Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Diagrammquelldaten mittels Marko hochzählen

Betrifft: Diagrammquelldaten mittels Marko hochzählen von: Patrick
Geschrieben am: 04.09.2014 11:22:09

Liebes Forum,

ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
In meinem Excel-Sheet befinden sich mehrere vom Aufbau homogene Diagramme mit einer fixierten Datenquelle.
Die Datenquelle soll jeweils nach Ausführung des Makros eine Zelle tiefer rutschen bzw. hochzählen.

Um es deutlich zu machen ein Beispiel.
Datenquelle jetzt ist: BD395:BD418 nach Durchführung des Markos soll die Datenquelle BD396:BD419 sein, also genau jeweils um 1 hochzählen.
Dies sollte doch mit einem Makro realisierbar sein, oder?

Ich habe mal versucht ein Makro aufzuzeichnen bekomme aber damit das "hochzählen" nicht hin.

Hier mal das Test-Makro mittels Aufzeichnung:

Sub Test()
'
' Test Makro
'

'
    ActiveSheet.ChartObjects("Diagramm 10").Activate
    ActiveChart.Axes(xlValue).MajorGridlines.Select
    ActiveChart.SeriesCollection(1).Values = _
        "='Testdaten'!$BD$395:$BD$418"
    ActiveChart.SeriesCollection(2).Values = _
        "='Testdaten'!$BE$395:$BE$415"
    ActiveChart.SeriesCollection(3).Values = _
        "='Testdaten'!$BF$395:$BF$415"
    ActiveChart.SeriesCollection(3).XValues = _
        "='Testdaten'!$BC$395:$BC$418"
    ActiveChart.SeriesCollection(1).XValues = _
        "='Testdaten'!$BC$395:$BC$418"
End Sub


Würde mich freuen wenn Ihr eine tolle Idee für mich habt.

Ich bedanke mich schon einmal vorab.

Viele Grüße,
Patrick


  

Betrifft: AW: Diagrammquelldaten mittels Marko hochzählen von: Beverly
Geschrieben am: 04.09.2014 12:27:46

Hi Patrick,

Sub Test()
   Dim strFormel As String
   Dim strXWerte As String
   Dim strYWerte As String
   With ActiveSheet.ChartObjects("Diagramm 10").Chart
      strFormel = .SeriesCollection(1).Formula
      strXWerte = Split(strFormel, ",")(1)
      strYWerte = Split(strFormel, ",")(2)
      strXWerte = Range(strXWerte).Offset(1, 0).Address
      strYWerte = Range(strYWerte).Offset(1, 0).Address
      .SeriesCollection(1).XValues = Worksheets("Testdaten").Range(strXWerte)
      .SeriesCollection(1).Values = Worksheets("Testdaten").Range(strYWerte)
      strFormel = .SeriesCollection(2).Formula
      strXWerte = Split(strFormel, ",")(1)
      strYWerte = Split(strFormel, ",")(2)
      strXWerte = Range(strXWerte).Offset(1, 0).Address
      strYWerte = Range(strYWerte).Offset(1, 0).Address
      .SeriesCollection(2).XValues = Worksheets("Testdaten").Range(strXWerte)
      .SeriesCollection(2).Values = Worksheets("Testdaten").Range(strYWerte)
      strFormel = .SeriesCollection(3).Formula
      strXWerte = Split(strFormel, ",")(1)
      strYWerte = Split(strFormel, ",")(2)
      strXWerte = Range(strXWerte).Offset(1, 0).Address
      strYWerte = Range(strYWerte).Offset(1, 0).Address
      .SeriesCollection(3).XValues = Worksheets("Testdaten").Range(strXWerte)
      .SeriesCollection(3).Values = Worksheets("Testdaten").Range(strYWerte)
   End With
End Sub

GrußformelBeverly's Excel - Inn


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Diagrammquelldaten mittels Marko hochzählen"