von Excel nach PDF



Excel-Version: 8
nach unten

Betrifft: von Excel nach PDF
von: viktor
Geschrieben am: 10.04.2002 - 15:17:20

hallo,
habe folgende Frage:
Ich will mit einem Macro eine Excel-Datei über den Distiller des PDFWriters, in eine PDF-Datei
konvertieren. Das klappt einigermassen. Es erscheint das Dialogfeld in den ich das Zielverzeichnis eingeben muss.
Ich will, dass das Macro automatisch zum Zielverzeichnis wechselt und automatisch den Zieldateinamen einträgt.
Die folgende Variante funktioniert leider nicht.

ChDrive Var_Quelllaufwerk
ChDir Var_Quellverzeichnis
Workbooks.Open FileName:=Var_Quellverzeichnis & "\" & Var_QuellDateiname
Sheets(Var_QuellTabelle).Select
ChDrive Var_Ziellaufwerk
ChDir Var_Zielverzeichnis
Application.DisplayAlerts = False

Application.SendKeys (Var_ZielDateiname)

Application.ActivePrinter = "Acrobat Distiller auf Ne00:"
ActiveWindow.SelectedSheets.PrintOut Copies:=1, ActivePrinter:= _
"Acrobat Distiller auf Ne00:", Collate:=True


Ich hofe jemand kann mir weiterhelfen.
Danke schon mal im vorraus.

nach oben   nach unten

Re: von Excel nach PDF
von: Heiko
Geschrieben am: 11.04.2002 - 15:52:17

Hallo Viktor,

meiner Erfahrung nach kann der Distiller auf diese Weise überhaupt keine pdf-Dateien erzeugen. Über VBA musst du dazu den Distiller zunächst dahin bringen, deine Excel-Tabelle in eine Datei zu drucken. Dadurch wird eine Postscriptdatei erzeugt, der du sinnvollerweise die Endung *.ps gibst (Sendkey-Methode). Anschliessend kannst du per "shell" Befehl den Distiller aufrufen und die soeben erzeugte ps-Datei als Parameter übergeben. Der Distiller macht dann aus dieser ps-Datei eine pdf-Datei.
Einfacher geht es zwar mit dem PDF-Writer, den du als normalen Drucker benutzen kannst und der auch pdf-Dateien erzeugt. Allerdings hat der diverse andere Nachteile. Er kann z.B. keine Excel-Datei, die aus Tabellenblättern und Grafikblättern zusammengesetzt ist zusammen in eine einzige pdf-Datei drucken.

Viel Erfolg
Heiko


nach oben   nach unten

Re: von Excel nach PDF
von: viktor
Geschrieben am: 12.04.2002 - 08:28:41

Hallo Heiko
hattest du es so gemeint?

...
Application.ScreenUpdating = False
strFile = Var_Quellverzeichnis & "\" & Left(Var_QuellDateiname, _
Len(Var_QuellDateiname) - 4) & ".ps"

Application.ActivePrinter = "Acrobat Distiller auf Ne00:"
Sheets("Tabelle1").PrintOut PrintToFile:=True, prtofilename:=strFile
...

das klappt bei mir nicht so ganz. Er zeigt den Fehler 1004 in der letzten zeile an.
kannst du den Fehler entdecken? oder liegt es vielleicht an der Excel ver.8?
kannst du mir ein beispiel geben wie es mit den Acrobat PDFWriter funktionieren könnte.

du bist meine letzte Hoffnung. ich hoffe du kannst mir helfen.
danke schon mal im vorraus.

nach oben   nach unten

Re: von Excel nach PDF
von: Heiko
Geschrieben am: 12.04.2002 - 12:43:14

Hallo Viktor,

Versuchs mal mit:

Application.ActivePrinter = "Acrobat Distiller auf Ne00:"
Application.ScreenUpdating = False
strFile = Var_Quellverzeichnis & "\" & Left(Var_QuellDateiname, _
Len(Var_QuellDateiname) - 4) & ".ps"
SendKeys strFile
Sheets("Tabelle1").PrintOut PrintToFile:=True

Ich weiss leider nicht, was die Excel Version 8 ist (übersetzt in Office-Versionen). Ich arbeite mit Office97. Nachdem ich auch lange dieses Problem hatte, bin ich zufällig darauf gestossen, dass in meiner Version das PrintOut-Kommando die Option "prtofilename" noch nicht verstanden hat. Erst in Office 2000 ist das wohl implementiert. Daher musste ich mir mit der Sendkeys-Methode weiterhelfen.

Schöne Grüße
Heiko

 nach oben

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Bei Doppelklick in UF, Namensbereich einfügen"