Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Nie zweimal gleiche Werte hintereinander (Teil 2)

Betrifft: Nie zweimal gleiche Werte hintereinander (Teil 2) von: Kay
Geschrieben am: 11.08.2008 16:12:24

Hallo,

Ich hoffe, es kann mir nochmal jemand weiterhelfen.
Am 05.08. um 16.30 Uhr habe ich bereits schon mal einen Thread zu diesem Thema eröffnet, jedoch noch keine abschließende Lösung gefunden.

Mit Hilfe von "Hary" habe ich folgendes Sheet gebaut, welches auch soweit funktioniert:
https://www.herber.de/bbs/user/54514.xls

Wenn in A7 ein "Kaufen" steht, soll in Zelle ebenfalls "Kaufen" eingetragen werden. Das Gleiche soll bei "Verkaufen" passieren: Steht in B7 bspw. "Verkaufen" soll in D7 auch "Verkaufen" stehen.
Beide Einträge "Kaufen" und "Verkaufen" in einer Zeile sind übrigens nicht möglich!

Sollte in A7 bereits "Kaufen" stehen und bspw. in A8 noch einmal, so kann aufgrund des begrenzten Budgets nur in D7 "Kaufen" stehen. In D8 dann nicht mehr. Vorher muss erst wieder verkauft werden! Ebenso verhält sich dies beim "Verkaufen". Es darf nicht zweimal hintereinander verkauft werden.

Das Sheet funktioniert auch eigentlich ganz gut. Es sei denn, zwischendrin sind einige Zeilen leer.
Dann kann es passieren, dass bspw. in D27 ein "VERKAUFEN" ausgegeben wird und in D30 wieder ein "VERKAUFEN" erscheint, obwohl ich nichts mehr zum Verkaufen habe...

Das Ganze ist etwas kompliziert erklärt, aber ich hoffe, Ihr könnt mir folgen und schnellstmöglich weiterhelfen (auch gerne mit Makro). Vielen herzlichen Dank mal wieder vorab!

Kay

Mir ist nun jedoch im Nachhinein aufgefallen, dass

  

Betrifft: AW: Nie zweimal gleiche Werte hintereinander (Teil 2) von: David
Geschrieben am: 11.08.2008 16:34:33

Deine Erklärung ist nicht ganz einleuchtend. Du hast oft KAUFEN und VERKAUFEN hintereinander, ohne dass erkennbar ist, daß irgendein Budget berücksichtigt ist (welches übrigens nirgendwo ersichtlich ist).
Was die Hilfsspalte darstellen soll, ist für mich auch nicht erkennbar. Beim mehrmaligen Verkaufen erhöht sich der Wert???

Ich finde die Lösung auf jeden Fall zu kompliziert angelegt. Weise doch einfach den Worten jeweils den Wert 1 bzw. -1 zu und summiere immer von Anfang bis zur aktuellen Zeile, danach kannst du dann entscheiden, ob Kaufen/Verkaufen möglich ist.

Ein wenig mehr zum Grundproblem müsstest du schon sagen oder alternativ einen Link auf den alten Beitrag setzen, falls es dort schon mal beschrieben ist.

Gruß

David


  

Betrifft: AW: Nie zweimal gleiche Werte hintereinander (Teil 2) von: Kay
Geschrieben am: 11.08.2008 16:57:11

Hallo David,

Das Ganze ist relativ simpel. Die Hilfsspalte hat mir "Hary" eingefügt und hat eigentlich nur für die Spalte D eine Bedeutung.

Die Spalten A und B sind Kauf- und Verkaufssignale für eine fortlaufende Datenreihe (1988-2008), die sich im Original-Sheet aus mehreren Faktoren wie Volatilität einer Aktie usw. ergeben.

In Spalte D sollen jetzt sozusagen die Ergebnisse zusammengefasst und anschließend in euin Portfolio integriert werden.

Begonnen wird mit einem Budget von 1000 EUR.
In Zelle A7 steht jetzt ein "Kaufen". Die vollen 1000 EUR werden investiert bspw. bei einem Aktien-Kurs von 100 EUR.

Würde jetzt bspw. in A8 ebenfalls ein "Kaufen" stehen, so könnte nichts mehr investiert werden. Ergo muss zuerst ein "Verkaufen" erscheinen, was es im Sheet bei B9 auch tut. Es wird alles verkauft und zurück fließen bspw. 1050 EUR bei einem Kurs von 105,00 EUR.

Nun kann wieder gekauft werden (aber nichts mehr verkauft, denn es ist nichts mehr zum Verkaufen vorhanden). In A10 erscheint das nächste "KAUFEN". Es sird somit wieder gekauft bspw. bei Kurs von 103,00 EUR. Es werden wieder die vollen 1050,00 EUR investiert.

In A11 bis A13 erscheint wieder "KAUFEN" jedoch ist dies aufgrund mangelnder Mittel nicht möglich.
Dann folgen 3 Leerzeilen bevor in A17 wieder "KAUFEN" erscheint. In D17 wird ebenfalls "KAUFEN" ausgegeben, obwohl das nicht sein darf (es sind immer noch keine Mittel frei).

Mit der Lösung im Sheet werden "Kaufen" und "Verkaufen" in Spalte D nur korrekt angezeigt, wenn die Zellen in Spalte A und B komplett gefüllt sind. Dies ist aber nicht annähernd der Fall.

Ich hoffe, das Problem ist etwas klarer geworden!? Vielen Dank für die Hilfe vorab!


  

Betrifft: AW: Nie zweimal gleiche Werte hintereinander (Teil 2) von: David
Geschrieben am: 12.08.2008 08:24:29

Ok, hab's verstanden (hoffe ich zumindest). Wie schon vorher erwähnt, halte ich die Lösung für viel einfacher als in deinem bisherigen Sheet dargestellt.
Mein Vorschlag sähe so aus:

https://www.herber.de/bbs/user/54531.xls

Wenn's so passt, wäre eine entsprechende Rückmeldung nett.

Gruß

David


  

Betrifft: AW: @ Daniel von: hary
Geschrieben am: 12.08.2008 09:10:38

Hallo Daniel
Wie heisst es so schoen: "auf die einfachen Dinge des Lebens kommt man nicht"
Werde ich mir merken. Einfach anfangen, Kompliziert wird's spaeter. ;-))
Gruss Hary


  

Betrifft: ICH BIN NICHT DANIEL!!! ;-) von: David
Geschrieben am: 12.08.2008 09:19:07

Irgendwas verwirrendes müssen meine Beiträge wohl an sich haben, ich wurde jetzt schon mehrmals hier im Forum von verschiedenen Leuten (!) mit Daniel angesprochen. Mein Name ist aber DAVID.

Trotzdem danke für die Rückmeldung.

Gruß

DAVID


  

Betrifft: AW:sorry DANIEL!!! ;-) owT von: hary
Geschrieben am: 12.08.2008 09:31:41

.


  

Betrifft: AW: AW:sorry DANIEL!!! ;-) owT von: Kay
Geschrieben am: 12.08.2008 10:22:36

Hi DAVID,

Vielen herzlichen Dank! Und das ganz ohne Makros... Und eigentlich insgesamt gar nicht so schwer. Manchmal glaube ich echt, mir fehlt die nötige Denke. ;-)

Und Dir Hary trotzdem vielen Dank für Deine Mühe!

Grüße, Kay


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Nie zweimal gleiche Werte hintereinander (Teil 2)"