Anzeige
Archiv - Navigation
1308to1312
Aktuelles Verzeichnis
Verzeichnis Index
Übersicht Verzeichnisse
Vorheriger Thread
Rückwärts Blättern
Nächster Thread
Vorwärts blättern
Anzeige
HERBERS
Excel-Forum (Archiv)
20+ Jahre Excel-Kompetenz: Von Anwendern, für Anwender
Bestimmte Zellen addieren
16.04.2013 09:35:13
Frank
Guten Morgen,
mit welcher intelligenten Formel gelingt es mir nur die Zellen aufzuaddieren, die im Spaltenkopf eine 1 und im Zeilenkopf ein A haben. Sprich die gelb markierten Zellen.
Hier meine Datei: https://www.herber.de/bbs/user/84890.xlsx
Vielen Dank,
Frank

14
Beiträge zum Forumthread
Beiträge zu diesem Forumthread

Betreff
Datum
Anwender
Anzeige
AW: Bestimmte Zellen addieren
16.04.2013 09:46:44
Klaus
Hi,
mit Hilfsspalten währ das natürlich sehr einfach, aber bei Excel Gut kannst du das selber lösen. Ich gehe davon aus, du suchst eine 1-Zellen-Lösung.
Mit Boardmittel-Formeln habe ich es nicht geschafft (darum noch offen), aber per UDF:
=SumIfTrans(D11:D16;"A";E10:I10;1)
Function SumIfTrans(RangeVertical, sVert, RangeHorizontal, sHor)
Dim r1 As Range
Dim r2 As Range
SumIfTrans = 0
For Each r1 In RangeVertical
If r1.Value = sVert Then
For Each r2 In RangeHorizontal
If r2.Value = sHor Then
SumIfTrans = SumIfTrans + Cells(r1.Row, r2.Column)
End If
Next r2
End If
Next r1
End Function
Grüße,
Klaus M.vdT.

Anzeige
oder SUMMENPRODUKT
16.04.2013 09:51:29
EtoPHG
Hallo
=SUMMENPRODUKT((D11:D16="A")*(E10:J10=1)*E11:J16)

Gruess Hansueli

AW: oder SUMMENPRODUKT
16.04.2013 09:59:08
Frank
dankeschön! das ist klasse.

Mit SUMMEWENNS(....) (owT)
16.04.2013 09:48:03
EtoPHG

Glaub ich dir nicht!
16.04.2013 09:51:58
Klaus
Hallo Hansueli,
das löst du nicht mit Summewenns!
=SUMIFS(E11:I16;D11:D16;"A";E10:I10;1) ergibt erwartet #VALUE!, da hier ja eine 30-Feld-Ergebnismatrix mit zwei je-6-Feld Bedingungsmatrizen verglichen werden, und das kann ja nicht klappen.
Wenn du einen Trick im Ärmel hast, wie SummewennS dies ohne Hilfsspalten schafft, dann raus damit!
Grüße,
Klaus M.vdT.

Anzeige
Glaube in der Religion! Hier bitte wissen! (owT)
16.04.2013 09:52:55
EtoPHG

Wissen != Beweis
16.04.2013 09:55:30
Klaus
Hi,
die Summenprodukt-Formel oben dahingestellt (so simpel! Warum bin ich da nicht drauf gekommen?) sage ich weiterhin:
Mit SUMMEWENNS geht das nicht!
Bitte mir das gegenteil zu beweisen, damit ich aufhöre zu glauben!
Grüße,
Klaus M.vdT.

Warte bis ich 2007 habe ;-) (owT)
16.04.2013 10:05:15
EtoPHG

gerne, aber den Beweis bleibst du schuldig! (owT)
16.04.2013 10:06:45
Klaus
.

Ein Versuch, ohne Test...
16.04.2013 10:14:24
EtoPHG
Hallo Klaus,
Ich würd's mal so versuchen. Kann es selbst mangels XL2007 nicht testen:
=SUMMWENNS(E11:J16;D11:D16;"=A";E10:J10;"=1")

Gruess Hansueli

Das hatte ich auch probiert. Geht nicht.
16.04.2013 10:17:24
Klaus
Hallo Hansueli,
die Matrizen in SUMMEWENNS müssen gleich sein.
Deine Formel = meine eingangs gepostete Formel, ergibt #VALUE.
Grüße,
Klaus M.vdT.

Anzeige
Aus der Hilfe
16.04.2013 10:29:24
Rudi
Hallo,
Im Gegensatz zu den Bereichs- und Kriterienargumenten in der Funktion SUMMEWENN muss in der Funktion SUMMEWENNS jedes Argument des Typs Kriterien_Bereich dieselbe Anzahl von Zeilen und Spalten wie das Argument Summe_Bereich enthalten.
Gruß
Rudi

AW: Aus der Hilfe
16.04.2013 11:01:05
Klaus
Hallo Rudi,
Hansueli kann die Hilfe ja nicht lesen - er hat ja kein 2007
Grüße,
Klaus M.vdT.

deshalb ja das Zitat. owT
16.04.2013 11:38:44
Rudi

303 Forumthreads zu ähnlichen Themen

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige
Anzeige
Anzeige