.hrz.uni-dortmund.de/S3/alexandra/helpdesk/Excel/ExcelPivottabellen/Inhaltsverzeichnis.htm
Viele Grüße
Uwe
Bild

Betrifft: AW: Mengenbedingte Summe über 2 Tabellenblätter
von: DonVito
Geschrieben am: 23.02.2005 09:53:06
Hallo Uwe,
dank dir auch dafür. Jedoch löst das nicht das Eingabeproblem. Habe mich nochmal ein bisschen schlau gemacht und versuche was zusammenzubasteln :)
Grüsse
DonVito
 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Kann FehlerMeldung "#WERT!" nicht beseitigen!!!"