Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Mit vba Funktionen in Excel Zellen

Betrifft: Mit vba Funktionen in Excel Zellen von: Squooshie
Geschrieben am: 06.08.2008 12:06:53

Hallo
Ich habe folgendes Problem:
Ich möchte in ein Tabellenblatt mittels vba eine summewenn Funktion in eine bestimmte Zelle einfügen.
Wie mache ich das am besten?

Meine bisherigen Versuche mit

cell(x,x).value = "=summewenn(...)"

haben nichts gebracht.

Wenn ich das ganze direkt aus vba starte , also mit sumif ... , wird das ganze ja nur einmal ausgeführt und nicht dauernd aktualisiert.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen

Mfg Squooshie

  

Betrifft: AW: Mit vba Funktionen in Excel Zellen von: eres
Geschrieben am: 06.08.2008 12:12:17

Hallo Squooshie,

oft hilft der Macro-Recorder bei solchen Fragen weiter.
Hast Du dies schon versucht ?

Gruss

erwin


  

Betrifft: AW: Mit vba Funktionen in Excel Zellen von: Squooshie
Geschrieben am: 06.08.2008 12:23:31

Hi
Danke für den Tip!
Mit dem Makrorecorder hat das nun geklappt. Ich verstehe den Quelltext zwar nicht, aber es funktioniert.


  

Betrifft: AW: erklärung von: Daniel
Geschrieben am: 06.08.2008 12:54:26

Hi

der Makrorecorder zeichnet die eingabe in Zellen immer in der .FormulaR1C1-Schreibweise auf, dh.
internationale Formelschreibweise und Zellbezüge in der Z1S1-Bezugsart (englisch halt R1C1)

um die Formeln in der dir gewohnten Schreibweise eingeben zu können, musst du die .FormulaLocal-Schreibweise verwenden, dh.

cells(x,x).formulalocal = "=summewenn(A:A;C1;B:B)"


sollte funktionieren.

gruß, Daniel


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Mit vba Funktionen in Excel Zellen"