Live-Forum - Die aktuellen Beiträge
Anzeige
Anzeige
HERBERS
Excel-Forum (Archiv)
20+ Jahre Excel-Kompetenz: Von Anwendern, für Anwender
Inhaltsverzeichnis

Excel-Bericht aus verschiedenen Sheets &Zählenwenn

Excel-Bericht aus verschiedenen Sheets &Zählenwenn
03.03.2013 18:12:11
Anna
Hallo zusammen,
ich bin richtig am Verzweifeln und hoffe, dass ihr mir helfen könnt.
Seit 2 Tagen bin ich dabei das Makro aus dem Beitrag Excel-Bericht aus Daten erstellen anzpassen. Leider bisher nicht so richtig mit Erfolg ....
Als Beispiel brauche ich in der Zeile mit dem Code

arrData(13, iArr) = .Cells(lZeile, 24) 'Fähre/sonstiges

das Ergebnis der Formel:

=SUMMEWENNS('Feb PM'!$T:$T;'Feb PM'!$O:$O;Zuatztabellen!$A$10;'Feb PM'!$R:$R;$G$7)

aber nur für das jeweilige Datum und die jeweilige Personalnummer.
Als zweiten (für mich eigentlich noch schwierigeren Punkt) muss der Pfad zur Tabelle 'Feb PM' variabel sein. Die jeweils benötigte Tabelle steht immer in: Vorbereitung!A4.
Habt Ihr eine Idee?
Über schnelle Hilfe würde ich mich riesig freuen.
Gruß, Anna

13
Beiträge zum Forumthread
Beiträge zu diesem Forumthread

Betreff
Datum
Anwender
Anzeige
AW: Excel-Bericht aus verschiedenen Sheets &Zählenwenn
03.03.2013 18:32:45
Anna
So sollte der Bericht dann in etwa aussehen:
Userbild

Du solltest deine Frage als "noch offen"...
03.03.2013 19:13:23
Rolf
deklarieren, sonst bekommst du wahrscheinlich nie eine Antwort.
Gruß, Rolf

Als "noch offen" deklariert
03.03.2013 19:19:46
Anna
Hallo,
danke für den Tipp.
Schreibe zum ersten mal hier, sorry!
Gruß,
Anna

Excel-Datei als "Bild" ...
04.03.2013 08:00:07
Klaus
Hallo Anna,
ich würd ja gern helfen, aber ...
ich müsste den Inhalt deines Bildes abtippen, die Makros aus deinem Link kopieren, die Makros auf meine abgetippte Datei anpassen und dann hilft es immer noch nicht, da ich deine Spalten- und Zeilenindices aus dem Bild nicht ableiten kann.
Bis ich damit durch bin, hab ich hier 5 andere Probleme gelöst.
Wenn du allerdings eine Musterdatei hochlädst, in der
- deine Makros soweit schon drinnen sind
- die Probleme im Makrocode kommentiert sind
- es in der Datei eine händische "Musterlösung" gibt, am besten farbig markiert
- das Problem nochmal im Detail erörtet ist
dann wird das vielleicht was.
Über schnelle Hilfe würde ich mich riesig freuen. schreibst du. Dann hilf uns, schnell zu helfen!
Grüße,
Klaus M.vdT.

Anzeige
AW: Excel-Datei als "Bild" ...
04.03.2013 08:39:40
Anna
Hallo Klaus,
vielen Dank für die Antwort.
Ich werde sofort eine Musterdatei aus meiner Datei erstellen und diese hier Hochladen.
Gruß, Anna

schon über ne Stunde ...
04.03.2013 09:44:30
Klaus
... so eilig kann das ganze ja nicht sein :-)
Grüße,
Klaus M.vdT.

AW: schon über ne Stunde ...
04.03.2013 10:28:30
Anna
Hallo Klaus,
ich musste die Tabelle erst auf 300 KB runter kriegen ... dass hat einige Zeit gedauert, sorry.
https://www.herber.de/bbs/user/84169.xlsm
Im Reiter "Auswertung Februar" befindet sich eine allgemeine Zusammenrechnung, die ich per Bericht ausrechnen lassen will, da es zu viele Daten im Workbook werden. Unter dem Reiter "Formular" ist das Formular drin, allerdings ohne Formeln (da ich nicht genau weiß, wie ich hie Formeln hier setzen müsste).
Hilft dir das, mir zu helfen?
LG Anna

Anzeige
AW: schon über ne Stunde ...
04.03.2013 10:47:39
Anna
P.s. Die Daten für alle "PF" Ergebnisse (für Februar dann Sheet Feb PF) können noch nicht richtig importiert werden, da die einzelnen Tabellen von denen Importiert wird noch Kreuz und Quer laufen. Hier muss ich mir noch was überlegen, damit das dann so aussieht wie im Sheet "Feb PM".
LG Anna

