Anzeige
Anzeige
HERBERS
Excel-Forum (Archiv)
20+ Jahre Excel-Kompetenz: Von Anwendern, für Anwender
Inhaltsverzeichnis

Sverweis über mehrere Tabellenblätter

Sverweis über mehrere Tabellenblätter
uteh
Hallo zusammen,
ich habe im Internet zum obigen Thema eine interessante Anleitung gefunden (http://www.excelformeln.de/formeln.html?welcher=233), um einen Sverweis über mehrere Tabellenblätter zu machen.
Die Formel lautet:

=SVERWEIS(D1;INDIREKT("'Tabelle"&INDEX({1;2;3};VERGLEICH(1;(ZÄHLENWENN(INDIREKT("'Tabelle"&{1;2;        3}&"'!A:A");D1)>0)+0;0))&"'!A:C");3;0)    

und ich konnte das Ganze über 3 Tabellenblätter auch nachstellen, es hat funktioniert, aber ich kapiere es leider noch nicht so ganz.
Einmal ist mir unklar, warum die doppelten und einfachen Hochkommata (bzw. Anführungszeichen und Apostrophe) so gesetzt werden müssen. Ich verstehe nicht ganz, was sie an den Stellen bewirken, an denen sie stehen.
Zum zweiten habe ich versucht, die Formel zu zerlegen, um sie zu kapieren, aber auch da hänge ich fest. Ich bin von innen nach außen vorgegangen, also:
1. INDIREKT("'Tabelle"&{1;2;3}&"'!A:A")
2. ZÄHLENWENN(INDIREKT("'Tabelle"&{1;2;3}&"'!A:A");D1)
3. VERGLEICH(1;(ZÄHLENWENN(INDIREKT("'Tabelle"&{1;2;3}&"'!A:A");D1)>0)+0;0)

1. Die Formel INDIREKT unter 1. ergibt immer 2, egal von welchem Tabellenblatt der Suchwert ist - warum?
2. Die Formel ZÄHLENWENN ergibt eine 0, wenn der Suchwert vom 2. oder 3. Tabellenblatt ist und 1, wenn er vom 1. Tabellenblatt ist.
3. Die Formel VERGLEICH ergibt 1 fürs 1. und 2 fürs 2. und 3 fürs 3. Tabellenblatt - was ja auch ok ist, aber ich denke, mein Verständnis setzt schon bei Punkt 1 und 2 aus.
Könnte mir jemand mit ein paar Erklärungen ein wenig auf die Sprünge helfen? Ich sitze nun schon 4 Stunden drüber und bin irgendwie in einer Sackgasse gelandet.
Es wäre unheimlich nett und ich danke jetzt schon 1000 Mal dafür.
Viele Grüße,
Ute

2
Beiträge zum Forumthread
Beiträge zu diesem Forumthread

Betreff
Benutzer
Anzeige
Formelanalyse
05.12.2011 14:34:18
Rudi
Hallo,
das gehst du falsch an.
Markiere den Teil der Formel, der dich interessiert, und drücke F9. Mit ESC verlassen! Darauf achten, dass die Markierung eine korrekte Formel ergibt (z.B. Klammern))
zu 1. Das ist für sich alleine nicht sinnvoll, da nur ein Bezug wieder gegeben wird.
zu 2. die Formel ergibt keinen einzelnen Wert, sondern eine Matrix, von der zu in der Zelle nur den ersten Wert siehst, z.B. {0.1.0}.
Gruß
Rudi
AW: Formelanalyse
06.12.2011 12:26:25
uteh
Hallo Rudi,
vielen Dank für deine Antwort. Ich habe das mit F9 versucht, aber damit bekomme ich leider auch nur Teilergebnisse der Formel - verstehen tue ich sie damit auch nicht viel besser.
Trotzdem vielen Dank für deine Zeit und viele Grüße,
Ute
Anzeige

300 Forumthreads zu ähnlichen Themen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige
Anzeige
Anzeige