Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

runden auf feste preispunkte

Betrifft: runden auf feste preispunkte von: Bastian Eberl
Geschrieben am: 15.08.2008 13:44:25

Hallo zusammen,

ich habe folgendes problem.
ich möchte immer auf bestimmte preispunkte 4,9 und 9,9 runden.

Also aus:
13,15 --> 14,90
17,90 --> 19,90

jetzt kommt aber der haken.
ich möchte das nicht kaufmännisch runden.

die regel sollte lauten wenn wert um 1 euro grösser als .4,9 dann 9,9 sonst 4,9

also aus 20,90-->19,90 und nicht 24,90
aus 21,90 wird dann aber schon 24,90.

geht sowas und wenn ja wie?

habe schon mit

RUNDEN(A1/0.05;0)*0.05



rumgespielt aber keine lösung gefunden...

gruss und dank
bastian

  

Betrifft: AW: runden auf feste preispunkte von: Ramses
Geschrieben am: 15.08.2008 13:56:14

Hallo


"...Also aus:
13,15 --> 14,90
17,90 --> 19,90.."

"...die regel sollte lauten wenn wert um 1 euro grösser als .4,9 dann 9,9 sonst 4,9.."

Also da musst du schon noch etwas mehr Infos in diese spezielle Logik investieren.
ICH verstehe die Logik auf jeden Fall nicht.

Gruss Rainer


  

Betrifft: AW: runden auf feste preispunkte von: Bastian Eberl
Geschrieben am: 15.08.2008 14:00:47

hallo rainer,

wo genau verstehst du es nicht?
welchen bereich habe ich zu undeutlich erklärt?

gruss
bastian


  

Betrifft: AW: runden auf feste preispunkte von: David
Geschrieben am: 15.08.2008 13:59:39

Versuch mal folgende Formel:

=(AUFRUNDEN((A1-0,9)/5;)*5)-0,1



bei meinen Test's hat sie jeweils das richtige Ergebnis laut deiner Erklärung gebracht.

Gruß

David


  

Betrifft: Deine Formel ist OK - nur die Frage, was bei ..... von: WF
Geschrieben am: 15.08.2008 15:18:54

..... Werten unter 0,9 herauskommen soll ?
alternativ:
=GANZZAHL((A1-1)/5)*5+4,9
bei 0,8 sieht dann -0,1 nicht ganz so bescheuert aus, wie -5,1

Salut WF


  

Betrifft: AW: Deine Formel ist OK - nur die Frage, was bei ..... von: David
Geschrieben am: 15.08.2008 15:23:08

Ja, ok, das habe ich selbst auch gesehen, aber soviel Intelligenz hatte ich dem Fragesteller noch zugestanden, dass er dies selbst noch einbauen kann.

Dann halt

=WENN(A1<=0,9;0;=(AUFRUNDEN((A1-0,9)/5;)*5)-0,1)



wäre nach seiner Logik wohl richtig.

Gruß

David


  

Betrifft: ich glaube kaum, dass jemand etwas ... von: WF
Geschrieben am: 15.08.2008 15:27:48

... zu einem Preis von Null verkauft.


  

Betrifft: Ich auch nicht... von: David
Geschrieben am: 15.08.2008 15:32:59

..., schließlich sitze ich in der Buchhaltung. Aber laut seiner Vorgabe wäre dass dass Ergebnis und das kann er dann selbst entscheiden.

Gruß

David


  

Betrifft: Humor ? von: WF
Geschrieben am: 15.08.2008 15:38:49

.


  

Betrifft: ja klar! von: David
Geschrieben am: 15.08.2008 15:45:02

Ich bin nicht ärgerlich, falls du das denkst. :-)

Ich finde es nur nervig, daß wir uns hier den Kopf zerbrechen und der Verfasser meldet sich nicht...

Gruß

David


  

Betrifft: AW: ja klar! von: Bastian Eberl
Geschrieben am: 15.08.2008 16:21:13

hallo david,

sorry, hatte noch keine zeit zu antworten.
deine antwort war das was ich brauchte. ich wende diese formel ohnehin erst ab 50 € an... daher ist 0 kein problem :)

danke nochmals.

viele grüsse
bastian


  

Betrifft: =MAX(4,9;jeweilige Formel) erscheint logisch von: WF
Geschrieben am: 15.08.2008 15:24:16

.


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "runden auf feste preispunkte"