AW: schon über ne Stunde ...
04.03.2013 11:00:45
Klaus
Hallo Anna,
bitte versetzt dich mal kurz in die Lage der Helfer. Dir ist natürlich klar, was in der Datei wo und weshalb steht und was welche Formel ergeben muss. Mir nicht. Ich sehe eine Datei mit sieben Blättern, sechs Modulen und einer Userform und habe keinen Plan wo ich ansetzen soll.
Deine explizite Frage war:
Als Beispiel brauche ich in der Zeile mit dem Code
arrData(13, iArr) = .Cells(lZeile, 24) 'Fähre/sonstiges
das Ergebnis der Formel:
=SUMMEWENNS('Feb PM'!$T:$T;'Feb PM'!$O:$O;Zuatztabellen!$A$10;'Feb PM'!$R:$R;$G$7)

Du teilst aber nicht mit, wo der Code steht (welches Modul, welcher Makroname ....). Ich such das jetzt nicht, hinterher ändere ich das falssche.
arrData(13, iArr).formulalocal = "=SUMMEWENNS('Feb PM'!$T:$T;'Feb PM'!$O:$O;Zuatztabellen!$A$10;'Feb PM'!$R:$R;$G$7)" kann, muss aber nicht funktionieren.
Unter dem Reiter "Formular" ist das Formular drin, allerdings ohne Formeln (da ich nicht genau weiß, wie ich hie Formeln hier setzen müsste).
Das weiss ich auch nicht. Das Formular ist nicht selbsterklärend.
In B6 die Formel "=ZÄHLENWENNS('Feb PM'!$N:$N;"Neuanlagen";'Feb PM'!$Q:$Q;$A6)" zählt, wie viele Neuanlagen es in 'Feb PM'!$N:$N gibt, die in 'Feb PM'!$Q:$Q auf das Datum $A6 fallen. Wie hier zwischen PM und PF differenziert werden soll, weiss ich nicht. Ebensowenig kann ich mir einen Reum auf "TERL EONF PM" machen, ausserdem gibt es in der Quelle Daten zu "Sonstiges" mit denen ich in diesem Formular nichts anfangen kann.
Anna,
ein paar Erklärungen im Detail bitte!
Tip: "FEB PM" hättest du für die Musterdatei auf 50 Zeilen oder zu kürzen können, um kb zu sparen.
Grüße,
Klaus M.vdT.

Anzeige
AW: schon über ne Stunde ...
04.03.2013 12:20:42
Anna
Hallo Klaus,
SORRY! Ich bin wahrscheinlich selbst schon voll verplant von dieser Liste...
Der Reiter "Auswertung Februar" funktioniert einwandfrei, auch die Formeln (beziehen sich alle auf Feb PM) stimmen. Hier werden die Daten aus der ersten Tabelle (Feb PM) nach Art und Status aufgeteilt eingetragen. Die Problematik für mich ist, dass z.b. die Daten vom März dann in dem Reiter Mär PM (der ja aber jetzt noch nicht existiert) stehen werden. Die jeweiligen Namen der Sheets könnten z.B. im Feld A4 der Tabelle "Vorbereitung stehen.
Ich würde gern diese Daten per "Bericht" errechnen lassen, da die Datei sonst irgend wann zu Groß wird. Alles weitere bekomme ich bestimmt auch selbst hin, wenn ich weiß wie es funktioniert.
Das Modul dafür ist Modul 3. (übernommen aus dem besagten Beispiel).
Ich habe die Datei nun noch mal reduziert und nur die 4 relevanten Tabellen und 1 Makro drin gelassen.
(Wie kann ich das bloß wieder gut machen, dass du mir hilfst!)
https://www.herber.de/bbs/user/84174.xlsm
LG Anna

Anzeige
AW: schon über ne Stunde ...
04.03.2013 13:24:29
Klaus
Hi,
Ich fasse mal zusammen: du willst die Formel
=SUMMEWENNS('Feb PM'!$T:$T;'Feb PM'!$O:$O;Zuatztabellen!$A$10;'Feb PM'!$R:$R; $F$7)
(Beispiel aus deiner Musterdatei, 'Auswertung Februar'!F8)
per Knopfdruck so ändern, dass da stattdessen
=SUMMEWENNS('Mar PM'!$T:$T;'Mar PM'!$O:$O;Zuatztabellen!$A$10;'Mar PM'!$R:$R; $F$7)
steht, ja? Und der Verweis "Mar PM" kommt aus 'Vorbereitung'!A4? Das ganze soll dann in den Bereich F8:I14
Am einfachsten währ das ja mit INDIREKT. Zunächst mal mache ich die Formel kopierbar:
=SUMIFS('Feb PM'!$T:$T;'Feb PM'!$O:$O;Zuatztabellen!$A10;'Feb PM'!$R:$R;F$7)
Achte mal genau drauf, welche $ ich rausgenommen habe. Jetzt kann die Formel einfach in F8 eingetragen werden und dann erst bis I8 gezogen werden, dann können F8:I8 bis F14:I14 gezogen werden.
Jetzt ersetze ich 'FEB PM' durch INDIREKT.
=SUMMEWENNS(INDIREKT("'" & Vorbereitung!$A$4 & "'!$T:$T");INDIREKT("'" & Vorbereitung!$A$4 & "'!$O:$O");Zuatztabellen!$A10;INDIREKT("'" & Vorbereitung!$A$4 & "'!$R:$R");F$7)
wieder für F8, dann weiter ziehen bis F14 und I14.
Änderst du jetzt in Vorbereitung!$A$4 den Zelleninhalt von "Feb PM" auf "Mar PM", dann ändert sich auch der Formelbezug dahin. Die anderen Formeln kannst du nach diesem Muster anpassen.
Vorteil: VBA-frei, funktioniert ohne Knopfdruck sobald in Vorbereitung!$A$4 ein gültiger Blattname eingetragen wird.
Nachteil: Schnarchlangsam, da INDIREKT eine volatile Funktion ist.
Alternative VBA:
Ich hab ehrlich gesagt grad keinen Nerv, mich durch deine Makros durchzuarbeiten. Aber ich schreibe dir gern eben ein VBA, dass die gewünschten Formeln in die Auswertungs-Tabelle einsetzt. Wo du das in deinem Makroablauf ergänzt, findest du bitte selber heraus. An die Stelle an der du die Formeln wünscht, einfac "FormelnEinsetzen" eintragen.
Hier das Makro:
Option Explicit
Sub FormelnEinsetzen()
Dim sBlatt As String
Dim rNeuanlage As Range
Dim rWechsel As Range
Dim rAusbau As Range
Dim rSonst As Range
Dim rTerl As Range
With Sheets("Auswertung Februar")       'NAME NICHT EINDEUTIG!!
Set rNeuanlage = .Range("F8:I14")
Set rWechsel = .Range("F16:I22")
Set rAusbau = .Range("F24:I30")
Set rSonst = .Range("F31:I31")
Set rTerl = .Range("F32:I32")
End With
sBlatt = Sheets("Vorbereitung").Range("A4").Value
If WksExists(sBlatt) Then
rNeuanlage.FormulaR1C1 = _
"=SUMIFS('" & sBlatt & "'!C20,'" & sBlatt & "'!C15,Zuatztabellen!R[2]C1,'" & sBlatt & "' _
!C18,R7C)"
rWechsel.FormulaR1C1 = _
"=SUMIFS('" & sBlatt & "'!C20,'" & sBlatt & "'!C15,Zuatztabellen!R[-6]C2,'" & sBlatt & " _
'!C18,R7C)"
rAusbau.FormulaR1C1 = _
"=SUMIFS('" & sBlatt & "'!C20,'" & sBlatt & "'!C15,Zuatztabellen!R[-14]C3,'" & sBlatt &  _
"'!C18,R7C)"
rSonst.FormulaR1C1 = _
"=SUMIFS('" & sBlatt & "'!C20,'" & sBlatt & "'!C15,Zuatztabellen!R10C4,'" & sBlatt & "'! _
C18,R7C)"
rTerl.FormulaR1C1 = _
"=SUMIFS('" & sBlatt & "'!C20,'" & sBlatt & "'!C15,Zuatztabellen!R9C5,'" & sBlatt & "'! _
C18,R7C)"
Else
MsgBox ("Blatt " & sBlatt & " existiert nicht, Formeln NICHT geändert!")
End If
End Sub
Private Function WksExists(wssheet As String) As Boolean
Dim wkscheck As Worksheet
On Error Resume Next
Set wkscheck = Sheets(wssheet)
On Error GoTo 0
If Not wkscheck Is Nothing Then
WksExists = True
Else
WksExists = False
End If
End Function
Ich gebe zu bedenken, dass das Sheet "Auswertung Februar" für die Funktionalität des Makros immer GENAUS SO heissen muss! Auch noch im November. Vielleicht gibts du dem Sheet mal einen besseren Namen, zB "Auswertung aktuell" ... dann natürlich auch im Makro oben ändern.
(Wie kann ich das bloß wieder gut machen, dass du mir hilfst!)
Darauf gehe ich nur ein, weil du explizit gefragt hast! Ich freue mich über eine Rückmeldung in der steht "du hast mir geholfen, vielen Dank" oder so. Für dein Gewissen, überleg dir bitte wieviel Geld du mir für meine Dienste zukommen lassen würdest und spende dann exakt diese Summe an http://www.plan-deutschland.de/helfen-mit-plan/spenden/ oder eine ähnliche Organisation deiner Wahl.
Grüße,
Klaus M.vdT.

Anzeige
AW: schon über ne Stunde ...
04.03.2013 14:31:23
Anna
Hallo Klaus,
vielen Dank für deine Unterstützung! Ich werde das mal Einbauen und austesten (und mich dann noch mal zurückmelden).
Die Organisation schaue ich mir mal an, ansonsten Spende ich an die Kinder-Krebs-Stiftung in HH.
LG Anna

Gerne, meld dich einfach ...
04.03.2013 14:37:16
Klaus
... wenn noch Fragen auftreten.
Grüße,
Klaus M.vdT.

307 Forumthreads zu ähnlichen Themen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Links zu Excel-Dialogen

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige
Anzeige
Anzeige